Skip To Content

Installationsoptionen

Sie können ein oder mehrere Sprachpakete und ArcGIS Pro automatisch installieren und die Anwendung und deren Komponenten deinstallieren. Sie können auch standardmäßig Aktualisierungen für ArcGIS Pro abrufen, wenn eine Aktualisierung veröffentlicht wurde, oder Sie können während einer Sitzung eine Überprüfung auf Aktualisierungen durchführen.

Installieren einer lokalisierten Version von ArcGIS Pro

Eine lokalisierte Version (Setup.exe) umfasst Installationsdateien für das ArcGIS Pro-Kernprodukt und ein spezifisches Sprachpaket:

  • ArcGISPro.msi
  • Pro<language>LP.msi

Beide Setups werden von Setup.exe installiert. Wenn Sie beispielsweise Setup.exe für "ArcGIS Pro Deutsch" ausführen, werden ArcGIS Pro und das Sprachpaket Deutsch installiert.

Es werden zwei verschiedene Software-Einträge in der Systemsteuerung für ArcGIS Pro und das Sprachpaket erstellt. Bei der Deinstallation einer Installation wird die jeweils andere nicht ebenfalls deinstalliert.

Zusätzliche Sprachpakete werden separat installiert. Um ein zweites Sprachpaket zu installieren, führen Sie nur die Datei Pro<language>LP.msi für die Sprache aus.

ArcGIS Pro unterstützt die folgenden Sprachen:

  • Arabisch
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Tschechisch
  • Finnisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Russisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Türkisch

Hinweis:

Beim Ausführen einer lokalisierten ArcGIS Pro-Installation wird die Option zum Ausführen von ArcGIS Pro nach der Fertigstellung des Setups im Dialogfeld Installationsbereit angezeigt. Wenn die Option ausgewählt ist, wird ArcGIS Pro nach der Installation des Hauptprodukts und seines entsprechenden Sprachpakets gestartet. ArcGIS Pro wird nach einer automatischen Installation nicht automatisch gestartet.

Automatische Installation von ArcGIS Pro mit Befehlszeilenparametern

ArcGIS Pro kann ohne Benutzeroberfläche installiert werden, indem das Setup-Programm mit Befehlszeilenparametern des Windows Installers ausgeführt wird.

ArcGIS Pro Befehlszeilenparameter für die Installation

Im Folgenden finden Sie die Befehlszeilenparameter, die beim Ausführen von "ArcGISPro.msi" verwendet werden können. Verwenden Sie sie bei Bedarf mit den MSI-Befehlszeilenoptionen. Bei den Parametern muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet und sie müssen wie unten definiert verwendet werden.

INSTALLDIR

Das ArcGIS Pro-Installationsverzeichnis. Wenn keine Angabe erfolgt, lautet das Installationsverzeichnis bei einer Pro-Computer-Installation %System Drive%\Program Files\ArcGIS\Pro. Bei einer Installation für den aktuellen Benutzer lautet das Verzeichnis %System Drive%\%USERPROFILE%\AppData\Local\Programs\ArcGIS\Pro (siehe die Eigenschaft ALLUSERS).

ALLUSERS

Definiert die Installationsart von ArcGIS Pro: ALLUSERS=1 ist eine Installation pro Computer, ALLUSERS=2 stellt eine benutzerbezogene Installation dar. Wenn dieser Parameter nicht angegeben wird, wird die Installation standardmäßig pro Benutzer durchgeführt.

Wenn ein Benutzer ohne Administratorberechtigungen versucht, den Wert ALLUSERS auf 1 festzulegen, wird die Installation nicht durchgeführt.

ENABLEEUEI

Gibt an, ob die Teilnahme am Programm zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit von Esri aktiviert werden soll. Der Standardwert lautet 1, womit die Teilnahme aktiviert wird. Zum Deaktivieren der Teilnahme geben Sie ENABLEEUEI=0 an.

BLOCKADDINS

Wenn der Registrierungswert "BlockAddins" angegeben wurde, können Systemadministratoren die Typen von Add-Ins konfigurieren, die von ArcGIS Pro geladen werden. Er wird erstellt unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Esri\ArcGISPro\Settings.

Diese Eigenschaft wird nur im Rahmen einer "Pro-Computer"-Installation gelesen. Bei einer benutzerspezifischen Installation wird sie ignoriert.

Durch Festlegen von BLOCKADDINS=0 werden alle Add-ins unabhängig davon geladen, ob sie digitale Signaturen aufweisen; bei 1 werden nur Add-ins geladen, die digitale Signaturen einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle aufweisen; bei 2 werden nur Add-ins geladen, die von Esri veröffentlicht wurden; bei 3 werden nur Add-ins aus den Administratorordnern und von Esri veröffentlichte Add-ins geladen; bei 4 werden keine Add-ins geladen oder ausgeführt, und bei 5 werden nur Add-ins aus den Administratorordnern geladen. Die Standardebene ist 0.

CHECKFORUPDATESATSTARTUP

Legen Sie diese Eigenschaft ausschließlich bei "Pro-Computer"-Installationen auf 0 fest, um automatische Aktualisierungsbenachrichtigungen von ArcGIS Pro zu deaktivieren. Sollte nichts angegeben sein, wird diese Eigenschaft standardmäßig auf 1 festgelegt.

ESRI_LICENSE_HOST

Gibt den Host-Namen des Lizenzmanagers an. Sie können mehrere Lizenzserver definieren, indem Sie die Hostnamen durch ein Semikolon trennen, z. B. ESRI_LICENSE_HOST=@primaryLM;@backupLM2;@backupLM3

SOFTWARE_CLASS

Kann Viewer, Editor oder Professional sein.

AUTHORIZATION_TYPE

Verwenden Sie SINGLE_USE, um ArcGIS Pro als Single-Use-Lizenz zu installieren, CONCURRENT_USE für eine Concurrent-Use-Lizenz und NAMED_USER für eine Named-User-Lizenz.

LOCK_AUTH_SETTINGS

Wenn der Autorisierungstyp während einer automatischen "Pro-Computer"-Installation von ArcGIS Pro definiert wird, wird dieser unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Esri\ArcGISPro\Licensing auf "True" gesetzt. Wird LOCK_AUTH_SETTINGS auf True gesetzt, werden die Lizenzierungseinstellungen in der Registrierung auf alle ArcGIS Pro-Benutzer auf diesem Computer angewendet; Einzelbenutzer können keine Änderungen vornehmen. Um ArcGIS Pro-Benutzern auf dem Computer das Definieren eigener Autorisierungseinstellungen durch die ArcGIS Pro-Anwendung zu erlauben, setzen Sie LOCK_AUTH_SETTINGS auf "False". Diese Eigenschaft gilt nicht für eine Pro-Benutzer-Installation.

ArcGIS_Connection

Legt fest, ob eine Verbindung mit www.arcgis.com über die Portal-Seite verfügbar sein soll. Um die Verbindung einzubeziehen, setzen Sie diese Eigenschaft auf TRUE. Bei der Festlegung auf FALSE wird die Verbindung nicht auf der Portal-Seite angezeigt.

Portal_List

Um der Portal-Seite mindestens eine Portal-Verbindung hinzuzufügen, setzen Sie Portal_List auf <portalURL1>; <portalURL2>. Verwenden Sie Semikolons, um Portal-URLs zu trennen.

Wenn ArcGIS_Connection auf False gesetzt ist, darf diese Eigenschaft nicht arcgis.com enthalten.

Wenn Ihr Portal HTTPS unterstützt, wird dringend empfohlen, in den Portal_List-URLs HTTPS zu verwenden.

License_URL

Um die URL des Named-User-Lizenzierungs-Portals festzulegen, setzen Sie License_URL auf <portalURL>.

Wenn ArcGIS_Connection auf False gesetzt ist, darf License_URL nicht arcgis.com enthalten. Um diese Eigenschaft nutzen zu können, muss AUTHORIZATION_TYPE auf NAMED_USER eingestellt werden.

Durchführen einer automatischen Standardinstallation von ArcGIS Pro

Führen Sie an der Befehlszeile den folgenden Befehl aus, um ArcGIS Pro in einem Pro-Computer-Kontext (alle Benutzer) zu installieren:

msiexec.exe /i <setup staging location>\ArcGISPro.msi ALLUSERS=1 INSTALLDIR="C:\MyArcGISPro\" /qb
Hinweis:

Der /qb-Switch stellt die grundlegende Benutzeroberfläche mit Status und Fehlerbehandlung bereit. Demgegenüber stellt /qr eine Benutzeroberfläche mit reduzierten Funktionen bereit, während der Switch /qn überhaupt keine Benutzeroberfläche bereitstellt. Umfassende Informationen finden Sie im MSDN-Thema zu den Befehlszeilenoptionen (möglicherweise in englischer Sprache).

Weitere Beispiele für eine automatische Installation von ArcGIS Pro

Führen Sie an der Befehlszeile den folgenden Befehl aus, um ArcGIS Pro mit Lizenzierungskonfigurationen zu installieren:

Befehlszeile für Named-User-Lizenz

Named-User-Lizenzierung für Pro-Computer-Installationen

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=1 SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=NAMED_USER License_URL="<portalURL>"

Named-User-Lizenzierung für Pro-Benutzer-Installationen

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=2 SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=NAMED_USER License_URL="<portalURL>"

Befehlszeile für Concurrent-User-Lizenz

Concurrent-Use-Lizenzierung für Pro-Computer-Installationen (Locked)

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=1 ESRI_LICENSE_HOST=yourlicenseserver SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=CONCURRENT_USE

Wenn alle drei Eigenschaften (ESRI_LICENSE_HOST, SOFTWARE_CLASS und AUTHORIZATION_TYPE) verwendet werden, enthält die Installation den Parameter LOCK_AUTH_SETTINGS. Dies bedeutet, dass alle Registrierungsschlüssel für die Lizenzierung im Hive HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\ESRI\ArcGISPro\Licensing erstellt werden. Beim Starten von ArcGIS Pro werden immer die Lizenzeinstellungen in diesem Hive verwendet. Außerdem wird die Option zum Ändern des Lizenztyps deaktiviert.

Concurrent-Use-Lizenzierung für Pro-Computer-Installationen (Unlocked)

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=1 ESRI_LICENSE_HOST=yourlicenseserver SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=CONCURRENT_USE LOCK_AUTH_SETTINGS=False

Mit dieser Konfiguration überprüft ArcGIS Pro beim Start die Lizenzeinstellungen im Hive HKEY_CURRENT_USER\Software\ESRI\ArcGISPro\Licensing. Sind die Lizenzeinstellungen vorhanden, verwendet ArcGIS Pro diese. Sind die Einstellungen nicht vorhanden, kopiert ArcGIS Pro den Inhalt des Registrierungsschlüssels für die Lizenzierung von HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\ESRI\ArcGISPro\Licensing nach HKEY_CURRENT_USER\Software\ESRI\ArcGISPro\Licensing und verwendet beim Öffnen diese Einstellungen. Darüber hinaus kann der Benutzer die Lizenzierungsoptionen ändern.

Concurrent-Use-Lizenzierung für Pro-Benutzer-Installationen

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=2 ESRI_LICENSE_HOST=yourlicenseserver SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=CONCURRENT_USE

Hinweis:

Das Setup des ArcGIS Pro Licensing Service ist erforderlich, damit eine Pro-Benutzer-Installation von ArcGIS Pro offline mit einer Concurrent-Use-Lizenz arbeiten kann.

Befehlszeile für Single-Use-Lizenz

Single-Use-Lizenzierung für Pro-Computer-Installationen

Setup installieren

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=1 SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=SINGLE_USE

Produkt autorisieren

%ProgramFiles%\ArcGIS\Pro\bin\SoftwareAuthorizationPro.exe"/LIF <Location of prvc> /s /Ver 10.6

Single-Use-Lizenzierung für Pro-Benutzer-Installationen

Setup installieren

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb ALLUSERS=2 SOFTWARE_CLASS=Professional AUTHORIZATION_TYPE=SINGLE_USE

ArcGIS Pro Licensing Service-Setup installieren

msiexec.exe /i <Path to msi> /qb

Produkt autorisieren

%ProgramFiles%\ArcGIS\Pro\bin\SoftwareAuthorizationPro.exe"/LIF <Location of prvc> /s /Ver 10.6

Deinstallieren von ArcGIS Pro

Klicken Sie unter Windows 7 und Server 2008 auf Start > Systemsteuerung und auf Programm deinstallieren. Wählen Sie das zu entfernende Programm aus der Liste aus.

Zeigen Sie unter Windows 8.1 und Server 2012 (wenn Sie keinen Touchscreen verwenden) mit dem Mauszeiger auf die obere rechte Ecke des Bildschirms, bewegen Sie den Mauszeiger nach unten, klicken Sie auf Suchen, und geben Sie dann Systemsteuerung in das Suchfeld ein. Klicken Sie auf Programm deinstallieren, und wählen Sie aus der Liste das zu entfernende Programm aus.

Wählen Sie für Windows 10 und Windows Server 2016 im Menü Start Einstellungen, dann System > Apps & Features aus. Wählen Sie das zu entfernende Programm aus, und klicken Sie auf Deinstallieren.

Automatisches Deinstallieren von ArcGIS Pro-Produkten

Um ein Produkt automatisch zu deinstallieren, verwenden Sie den folgenden Windows Installer-Befehl:

msiexec.exe /x <{product code}> /qb

Die Produktcodes für die ArcGIS Pro-Suite befinden sich in der Registrierung unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Esri" (für eine "Pro Computer"-Installation) oder unter "HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Esri" (für eine "Pro Benutzer"-Installation) im Zeichenfolgenwert "ProductCode" unter dem Registrierungsschlüssel dieses Produkts.

Produkt VersionProduktcode

ArcGIS Pro

1.0

{E7549454-0E98-4FD3-A802-4203391A544F}

1.0.2

{C3E96E9C-8FFD-441E-B2D8-A3D517FF320C}

1.1

{E6A90F07-DFF5-43A2-A6A0-75B338A3FE18}

1.2

{42FEFFA4-9449-4712-A9D6-D207F9B040DC}

1.3

{3D77DC61-4F04-4A38-B565-5120F736699F}

1.4

{05090170-8969-44EB-906D-65909345664F}

2.0

{28A4967F-DE0D-4076-B62D-A1A9EA62FF0A}

2.1

{0368352A-8996-4E80-B9A1-B1BA43FAE6E6}

2.2

{B5E1FB35-5E9D-4B40-ABA5-20F29A186889}

2.3

{9CB8A8C5-202D-4580-AF55-E09803BA1959}

ArcGIS Pro-Offline-Hilfe

1.0

{1996F49D-D39C-4249-A4B0-2F74362E3AEF}

1.1

{AE7E6C01-2DEF-4182-9FEC-93DBB804C0C3}

1.2

{50B4C28F-54EA-4F67-A9FD-C5CA622D45C7}

1.3

{C41BEC9D-90A1-4D8C-ADE2-E713A6BDB6A5}

1.4

{D62609CF-ABFF-4DAC-A326-74450D27AE8C}

2.0

{BD50C978-ABC5-4987-96BD-C8BAFA5CD6D5}

2.1

{BE56B59B-43D0-4B75-8AEC-4FACB6D3979A}

2.2

{513F5FDB-ADDB-4FA8-B5D9-9D0A8D0ED33B}

2.3

{D54ECF1D-918D-47AB-B9A5-353799C850D0}

ArcGIS Pro SDK

1.1

{9085867D-27EF-4EB4-9DB9-D9E4FD39A983}

1.2

{955849E0-A873-4C71-9066-76B2494D8B91}

1.3

{1DF9DEB2-0F84-494F-87F2-3A3A8A800E01}

1.4

{84217415-BBB7-4E15-8A47-3673E6C96746}

2.0 - 2.2

Ab 2.0 kein MSI. Nur VSIX.

ArcGIS Pro Python

1.0

{FCF420D1-5597-4AD7-803B-0F6184A3E2E6}

1.1

{0CE06A42-FFF2-4AF1-9B3F-346462AE2140}

1.2

{7AEB78CA-A57D-4E01-99DA-837FB0E727D6}

Abrufen von Softwareaktualisierungen für ArcGIS Pro

Wenn Esri eine Aktualisierung für die Anwendung veröffentlicht, wird beim Starten von ArcGIS Pro standardmäßig eine entsprechende Benachrichtigung angezeigt. Sie können auf die Benachrichtigungsmeldung klicken, um weitere Informationen zu der Aktualisierung zu erhalten, und den Aktualisierungsprozess starten.

Um während der Arbeit zu prüfen, ob Updates verfügbar sind, klicken Sie auf die Registerkarte Projekt. Klicken Sie links in der Liste auf Info. Wenn Aktualisierungen verfügbar sind, können Sie den Aktualisierungsprozess ausführen. Die Option zum Überprüfen auf Updates beim Starten von ArcGIS Pro kann jedoch auch deaktiviert werden.

Hinweis:

Wenn Sie als Systemadministrator die automatischen Aktualisierungsbenachrichtigungen für eine Pro-Computer-Installation von ArcGIS Pro deaktivieren möchten, navigieren Sie zu dem Registrierungsschlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Esri\ArcGISPro\Settings", und legen Sie den Wert CheckForUpdatesAtStartup auf 0 fest.