Skip To Content

NDVIre

Zusammenfassung

Calculates the Red-Edge Normalized Difference Vegetation Index (NDVIre) from a multiband raster object and returns a raster object with the index values.

Auswertung

Der Red-Edge NDVI (NDVIre) ist ein Vegetationsindex für die Schätzung des Vegetationszustands mithilfe der roten Kante. Er eignet sich besonders gut für die Einschätzung des Zustands von Feldfrüchten in der mittleren bis späten Wachstumsphase, da die Chlorophyllkonzentration dann relativ hoch ist. Darüber hinaus kann mit dem NDVIre auch die Schwankung des Stickstoffgehalts in den Blättern innerhalb eines Feldes verzeichnet werden, um zu ermitteln, welcher Dünger von den Feldfrüchten benötigt wird.

NDVIre = (NIR - RedEdge)/(NIR + RedEdge)

For information about other multiband raster indexes, see the Band Arithmetic raster function.

The referenced raster dataset for the raster object is temporary. To make it permanent, you can call the raster object's save method.

Syntax

NDVIre (raster, {nir_band_id}, {redEdge_band_id})
ParameterErklärungDatentyp
raster

The input raster.

Raster
nir_band_id

The band ID of the near-infrared band. The ID index uses one-based indexing.

(Der Standardwert ist 7)

Integer
redEdge_band_id

The band ID of the red-edge band. The band ID index uses one-based indexing.

(Der Standardwert ist 6)

Integer
Rückgabewert
DatentypErklärung
Raster

The output raster object with the NDVIre index values.

Codebeispiel

NDVIre example

Calculates the Red-Edge Normalized Difference Vegetation Index for a Landsat 8 image.

import arcpy

NDVIre_raster = arcpy.ia.NDVIre("Landsat8.tif", 5, 6)