Skip To Content

ArcGIS Pro in der Microsoft Azure-Cloud

ArcGIS Pro kann über eine Cloud-Umgebung mit Instanzen der Microsoft Azure NV-Serie verwendet werden. Die Instanz der NV-Serie stellt wichtige Grafikfunktionen eines NVIDIA M60-Grafikprozessors bereit. Die M60 ist eine Passthrough-GPU für die Instanz, keine Ressource, die mit anderen Instanzen gemeinsam genutzt wird. Das bedeutet, dass die Instanz über den vollen Funktionsumfang der GPU verfügt, sodass hochauflösende 3D-Grafiken und -Animationen aus ArcGIS Pro gerendert werden können.

Die VMs der NV-Serie gibt es in drei verschiedenen Versionen. NV6 verfügt über eine, NV12 über zwei und NV24 über vier M60-GPUs. Damit ArcGIS Pro über Azure verwendet werden kann, benötigt ArcGIS Pro nur eine GPU, sodass eine NV6-Instanz ausreicht.

Weitere Informationen zu den von Azure bereitgestellten Optionen und Features finden Sie in folgenden Ressourcen:

Auswahl eines Systems

Wenn Sie über ein Microsoft Azure-Konto verfügen, können Sie eine VM auswählen und einrichten.

  1. Melden Sie sich beim Azure-Dashboard an.
  2. Klicken Sie auf Virtuelle Computer, um eine neue VM hinzuzufügen. Beachten Sie die folgenden Informationen:

    • VMs der NV-Serie bieten derzeit eine Reihe von Optionen zur Bereitstellung einer ArcGIS Pro-Umgebung mit zahlreichen Funktionen. Die NV6-Instanz bietet eine effiziente Leistung für 3D-Projekte in ArcGIS Pro.
    • Für die Verbindung mit ArcGIS Pro in einer Instanz der NV-Serie sollte Microsoft RDP nicht verwendet werden. Microsoft RDP bietet nicht die Technologie, die für die Bereitstellung hochauflösender Grafiken auf Serverseite erforderlich ist. Hier wird ein besser geeignetes Remote-Display-Protokoll benötigt.
    • Für die Verbindung mit der Instanz der Azure NV-Serie kann die Teradici Cloud Access Software verwendet werden. Cloud Access verwendet die PCoIP-Technologie als Remote-Display-Protokoll. Hierzu muss auf der VM ein Agent und auf den zugreifenden Arbeitsstationen ein Client installiert sein.

Verwandte Themen

In diesem Thema
  1. Auswahl eines Systems