Skip To Content

Überblick über die lokale VDI von Citrix

Citrix bietet eine Lösung für die lokale Virtual Desktop Infrastructure (VDI), die für ArcGIS Pro eine leistungsfähige Benutzeroberfläche bereitstellt.

Citrix XenDesktop stellt einen gemeinsam genutzten Grafikprozessor oder einen Passthrough-Grafikprozessor bereit, mit dessen Hilfe eine VM DirectX- und OpenGL-Grafikfunktionen unterstützen kann. Dank dieser Unterstützung kann die VM von ArcGIS Pro generierte DirectX- oder OpenGL-Aufrufe statt mit dem Hauptprozessor (CPU) mit einem Grafikprozessor (GPU) verarbeiten.

Damit der Grafikprozessor genutzt werden kann, muss der Virtualisierungsserver mit einem NVIDIA-Grafikprozessor ausgestattet und ordnungsgemäß konfiguriert sein. Im Folgenden finden Sie wichtige Themen zur Installation von ArcGIS Pro in einer lokalen Citrix-VDI-Bereitstellung.

Erforderliches VDI-Wissen

Für die Planung einer erfolgreichen VDI-Bereitstellung ist eine klare Vorstellung von der Organisation, ihren Benutzern und der Software, die bereitgestellt werden soll, unerlässlich. Das Citrix VDI Handbook and Best Practices enthält wichtige Informationen zur Bereitstellungsmethode von Citrix bestehend aus den Schritten Definition, Analyse, Design, Implementierung und Monitoring sowie eine Beschreibung der für eine erfolgreiche VDI-Bereitstellung erforderlichen Werkzeuge.

Auswahl der Server-Hardware

ArcGIS Pro stützt sich zur Bereitstellung einer ordnungsgemäß funktionsfähigen Benutzeroberfläche in einer virtuellen Umgebung auf eine GPU-fähige Hardware. Daher ist die richtige Auswahl einer mit ArcGIS Pro kompatiblen Server-Hardware so wichtig. Informationen dazu, ob der Server, den Sie erwerben möchten, mit einem NVIDIA GRID-Grafikprozessor kompatibel ist, finden Sie unter NVIDIA GRID Certified Servers.

Auswahl eines Grafikprozessors

Grafikprozessoren spielen eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von ArcGIS Pro. Die Auswahl eines geeigneten Grafikprozessors hängt vom Server-Typ (Blade oder Rack), von den zu unterstützenden ArcGIS Pro-Arbeitslasten sowie von der VM- oder Serverdichte ab. Informationen zum Ermitteln des für Ihre VDI-Bereitstellung am besten geeigneten Grafikprozessors finden Sie unter NVIDIA Virtual GPU.

Verwandte Themen