Skip To Content

Erstellen eines Layouts

Zusammenfassung des Lernprogramms

Play Video

  • Videolänge: 02:20
  • Dieses Video wurde mit ArcGIS Pro 2.0 erstellt.

Sie müssen ein Layout erstellen, um Ihre Arbeit als gedruckte Karte, Poster oder PDF freizugeben. Ein Layout ist eine Zusammensetzung einer oder mehrerer Karten mit unterstützenden Elementen wie einem Titel, einer Legende und beschreibendem Text. Einige Layouts umfassen mehrere Karten. Ein Layout kann beispielsweise eine Hauptkarte und eine Übersichtskarte enthalten, um die Hauptkarte in einem größeren geographischen Kontext darzustellen.

  • Geschätzte Zeit: 45 Minuten
  • Softwareanforderungen: ArcGIS Pro
Hinweis:

Die Lernprogrammschritte in der Online-Hilfe spiegeln das Aussehen und die Funktionen der aktuellen Softwareversion wider. Falls Sie über eine frühere Software-Version verfügen, verwenden Sie das Offline-Hilfesystem, um das Lernprogramm zu öffnen. Informationen zum Umschalten zwischen Online- und Offline-Hilfesystem finden Sie unter Festlegen der Hilfequelle im Thema "ArcGIS Pro-Hilfe". Wenn Sie weder über ArcGIS Pro noch über ArcGIS Online verfügen, können Sie sich für eine kostenlose Testversion von ArcGIS registrieren.

Öffnen des Projekts

In diesem Projekt erstellen Sie eine Karte der durchschnittlichen jährlichen Sonneneinstrahlung für Gebäude im Zentrum von Wellington, Neuseeland. Die Karte soll Geschäfte und Hausbesitzer bei der Entscheidung unterstützen, ob sie in Solarheizungstechnik investieren.

  1. Starten Sie ArcGIS Pro, und melden Sie sich ggf. an.
  2. Klicken Sie auf der Startseite unter Ihren zuletzt verwendeten Projekten auf Anderes Projekt öffnen.
    Hinweis:

    Wenn ein Projekt bereits geöffnet ist, klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Projekt. Klicken Sie links in der Liste der Menüelemente auf Öffnen. Klicken Sie auf der Seite Öffnen auf Portal und dann unten auf der Seite auf Ein anderes Projekt öffnen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Projekt öffnen unter Portal Portal auf Gesamtes Portal Gesamtes Portal.
  4. Geben Sie oben im Dialogfeld unter Suchen den Text Erstellen eines Layouts ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Klicken Sie in der Liste der Suchergebnisse auf Make a layout, um das Projektpaket auszuwählen.
    Hinweis:

    Wenn mehrere Projektpakete mit diesem Namen vorhanden sind, sehen Sie sich die Spalte Besitzer an. Wählen Sie das Element mit dem Besitzernamen ArcGISProTutorials aus. Wenn Sie keine Suchergebnisse erhalten, lesen Sie die Informationen unter Aufrufen der Schnellstart-Lernprogramme.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Das Projekt wird mit einer aktiven Kartenansicht mit Gebäuden im Zentrum von Wellington, Neuseeland, geöffnet. Dies ist die Hauptkarte in Ihrem Layout.

    Gebäude werden nach ihrer durchschnittlichen jährlichen Sonneneinstrahlung symbolisiert. Gelbe Gebäude weisen die höchste und dunkelorangefarbene Gebäude die geringste Sonneneinstrahlung auf.

    Karte mit Gebäuden in Wellington
    Werte für die Sonneneinstrahlung werden in Kilowattstunden potenzieller Elektrizität pro Quadratmeter Dachfläche ausgedrückt.

    Das Projekt wird in Ihrem <user documents>\ArcGIS\Packages-Ordner gespeichert.

  7. Aktivieren Sie die Kartenansicht Region, indem Sie direkt über der Ansicht auf die zugehörige Registerkarte klicken.

    Die Karte "Region" enthält eine Bilddaten-Grundkarte von Wellington und des umliegenden Gebiets. Sie verwenden sie später im Rahmen dieses Lernprogramms, um Ihrem Layout eine kleine Übersichtskarte hinzuzufügen.

  8. Klicken Sie auf die Ansicht Layout Portrait, um sie als aktive Ansicht auszuwählen.
    Karten-Layout im Hochformat

    Es wird ein Layout basierend auf der Karte "Central Wellington" geöffnet. Das Layout enthält die Hauptkarte, eine runde Übersichtskarte, einen Titel und viele andere Elemente. Ein ArcGIS Pro-Projekt kann mehrere Karten und mehrere Layouts enthalten. Sie erstellen ein zweites Layout, das diesem ähnelt, jedoch im Querformat.

Einfügen eines Layouts

Der erste Schritt bei der Erstellung eines Layouts besteht darin, eine leere Layout-Seite einzufügen.

  1. Klicken Sie bei Bedarf auf dem Menüband auf die Registerkarte Einfügen. Klicken Sie in der Gruppe Projekt auf Neues Layout Neues Layout, um die Seitengrößen- und Ausrichtungsoptionen anzuzeigen.
  2. Klicken Sie unter ANSI - Querformat auf Letter.
    Auswahl an Seitengrößen und Ausrichtungen

    Es wird eine neue leere Layout-Ansicht geöffnet.

  3. Klicken Sie im Bereich Inhalt unter Darstellungsreihenfolge mit der rechten Maustaste auf das Layout-Element, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  4. Ändern Sie im Dialogfeld Layout-Eigenschaften auf der Registerkarte Allgemein den Namen von Layout in Layout Landscape, und klicken Sie auf OK.

    Der Name wird im Bereich Inhalt und auf der Registerkarte über dem Lineal angezeigt.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Lineal, und klicken Sie auf Führungslinien hinzufügen.

    Führungslinien sind Linien, die nicht gedruckt werden und zum Ausrichten von Elemente im Layout dienen.

  6. Klicken Sie im Dialogfeld Führungslinien hinzufügen unter Ausrichtung auf Beide.
  7. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Platzierung und auf Versatz von Kante.
  8. Ersetzen Sie den Wert im Feld Rand durch 0,25 in. Klicken Sie auf OK.

    Führungslinien werden der Layout-Seite im Abstand von einem Viertelzoll von jedem Rand hinzugefügt.

  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das oberste Lineal, und klicken Sie auf Führungslinien hinzufügen.
  10. Klicken Sie im Dialogfeld Führungslinien hinzufügen für Ausrichtung auf Horizontal. Klicken Sie für Platzierung auf Versatz von Kante. Ändern Sie den Wert für Rand in 1 in. Klicken Sie auf OK.
  11. Klicken Sie mit der rechten Maustaste erneut auf das oberste Lineal, und klicken Sie auf Führungslinie hinzufügen.

    Es wird eine vertikale Führungslinie an der Position hinzugefügt, auf die Sie geklickt haben.

  12. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Position auf dem Lineal, an der Sie die Führungslinie gerade hinzugefügt haben. Ein blaues Dreieck gibt an, dass die Führungslinie ausgewählt ist. Ziehen Sie die Führungslinie zu der 8,00-Zoll-Markierung.

    Während Sie die Führungslinie ziehen, wird in einem ScreenTip der entsprechende Dezimalwert der Linealmarkierung angezeigt.

  13. Klicken Sie mit der rechten Maustaste erneut auf das oberste Lineal, und klicken Sie auf Führungslinie hinzufügen. Ziehen Sie diese Führungslinie zur 8,25-Zoll-Markierung.
    Layout-Seite mit Führungslinien
    Tipp:

    Um eine vorhandene Führungslinie zu verschieben, ziehen Sie sie von der aktuellen Position auf dem Lineal. Um eine Führungslinie zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie auf Führungslinie entfernen.

  14. Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern, um das Projekt zu speichern.

Einfügen eines Kartenrahmens

Nun fügen Sie dem Layout die Karte "Central Wellington" hinzu.

  1. Klicken Sie auf dem Menüband auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Kartenrahmen auf das Dropdown-Menü Kartenrahmen. Klicken Sie unter Central Wellington auf die Miniaturansicht des Lesezeichens der Karte Central Wellington.
    Liste der Kartenrahmen
  2. Ziehen Sie mit der Maus ein Rechteck für den Kartenrahmen im Layout auf.
    Hinweis:

    Kartenrahmen und andere Layout-Elemente wie Maßstabsleisten, Nordpfeile, Legenden und Text können der Karte mit nur einem Mausklick oder durch Aufziehen eines Rechtecks hinzugefügt werden.

    Der Kartenrahmen wird dem Layout hinzugefügt. Er ist derzeit ausgewählt, wie durch die Ziehpunkte angezeigt. Die kontextbezogene Registerkarte Kartenrahmen wird auf dem Menüband angezeigt.

  3. Ziehen Sie im Layout den Kartenrahmen, um die linke Kante mit der vertikalen Führungslinie an 0,25 Zoll auszurichten.
    Tipp:

    Klicken Sie am unteren Rand der Layout-Ansicht auf Fangen Fangen, um die Fangfunktion zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wenn die Fangfunktion aktiviert ist, können Sie an Führungslinien und an anderen Elementen im Layout fangen. Weitere Informationen zu Linealen, Führungslinien und zur Fangfunktion finden Sie unter Einrichten der Seite.

  4. Verwenden Sie die Ziehpunkte, um die Größe des Kartenrahmens zu ändern. Richten Sie seine obere und untere Kante an den horizontalen Führungslinien bei 7,5 und 1 Zoll aus. Richten Sie seine rechte Kante an der vertikalen Führungslinie an 8 Zoll aus.
    Kartenrahmen mit geänderter Größe im Layout

    Durch Ändern der Größe des Kartenrahmens werden der Maßstab und die Ausdehnung der Karte geändert, sodass Sie Anpassungen vornehmen können. Um mit der Karte als Karte und nicht als Layout-Element zu arbeiten, aktivieren Sie den Kartenrahmen.

  5. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Layout. Klicken Sie in der Gruppe Karte auf die Schaltfläche Aktivieren Kartenrahmen aktivieren.

    Die Layout-Seite wird grau. Auf dem Menüband werden die Layout-Werkzeuge durch Kartenwerkzeuge ersetzt.

  6. Klicken Sie bei Bedarf auf dem Menüband auf die Registerkarte Karte. Stellen Sie sicher, dass in der Gruppe Navigieren das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" ausgewählt ist. Schwenken und zoomen Sie die Karte auf die gewünschte Ausdehnung.
    Gezoomte und geschwenkte Karte im aktivierten Kartenrahmen
    Tipp:

    Verwenden Sie das Feld "Kartenmaßstab" in der untern linken Ecke der Layout-Ansicht, um einen genauen Kartenmaßstab einzustellen. Sie können einen Maßstab aus der Dropdown-Liste auswählen oder einen Wert direkt in das Maßstabsfeld eingeben.

  7. Klicken Sie auf dem Menüband unter Aktivierter Kartenrahmen auf die Registerkarte Layout. Klicken Sie in der Gruppe Karte auf Aktivierung schließen Aktivierung schließen.

Einfügen von Kartenumgebungen

Sie fügen dem Layout eine Legende, einen Nordpfeil und eine Maßstabsleiste hinzu. Die Legende erläutert die Symbolisierung der Karte. Der Nordpfeil und die Maßstabsleiste stellen geographischen Kontext bereit.

  1. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Einfügen. Klicken Sie in der Gruppe Kartenumgebungen auf Legende Legende. Zeichnen Sie ein Rechteck zwischen den vertikalen Führungslinien bei 8,25 und 10,75.
    Legende im Layout

    Am unteren Rand der Legende wird der Layer-Name Parks neben seinem Symbol angezeigt. Sie formatieren die Legende, sodass der Name stattdessen über dem Symbol angezeigt wird.

  2. Erweitern Sie im Bereich Inhalt unter Layout Landscape das Element Legende. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Parks, und klicken Sie auf Eigenschaften Eigenschaften.
    Tipp:

    Hierdurch wird der Bereich Legendenelement formatieren geöffnet, in dem Sie mit Eigenschaften bestimmter Legendeneinträge arbeiten können. Um mit den Eigenschaften der Legende als Ganzes zu arbeiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Überschrift Legende im Bereich Inhalt, oder klicken Sie im Layout mit der rechten Maustaste auf die ausgewählte Legende, und klicken Sie auf Eigenschaften.

  3. Aktivieren Sie im Bereich Legendenelement formatieren unter Anzeigen das Kontrollkästchen Layer-Name. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Beschriftung (oder Layer-Name).
    Bereich "Legendenelement formatieren"

    Der Layer-Name Parks wird nun im Layout über seinem Symbol fett und in einem größeren Format dargestellt.

  4. Schließen Sie den Bereich Legendenelement formatieren.
  5. Ziehen Sie die Legende im Layout so, dass deren Rechteck an der horizontalen Führungslinie bei 7,5 Zoll und an der vertikalen Führungslinie bei 8,25 Zoll gefangen wird.
  6. Ändern Sie bei Bedarf die Größe des Legendenrechtecks, indem Sie dessen untere Kante so ziehen, dass das Rechteck an das Legendenelement angepasst wird.
    Legende mit geänderter Größe
  7. Klicken Sie bei Bedarf auf dem Menüband auf die Registerkarte Einfügen. Klicken Sie in der Gruppe Kartenumgebungen auf das Dropdown-Menü Nordpfeil und auf ArcGIS Nord 1 oder einen anderen gewünschten Nordpfeil.
  8. Klicken Sie in die linke unteren Ecke des Layouts, um einen Nordpfeil im Layout zu platzieren.
  9. Ziehen Sie den Nordpfeil in die linke untere Ecke des Layouts, bis er an den Viertelzollführungslinien gefangen wird.
    Tipp:

    Wenn Sie die Größe eines Elements bei dessen Verschiebung versehentlich ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Rückgängig Rückgängig auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

  10. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Kartenumgebung auf das Dropdown-Menü Maßstabsleiste. Klicken Sie in der Liste der Maßstabsleisten unter Metrik auf den Eintrag Maßstabslinie 1 Metrisch.
  11. Klicken Sie auf eine Stelle am unteren Rand des Layouts, um die Maßstabsleiste im Layout zu platzieren.
  12. Fangen Sie die Maßstabsleiste an der horizontalen Führungslinie bei 0,25 Zoll. Zentrieren Sie sie relativ zum Kartenrahmen oder platzieren Sie sie an einer Stelle Ihrer Wahl.
    Hinweis:

    Wenn Sie Layout-Elemente verschieben oder deren Größe ändern, werden gestrichelte, blaue horizontale und vertikale Linien angezeigt. Dies sind intelligente Führungslinien, mit denen Sie das ausgewählte Element auf andere Layout-Elemente und auf die Layout-Seite ausrichten können.

  13. Ändern Sie bei Bedarf die Maßstabsleiste so, dass deren maximaler Wert 1 Kilometer beträgt.
  14. Klicken Sie auf einen leeren Bereich der Layout-Seite, um die Auswahl der Maßstabsleiste aufzuheben.
  15. Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern.
    Layout mit Kartenrahmen, Legende, Nordpfeil und Maßstabsleiste

Einfügen von Text

Sie fügen einen Kartentitel und beschreibenden Text hinzu.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Text auf Rechteck Neues Rechteck-Textfeld. Zeichnen Sie im Layout über dem Kartenrahmen ein Rechteck für den Kartentitel.

    Wenn Sie die Maustaste loslassen, wird das Wort Text innerhalb einer Umrisslinie des Feldes angezeigt. Dies ist der Anfang des Kartentitels. Der Text ist hervorgehoben, sodass Sie ihn sofort bearbeiten können.

  2. Geben Sie den folgenden Text Solar Radiation for Buildings in Central Wellington ein.
  3. Klicken Sie abschließend auf einen leeren Bereich der Layout-Seite.

    Das Textelement ist nun im Layout ausgewählt.

  4. Klicken Sie auf dem Menüband unter Text auf die Registerkarte Format. Ändern Sie in der Gruppe Textsymbol die Schriftgröße des Textsymbols in 22 Pkt. Ändern Sie die Schriftgröße des Textsymbols in Fett.
  5. Richten Sie den Titel mit der vertikalen Führungslinie bei 0,25 Zoll und die horizontale Führungslinie bei 8,25 Zoll aus.
  6. Klicken Sie auf einen leeren Bereich der Layout-Seite, um die Auswahl des Titels aufzuheben.

    Als Nächstes fügen Sie eine kurze Beschreibung hinzu, um den Benutzern der Karte weitere Informationen zu vermitteln.

  7. Klicken Sie ggf. auf die Registerkarte Einfügen. Klicken Sie in der Gruppe Text auf Rechteck Neues Rechteck-Textfeld. Zeichnen Sie im Layout ein Feld unterhalb der Legende.
  8. Geben Sie den folgenden Text in das Textrechteck ein, oder kopieren und fügen Sie ihn ein: Average annual solar energy potential values for rooftops in kilowatt-hours per square meter. Yellow and light-orange colours indicate higher-yielding locations for installing solar panels or water heating. Three-dimensional roof information was used where available; other roof structures were assumed to be flat at an estimated height. Trees were omitted from the analysis.
  9. Klicken Sie auf einen leeren Bereich der Layout-Seite, um das Textelement auszuwählen.
  10. Klicken Sie auf dem Menüband unter Text auf die Registerkarte Format. Ändern Sie in der Gruppe Textsymbol die Schriftgröße des Textsymbols in 8 Pkt. Ändern Sie die Textfarbe in Grau 50 %.
  11. Richten Sie die linke Kante des Textelements bei 8,25 Zoll auf die vertikale Führungslinie aus. Richten Sie die rechte Kante an der vertikalen Führungslinie an 10,75 Zoll aus.
  12. Ändern Sie die Größe des Textrechtecks, sodass dass es nah an den Absatz angepasst wird.
  13. Klicken Sie auf einen leeren Bereich der Layout-Seite, um die Auswahl des Texts aufzuheben.
  14. Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern.
    Layout mit Titel und Beschreibung
    Hinweis:

    Wenn auf der Seite "Einstellungen" die Rechtschreibprüfung aktiviert ist (standardmäßig ist sie aktiviert), werden nicht erkannte Wörter mit Wellenlinien markiert. Beispielsweise wird eventuell das Wort selbständig als Fehler angezeigt. Informationen zum Korrigieren der Rechtschreibprüfung in einem Layout finden Sie unter Überprüfungsoptionen. Diese grafischen Markierungen werden nicht angezeigt, wenn die Karte gedruckt oder als Datei exportiert wird.

Einfügen von dynamischem Text

Zusätzlich zu statischem Text, der sich nicht ändert, können Sie dynamischen Text einfügen. Dynamischer Text ist mit Eigenschaften der Karte oder mit dem Betriebssystem des Computers verknüpft und wird automatisch aktualisiert, wenn diese Eigenschaften geändert werden. Dynamischer Text kann beispielsweise den Zeitpunkt widerspiegeln, zu dem die Karte zuletzt gespeichert oder gedruckt wurde.

  1. Klicken Sie bei Bedarf auf dem Menüband auf die Registerkarte Einfügen. Klicken Sie in der Gruppe Text auf das Dropdown-Menü Dynamischer Text Dynamischen Text hinzufügen. Klicken Sie unter Kartenrahmen auf Quellennachweise.
    Dropdown-Fenster mit Optionen für dynamischen Text
  2. Klicken Sie auf eine Stelle unterhalb der Kartenbeschreibung, um dynamischen Text hinzuzufügen.
  3. Richten Sie es an der vertikalen Führungslinie an 8,25 Zoll aus.

    Im Textelement sind die Wörter Wellington City Council dynamisch. Diese Information ist eine Karteneigenschaft der Karte "Central Wellington", und sie wird im Layout automatisch aktualisiert, wenn die Eigenschaft geändert wird.

    Tipp:

    Um auf die Quellennachweise zuzugreifen, aktivieren Sie die Kartenansicht "Central Wellington". Klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf den Kartennamen, und klicken Sie auf Eigenschaften Eigenschaften. Klicken Sie im Dialogfeld Karteneigenschaften auf die Registerkarte Metadaten.

  4. Klicken Sie in der Layout-Ansicht mit der rechten Maustaste auf das ausgewählte dynamische Textelement, und klicken Sie auf Eigenschaften Eigenschaften.

    Im Bereich Text formatieren wird im Textfeld der dynamische Text als Tag angegeben. Der andere Text im Feld ist statischer Text, der bearbeitet werden kann.

    Bereich "Text formatieren" mit dynamischem Text

    Um zu sehen, wie der dynamische Text formatiert ist, bewegen Sie den Mauszeiger über das Tag, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Textansicht Textansicht.

  5. Klicken Sie im Textfeld vor das Wort Quellennachweise (der statische Text, nicht das Tag). Geben Sie Map authored by und Ihren Namen ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um einen Zeilenumbruch durchzuführen.

    Textfeld mit bearbeitetem Text

  6. Klicken Sie am oberen Rand des Bereichs Text formatieren auf die Registerkarte Textsymbol.
  7. Klicken Sie unter der Registerkarte Textsymbol auf die Registerkarte Eigenschaften, und stellen Sie sicher, dass darunter die Registerkarte Allgemein Allgemein ausgewählt ist.
  8. Blenden Sie Aussehen ein. Ändern Sie die Größe in 8 Pkt und die Farbe in Grau 50 %. Klicken Sie auf Anwenden.
    Tipp:

    Sie können dieselben Änderungen auch mit der kontextbezogenen Registerkarte Format auf dem Menüband vornehmen.

  9. Schließen Sie den Bereich Text formatieren. Ändern Sie bei Bedarf das dynamische Textelement im Layout, sodass die zweite Linie sichtbar wird.

    Das dynamische Textelement spiegelt Ihre Änderungen wider.

  10. Klicken Sie auf einen leeren Bereich der Layout-Seite, um die Auswahl des Texts aufzuheben.
  11. Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern.

Hinzufügen einer Übersichtskarte und eines Ausdehnungsrechtecks

Um das Zentrum von Wellington in einem größeren geographischen Kontext anzuzeigen, erstellen Sie eine Übersichtskarte.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Kartenrahmen auf das Dropdown-Menü Kartenrahmen. Klicken Sie unter Region auf die Miniaturansicht der Karte Region.
    Liste der Kartenrahmen
  2. Zeichnen Sie ein Rechteck für den Kartenrahmen im Layout. Wo – z. B. über dem vorhandenen Kartenrahmen – und wie groß Sie es zeichnen, ist ohne Belang.

    Der Kartenrahmen wird dem Layout hinzugefügt. Im Bereich Inhalt befinden sich nun zwei Kartenrahmen: Kartenrahmen und Kartenrahmen 1. Sie lassen sich besser unterscheiden, wenn Sie sie umbenennen.

  3. Wenn Sie Kartenrahmen 1 ausgewählt haben, klicken Sie im Bereich Inhalt, auf den Namen Kartenrahmen 1, damit dieser bearbeitet werden kann. Geben Sie Übersichtskarte ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf Kartenrahmen, um ihn auszuwählen, und klicken Sie erneut, damit sein Name bearbeitet werden kann. Geben Sie Hauptkarte ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Wenn Sie die Elemente umbenennen, sollten Sie den Bereich Inhalt einblenden.

  5. Optional können Sie im Bereich Inhalt die Elemente Übersichtskarte und Hauptkarte ausblenden.

    Geben Sie nun der Übersichtskarte eine neue Form.

  6. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf Übersichtskarte, um sie auszuwählen.
  7. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Kartenrahmen auf den Dropdown-Pfeil Umformen und anschließend auf Kreis Kreis.
  8. Zeigen Sie im Kartenrahmen Region mit der Maus auf die Stadt Wellington.
  9. Ziehen Sie sie, um einen Kreis zu zeichnen, und lassen Sie dann die Maustaste los.
    Auf dem Kartenrahmen gezeichneter Kreis
    Je nach Größe des Kartenrahmens sieht die Karte möglicherweise anders aus.

    Der Rahmen der Übersichtskarte wird in einen Kreis umgeformt.

  10. Ziehen Sie den Kartenrahmen Übersichtskarte in die obere rechte Ecke des Kartenrahmens der Hauptkarte. Verwenden Sie die Ziehpunkte, um die Größe des Kartenrahmens zu ändern.
    Kreisförmiger Kartenrahmen

    Die Karte zeigt Wellington in einem größeren Kontext, gibt jedoch nicht das spezifische Gebiet an, das von der Hauptkarte abgedeckt wird. Sie fügen ein Ausdehnungsrechteck ein, um dieses anzuzeigen.

  11. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Kartenrahmen auf das Dropdown-Menü Ausdehnungsindikator und anschließend auf Hauptkarte.

    Auf der Übersichtskarte wird ein kleines schwarzes Rechteck gezeichnet, das die Ausdehnung der Hauptkarte darstellt. Das Ausdehnungsrechteck ist auf der dunklen Grundkarte schlecht erkennbar.

  12. Klicken Sie auf dem Menüband unter Kartenrahmen auf die Registerkarte Format. Ändern Sie in der Gruppe Symbol die Farbe der Linie in ein helles Gelb, z. B. Sonnengelb. Ändern Sie die Breite in 2 Pkt.

    Nachdem der Ausdehnungsindikator nun gut zu erkennen ist, passen Sie den Maßstab und die Ausdehnung der Übersichtskarte an.

  13. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Layout. Klicken Sie in der Gruppe Karte auf die Schaltfläche Aktivieren Kartenrahmen aktivieren. Zoomen oder schwenken Sie die Übersichtskarte auf die gewünschte Ausdehnung.
  14. Klicken Sie auf dem Menüband unter Aktivierter Kartenrahmen auf die Registerkarte Layout. Klicken Sie in der Gruppe Karte auf Aktivierung schließen Aktivierung schließen.

    Sie verwenden einen helleren Rahmen für die Übersichtskarte, um sie von der schwarzen Umgebung hervorzuheben.

  15. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf Übersichtskarte, um sie auszuwählen.
  16. Klicken Sie auf dem Menüband unter Kartenrahmen auf die Registerkarte Format. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü in der Gruppe Aktuelle Auswahl und auf Rahmen.
  17. Ändern Sie in der Gruppe Rahmen die Farbe der Linie in Grau 50 %.

    Abschließend verschieben Sie die Service-Layer-Nachweise für die Datenanbieter der Grundkarte aus der Übersichtskarte an eine Position im Layout, an der sie deutlicher zu erkennen sind.

  18. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Einfügen. Klicken Sie in der Gruppe Text auf den Dropdown-Pfeil Dynamischer Text. Klicken Sie unter Layout auf Service-Layer-Quellennachweise.
    Tipp:

    Möglicherweise müssen Sie einen Bildlauf nach unten durchführen, um die Überschrift Layout anzuzeigen.

  19. Ziehen Sie unterhalb der Quellennachweise für "Wellington City Council" ein Rechteck auf, um den dynamischen Text im Layout zu platzieren.

    Die Service-Layer-Quellennachweise werden aus beiden Kartenrahmen entfernt und werden zu einem ausgewählten Element im Layout.

  20. Klicken Sie auf dem Menüband unter Text auf die Registerkarte Format. Klicken Sie ggf. auf den Dropdown-Pfeil in der Gruppe Aktuelle Auswahl und auf Text.
  21. Ändern Sie in der Gruppe Textsymbol die Schriftgröße des Textsymbols in 8 Pkt und die Textfarbe in Grau 50 %.
  22. Richten Sie die linke Kante des ausgewählten Textelements bei 8,25 Zoll auf die vertikale Führungslinie aus. Richten Sie die rechte Kante an der vertikalen Führungslinie an 10,75 Zoll aus. Passen Sie das Textelement so an, dass alle Quellennachweise angezeigt werden.
  23. Halten Sie die UMSCHALT-Taste gedrückt. Wählen Sie im Layout die Legende und die drei Textblöcke aus.

    Alle vier Elemente werden mit Ziehpunkten angezeigt.

  24. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Elemente und auf Ausrichten > Vertikal verteilen.

    Der vertikale Abstand zwischen den Elementen wird ausgeglichen. Der Effekt ist optimal, wenn die Rechtecke für die Legende und den Text keine Leerstellen am unteren Rand aufweisen. Sie können die Größe dieser Elemente ändern und es erneut versuchen.

  25. Klicken Sie auf einen leeren Bereich der Layout-Seite, um die Auswahl der Elemente aufzuheben.
  26. Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern.
    Fertiggestelltes Layout

Exportieren des Layouts

Nachdem das Layout fertig gestellt wurde, können Sie es drucken oder in einer Datei exportieren, die einfach freigegeben werden kann. Dieser Abschnitt enthält die Schritte zum Exportieren des Layouts als JPEG-Datei.

  1. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Freigeben. Klicken Sie in der Gruppe Exportieren auf Layout Layout exportieren.

    Der Standarddateiname ist Layout Landscape (der Name des Layouts).

  2. Klicken Sie bei Bedarf auf das Dropdown-Menü Speichern als, und klicken Sie auf JPEG (*.jpg).
  3. Akzeptieren Sie im Dialogfeld Layout exportieren den Standardausgabespeicherort, oder navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem die Datei gespeichert werden soll.
  4. Klicken Sie auf Exportieren.

    Das Layout wird als JPEG-Datei exportiert. Sie können sie im Windows Explorer öffnen, um zu sehen, wie es aussieht. Wenn Sie das Layout drucken möchten, klicken Sie in der Gruppe Drucken auf die Schaltfläche Layout Layout drucken. Sie müssen möglicherweise einige Druckereinstellungen wie beispielsweise die Seitenausrichtung ändern, bevor Sie das Layout an den Drucker senden.

In diesem Lernprogramm haben Sie verschiedene Layout-Elemente verwendet. Es gibt noch weitere wie Tabellen, Diagramme und Gitter- und Gradnetze, die Sie selbst ausprobieren können. Jedes Element, das Sie in das Layout einfügen, verfügt über eigene Design- und Formatierungsoptionen.

Das hier erstellte Layout erfüllt einen spezifischen Zweck: das Potenzial zur Nutzung der Solarenergie für Gebäude im Stadtzentrum von Wellington darzustellen. Ein Layout kann auch einen umfassenderen Zweck erfüllen. Es kann als Vorlage zum Erstellen von Kartenserien verwendet werden: eine Sammlung von Karten mit einem konsistenten Design, die verschiedene Teile eines großen geographischen Bereichs, wie die Regionen von Neuseeland, darstellen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie eine Kartenserie erstellen.

Verwandte Themen