Skip To Content

Freigeben einer Webkarte

Zusammenfassung des Lernprogramms

Play Video

  • Videolänge: 01:06
  • Dieses Video wurde mit ArcGIS Pro 1.4 erstellt.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Freigeben Ihrer Arbeit mit ArcGIS Pro . Sie können Pakete freigeben, wie z. B. Projekt- und Geoverarbeitungspakete, um Inhalte und Werkzeuge direkt mit anderen ArcGIS Pro-Benutzern auszutauschen. Außerdem können Sie Karten, Layer und Styles im Web für Workflows mit integrierten Desktop-, Online- und mobilen Apps freigeben. Sie können Elemente öffentlich oder für Ihre ArcGIS-Organisation freigeben.

In diesem Lernprogramm geben Sie eine Webkarte für Ihre ArcGIS-Organisation frei und zeigen diese im Web und in einer mobilen App an.

  • Geschätzte Zeit: 30 Minuten (mit optionalem Abschnitt)
  • Softwareanforderungen:
Hinweis:

Die Lernprogrammschritte in der Online-Hilfe spiegeln das Aussehen und die Funktionen der aktuellen Softwareversion wider. Falls Sie über eine frühere Software-Version verfügen, verwenden Sie das Offline-Hilfesystem, um das Lernprogramm zu öffnen. Informationen zum Umschalten zwischen Online- und Offline-Hilfesystem finden Sie unter Festlegen der Hilfequelle im Thema "ArcGIS Pro-Hilfe". Wenn Sie weder über ArcGIS Pro noch über ArcGIS Online verfügen, können Sie sich für eine kostenlose Testversion von ArcGIS registrieren.

Öffnen des Projekts

Mangroven sind eine Art Ökosystem, das wertvolle natürliche Ressourcen und unterschiedliche Tierarten beheimatet. Die Mangrove ist eine einzigartige Umgebung und für Ökotouristen interessant, sodass die Erhaltung dieser Bodenbedeckung von Bedeutung ist.

Sie geben eine Karte mit Standorten von Mangroven und Wanderwegen auf der Nordinsel Neuseelands frei.

Wenn Sie das Lernprogramm Erstellen einer Karte abgeschlossen haben, können Sie das Projekt verwenden, das Sie für dieses Lernprogramm erstellt haben (New Zealand Mangroves). Öffnen Sie das Projekt in der Liste der zuletzt verwendeten Projekte auf der Startseite von ArcGIS Pro, oder klicken Sie auf Ein anderes Projekt öffnen, um zu ihm zu navigieren. Wenn Sie das eigene Projekt verwenden, überspringen Sie den ersten Abschnitt dieses Lernprogramms, und beginnen Sie mit Vorbereiten der Karte für die Freigabe. Sie werden bei den Bildern und Namen geringfügige Unterschiede feststellen, die Schritte werden jedoch ordnungsgemäß ausgeführt.

  1. Starten Sie ArcGIS Pro, und melden Sie sich ggf. an.
  2. Klicken Sie auf der Startseite unter Ihren zuletzt verwendeten Projekten auf Anderes Projekt öffnen.
    Hinweis:

    Wenn ein Projekt bereits geöffnet ist, klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Projekt. Klicken Sie links in der Liste der Menüelemente auf Öffnen. Klicken Sie auf der Seite Öffnen auf Portal und dann unten auf der Seite auf Ein anderes Projekt öffnen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Projekt öffnen unter Portal Portal auf Gesamtes Portal Gesamtes Portal.
  4. Geben Sie oben im Dialogfeld unter Suchen den Text Share a web map tutorial ein, und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Klicken Sie in der Liste der Suchergebnisse auf Share a web map, um das Projektpaket auszuwählen.
    Hinweis:

    Wenn mehrere Projektpakete mit diesem Namen vorhanden sind, sehen Sie sich die Spalte Besitzer an. Wählen Sie das Element mit dem Besitzernamen ArcGISProTutorials aus. Wenn Sie keine Suchergebnisse erhalten, lesen Sie die Informationen unter Aufrufen der Schnellstart-Lernprogramme.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Das Projekt wird mit einer Karte geöffnet, die auf die Nordinsel Neuseelands gezoomt ist.

    Karte der Nordinsel Neuseelands

    Das Projekt wird in Ihrem <user documents>\ArcGIS\Packages-Ordner gespeichert.

  7. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Karte und auf LesezeichenLesezeichen. Gehen Sie zu den drei Lesezeichen, um verschiedene Ansichten der Mangroven anzuzeigen.
  8. Gehen Sie abschließend zum Lesezeichen Okura Scenic Reserve zurück.

    Hierbei handelt es sich um die Standardansicht der Webkarte.

  9. Klicken Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern, um das Projekt zu speichern.

Vorbereiten der Karte für die Freigabe

Wenn Sie eine Karte als Webkarte freigeben, enthält die Webkarte die Layer aus der ArcGIS Pro-Karte sowie Einstellungen oder Eigenschaften der Karte, z. B. Lesezeichen.

In Ihrem Portal-Konto werden mehrere Online-Elemente erstellt: eine Webkarte, ein Web-Layer und eine Service-Definitionsdatei, damit der Web-Layer aktualisiert werden kann. Beim Web-Layer handelt es sich um ein einzelnes Element, das alle Feature-Layer aus Ihrer ArcGIS Pro-Karte enthält. Wenn Ihre Karte Feature- und Raster-Layer enthält, werden zwei Web-Layer erstellt: ein Web-Feature-Layer aus den Feature-Layern und ein Web-Kachel-Layer aus den Raster-Layern. Esri Grundkarten und Referenz-Layer in Ihrer Karte werden nicht freigegeben, da sie in ArcGIS Online verfügbar sind. (Dieselbe Grundkarte, die in der ArcGIS Pro-Karte verwendet wird, wird in ArcGIS Online hinzugefügt.)

Eine Alternative zur Freigabe Ihrer Karte als Webkarte ist die Freigabe als Web-Layer. In diesem Fall werden in Ihrem Portal-Konto nur ein Web-Layer und eine Service-Definitionsdatei erstellt. Auch hier ist der Web-Layer ein einzelnes Element, das alle Feature-Layer aus Ihrer ArcGIS Pro-Karte enthält. Wenn Ihre Karte Feature- und Raster-Layer enthält, wählen Sie, ob Sie die Feature-Layer oder die Raster-Layer freigeben möchten. (Sie können den Vorgang wiederholen, um beide Layer-Typen freizugeben.)

Vielleicht wollen Sie einen einzelnen Layer aus Ihrer Karte freigeben. Verwenden Sie dazu den Befehl Freigabe > Als Web-Layer freigeben Als Web-Layer freigeben im Kontextmenü des Layers im Bereich Inhalt.

In diesem Lernprogramm geben Sie Ihre Karte als Webkarte frei.

  1. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Freigeben. Klicken Sie in der Gruppe Freigeben als auf Webkarte Neue Webkarte.

    Der Bereich Als Webkarte freigeben wird angezeigt.

  2. Klicken Sie ggf. oben im Bereich Als Webkarte freigeben auf die Registerkarte Karte. Ersetzen Sie im Textfeld Name den Standardnamen durch New_Zealand_Mangrove gefolgt von einem Unterstrich und Ihrem Namen oder Ihren Initialen.
    Hinweis:

    Layer, die über ArcGIS Pro freigegeben werden, müssen einen eindeutigen Namen in Ihrer ArcGIS-Organisation aufweisen. Wenn Sie eine Webkarte freigeben, verwendet der mit der Karte erstellte Web-Layer standardmäßig den gleichen Namen wie die Karte. Deshalb empfiehlt es sich, für die Karte einen eindeutigen Namen festzulegen, um Konflikte bei Layer-Namen zu vermeiden. (ArcGIS-Organisationen erfordern keine eindeutigen Kartennamen, es sei denn innerhalb desselben Ordners.)

  3. Geben Sie im Feld Zusammenfassung Mangrove accessibility from walking trails ein.
  4. Geben Sie im Feld Tags die folgenden Schlüsselwörter ein: trails, mangrove, New Zealand. Stellen Sie sicher, dass die Schlüsselwörter durch Kommas getrennt sind. Drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Stellen Sie sicher, dass unter Konfiguration auswählen der Eintrag Alle Daten kopieren: Analyse ausgewählt ist.

    Es stehen drei Konfigurationsoptionen zur Verfügung:

    • Analyse: Aus Feature-Layern in Ihrer ArcGIS Pro-Karte wird ein Web-Feature-Layer erstellt. Benutzer können in ArcGIS Online Eigenschaften des Web-Layers ändern, z. B. dessen Style (Symbolisierung), und eine Analyse für den Web-Layer ausführen. Features und Attribute können nicht bearbeitet werden.
    • Editierbar: Aus Feature-Layern in Ihrer ArcGIS Pro-Karte wird ein Web-Feature-Layer erstellt. Benutzer können in ArcGIS Online Eigenschaften des Web-Layers ändern, eine Analyse durchführen und Features und Attribute bearbeiten.
    • Visualisierung: Aus allen Layern in Ihrer ArcGIS Pro-Karte (mit Ausnahme von Grundkarten- und Referenz-Layern) wird ein Web-Kachel-Layer erstellt. Benutzer können den Layer in ArcGIS Online anzeigen, doch weder dessen Eigenschaften ändern noch ihn analysieren oder bearbeiten.

    Hinweis:

    Weitere Konfigurationsoptionen stehen bei der Freigabe für ein ArcGIS Enterprise-Portal zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben einer Webkarte.

  6. Klicken Sie unter Speicherort auf den Dropdown-Pfeil, und wählen Sie IhrName (Stammverzeichnis) aus. Sie können die Webkarte auch in einem anderen Ordner freigeben oder in Ihrem Portal-Inhalt einen Ordner erstellen.
  7. Aktivieren Sie unter Freigeben für das Kontrollkästchen neben dem Namen Ihrer ArcGIS Pro-Organisation.

    Bereich "Als Webkarte freigeben"
    Es wird der Name Ihrer Organisation, nicht der Text "Organisationsname" verwendet.

    Hinweis:

    Wenn auf der Seite "Einstellungen" die Rechtschreibprüfung aktiviert ist (standardmäßig ist sie aktiviert), werden nicht erkannte Wörter mit Wellenlinien markiert. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfungsoptionen.

  8. Klicken Sie am oberen Rand des Bereichs Als Webkarte freigeben auf die Registerkarte Konfiguration. Klicken Sie darunter ggf. auf die Registerkarte Eingabe-Layer Eingabe-Layer.

    Liste der Webelemente, die erstellt werden

    Die Elemente, die in Ihrem Portal-Konto erstellt werden, werden angezeigt: eine Webkarte Neue Webkarte und ein Web-Feature-Layer Web-Feature-Layer mit Sublayern, die den drei Feature-Layern in der Karte entsprechen.

  9. Klicken Sie auf den Namen des Web-Feature-Layers (New_Zealand_Mangrove_yourname_WFL1).

    Die Schaltfläche Eigenschaften Eigenschaften ist dann verfügbar. Wenn Sie auf Eigenschaften klicken, können Sie die allgemeinen Eigenschaften des Web-Layers wie dessen Namen ändern und spezielle Eigenschaften wie Bearbeitungs-, Synchronisierungs- und Exportoptionen konfigurieren. Im Lernprogramm ändern Sie keine Eigenschaften. Weitere Informationen finden Sie jedoch unter Freigeben eines Web-Feature-Layers.

  10. Klicken Sie auf den Namen des Sublayers Trails.

    Die Schaltfläche Teilen Layer teilen ist dann verfügbar. Über diese Schaltfläche können Sie separate Web-Feature-Layer statt eines einzelnen Web-Feature-Layers mit Sublayern erstellen. In diesem Fall geben Sie jedoch den einzelnen Standard-Web-Feature-Layer frei.

  11. Klicken Sie am unteren Rand des Bereichs Als Webkarte freigeben unter Freigabe abschließen auf Analysieren.

    Warnmeldung

    Fehler und Warnungen werden auf der Registerkarte Meldungen angezeigt. Fehler verhindern die Freigabe und müssen behoben werden. Warnungen, z. B. 24041: Für den Layer wurde keine Feature-Vorlage festgelegt, können sich auf die Webkarten-Performance oder Anzeige auswirken, verhindern aber nicht die Freigabe.

    Tipp:

    Sie können mit der rechten Maustaste auf eine Warnung oder einen Fehler klicken, um ein Hilfethema zu öffnen. In diesem Fall müssen Sie die Warnung erweitern und mit der rechten Maustaste auf eine der drei darunter gruppierten Warnungen klicken. Die Warnung wird drei Mal angezeigt, weil sie für alle Sublayer im Web-Feature-Layer gilt.

Freigeben der Karte

Durch die Freigabe der Karte auf dem Portal werden keine Service-Credits verbraucht. Nach der Freigabe der Karte wird ein Minimum an Service-Credits für die Speicherung benötigt.

  1. Klicken Sie im Bereich Als Webkarte freigeben unter Freigabe abschließen auf Freigeben.

    Der Fortschritt wird am unteren Rand des Bereichs Als Webkarte freigeben angezeigt. Der Prozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Dies hängt vom Netzwerkdatenverkehr, der Verbindungsstabilität und anderen Faktoren ab. Gelegentlich kann eine Freigabe fehlschlagen und muss dann wiederholt werden.

    Tipp:

    Um den Freigabeprozess genauer zu überwachen, klicken Sie unter Freigabe abschließen auf Aufträge, um den Bereich Auftragsstatus zu öffnen.

    Nach Freigabe der Karte wird unten im Bereich eine Erfolgsmeldung angezeigt.

    Meldung über die erfolgreiche Freigabe der Webkarte
  2. Klicken Sie in der Erfolgsmeldung auf Webkarte verwalten, um ein Browser-Fenster oder eine Registerkarte zu öffnen. Melden Sie sich bei der ArcGIS-Organisation an.

    Die Elementseite der Karte wird angezeigt, wobei die Registerkarte Übersicht oben auf der Seite ausgewählt ist. (Ihre Seite sieht möglicherweise etwas anders aus als die unten gezeigte.)

    Elementseite der Webkarte

    Bevor Sie die Webkarte öffnen, fügen Sie eine Beschreibung und Nutzungsbedingungen hinzu.

  3. Klicken Sie rechts neben Beschreibung auf Bearbeiten.
  4. Geben Sie im Textfeld Beschreibung bearbeiten folgenden Text ein bzw. kopieren Sie den folgenden Text und fügen ihn ein: Map of mangroves and walking trails on the North Island of New Zealand. Trail segments within 150 meters of mangrove are indicated.
  5. Klicken Sie unter dem Textfeld auf Speichern.
  6. Führen Sie einen Bildlauf zur Überschrift Nutzungsbedingungen durch. Klicken Sie rechts neben der Überschrift auf Bearbeiten.
  7. Geben Sie im Textfeld Nutzungsbedingungen bearbeiten folgenden Text ein bzw. kopieren Sie den folgenden Text und fügen ihn ein: The data in this map is made available by the New Zealand Department of Conservation and is covered by the Creative Commons Attribution 3.0 New Zealand license. It may be freely redistributed. See map layer metadata for more details.
  8. Klicken Sie unter dem Textfeld auf Speichern.

Erkunden und Ändern der Webkarte

Sie öffnen, erkunden und ändern die Webkarte in ArcGIS Online. Außerdem werfen Sie einen Blick auf die Elemente, die in Ihrem Portal-Inhalt erstellt wurden.

  1. Klicken Sie im oberen rechten Bereich der Elementseite auf In Map Viewer öffnen.

    Die Webkarte wird geöffnet.

  2. Klicken Sie am oberen Rand des Bereichs Inhalt auf Legende, um die Kartenlegende anzuzeigen.

    Webkarte mit Mangroven in Neuseeland

    Die Layer haben die gleichen Namen und Symbole wie in Ihrer ArcGIS Pro-Karte.

    Tipp:

    Verbreitern Sie den Bereich Inhalt, wenn die Textbeschriftungen für die Schaltflächen am oberen Rand des Bereichs nicht angezeigt werden.

  3. Klicken Sie in der Zeile der Werkzeuge über der Webkarte auf Lesezeichen Lesezeichen. Klicken Sie auf jedes einzelne Lesezeichen, um darauf zu zoomen.
  4. Schwenken und zoomen Sie, um die Karte zu erkunden.

    Sie fügen der Karte ein weiteres Lesezeichen hinzu.

  5. Geben Sie in das Suchfeld über der Karte Thames, Waikato, NZL ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Die Karte zoomt auf die alte Goldgräberstadt Thames auf der Ostseite des Firth of Thames.

  6. Schließen Sie das Pop-up "Suchergebnisse" auf der Karte. Schwenken Sie nach Westen, und verkleinern Sie die Ansicht, sodass die Mangroven und Wege am Südufer des Firth of Thames angezeigt werden.

    Firth of Thames

  7. Klicken Sie auf Lesezeichen Lesezeichen, und klicken Sie unten in der Dropdown-Liste auf Lesezeichen hinzufügen. Geben Sie in das Textfeld Firth of Thames ein, und drücken Sie die Eingabetaste.

    Lesezeichen für Orte

  8. Schließen Sie die Liste der als Lesezeichen gespeicherten Orte.
  9. Verkleinern Sie die Karte, sodass die gesamte Nordinsel von Neuseeland zu sehen ist.
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern Speichern, und klicken Sie dann in der Dropdown-Liste auf Speichern.
    Hinweis:

    Wenn Sie als Webkartenbesitzer Änderungen an der Karte oder an Layer-Eigenschaften vornehmen, werden diese mit der Karte gespeichert. Andere Benutzer in Ihrer Organisation können ebenfalls Änderungen vornehmen, müssen jedoch eine Kopie der Karte speichern. (Auf der Registerkarte Einstellungen auf der Elementseite der Webkarte können Sie festlegen, ob andere Benutzer eine Kopie der Karte speichern dürfen. Die Standardeinstellung lässt dies zu.)

  11. Klicken Sie in der oberen linken Ecke der Seite auf die Schaltfläche Startseite und dann auf Inhalt.

    Auf der Seite Inhalt werden auf der Registerkarte Eigene Inhalte die Elemente angezeigt, die bei der Freigabe der Karte erstellt wurden: Webkarte, Web-Layer und Service-Definitionsdatei.

    Auf der Seite "Inhalt" aufgelistete Elemente

  12. Klicken Sie auf den Web-Layer "New_Zealand_Mangrove_yourname_WFL1", um die entsprechende Elementseite zu öffnen.

    Auf der Registerkarte Übersicht werden unter der Überschrift Layer die drei Sublayer des Web-Feature-Layers und Optionen für ihre Bearbeitung angezeigt.

    Sublayer des Web-Feature-Layers

    Rechts auf der Seite werden weitere Optionen für die Arbeit mit dem Web-Feature-Layer angezeigt.

    Optionen zur Verwendung mit dem Web-Feature-Layer
    Die zur Verfügung stehenden Optionen sind abhängig von Ihrer Rolle in der ArcGIS-Organisation und den bei der Freigabe der Karte in ArcGIS Pro vorgenommenen Konfigurationseinstellungen.

    Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie unter Verwalten gehosteter Feature-Layer in derArcGIS Online-Hilfe.

    Lassen Sie ArcGIS Online im Webbrowser geöffnet.

Öffnen Sie die Webkarte in ArcGIS Pro.

Sie und Ihre Mitarbeiter können ArcGIS Pro Webkarten hinzufügen, um sie weiter zu bearbeiten. Nachdem Sie ArcGIS Pro eine Webkarte hinzugefügt haben, können Sie diese aktualisieren, wenn an der Online-Version der Karte Änderungen vorgenommen wurden. (Die Online-Version der Karte können Sie in ArcGIS Pro nicht überschreiben. Sie können jedoch Web-Layer überschreiben, die im Portal freigegeben wurden.)

In diesem Abschnitt fügen Sie ArcGIS Pro Ihre Webkarte hinzu und überprüfen, ob das in ArcGIS Online erstellte neue Lesezeichen vorhanden ist. Später nehmen Sie in ArcGIS Online Änderungen an der Symbolisierung vor und aktualisieren die Webkarte in ArcGIS Pro.

  1. Klicken Sie im Bereich Katalog Ihres geöffneten ArcGIS Pro-Projekts auf die Registerkarte Portal. Stellen Sie sicher, dass unter der Registerkarte Portal die Registerkarte Eigene Inhalte Eigene Inhalte geöffnet ist.

    Im Bereich "Katalog" angezeigte Webkarte

    Ihre Webkarte und Ihr Web-Feature-Layer werden in der Liste der Inhalte angezeigt.

    Tipp:

    Wird die Webkarte nicht angezeigt, klicken Sie auf die Schaltfläche Menü Menü und dann auf Aktualisieren Aktualisieren. Ist die Liste sehr umfangreich, können Sie auch nach dem Kartennamen suchen.

  2. Klicken Sie im Bereich Katalog mit der rechten Maustaste auf die Webkarte, und klicken Sie dann auf Hinzufügen und öffnen Hinzufügen.

    Die Webkarte wird dem Projekt hinzugefügt. Da Sie mit der Originalversion jetzt fertig sind, schließen Sie die Karte.

  3. Zeigen Sie mit der Maus auf die Registerkarte für die ursprüngliche Karte, und klicken Sie auf Schließen Schließen.

    Schaltfläche "Schließen" für die Registerkarte der Karte

    Die ursprüngliche Karte wird gespeichert und kann über den Ordner Karten auf der Registerkarte Projekt des Bereichs Katalog wieder geöffnet werden.

    In ArcGIS Pro kann es schwierig sein, die Webkarte von einer Karte zu unterscheiden, die mithilfe von lokalen Daten erstellt wurde. Überprüfen Sie deshalb, ob die Karte und die zugehörigen Daten online gehostet werden.

  4. Klicken Sie am oberen Rand des Bereichs Katalog auf die Registerkarte Projekt. Blenden Sie Karten Karten ein.

    Karten im Bereich "Inhalt"

    Ihr Projekt enthält zwei Karten. Bei der Karte mit dem Namen Map handelt es sich um die ursprüngliche, lokal gehostete Version. Die Karte mit dem Namen "New_Zealand_Mangrove_IhrName" ist durch einen Link im Symbol als Webkarte gekennzeichnet.

  5. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf Nach Datenquelle auflisten Nach Datenquelle auflisten.

    Nach Datenquelle aufgelistete Inhalte

    Die Datenquellen in der aktuellen Karte sind Services, d. h. die Daten werden online gehostet. Bei dem ersten Service handelt es sich um den Speicherort von Esri-Grundkarten, bei dem zweiten um den Web-Feature-Layer in Ihrem Portal.

  6. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf Nach Darstellungsreihenfolge auflisten Nach Darstellungsreihenfolge auflisten.

    Als Nächstes überprüfen Sie, ob das online hinzugefügte Lesezeichen vorhanden ist.

  7. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Karte. Klicken Sie in der Gruppe Navigieren auf Lesezeichen.

    Lesezeichenliste
    Lesezeichen werden von beiden Karten im Projekt angezeigt.

  8. Klicken Sie in der Liste mit Lesezeichen unter "New_Zealand_Mangrove_IhrName-Lesezeichen" auf Firth of Thames.

    Die Kartenansicht wird auf die als Lesezeichen gespeicherte Position vergrößert.

  9. Klicken Sie in ArcGIS Pro auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf die Schaltfläche Speichern Speichern.

Ändern Sie die Webkarte in ArcGIS Online.

Sie können weitere Änderungen an der Webkarte in ArcGIS Online vornehmen. Alle Benutzer, die die Webkarte in ArcGIS Pro verwenden, werden benachrichtigt und können ihre Karte aktualisieren, sobald eine neue Version verfügbar ist. In diesem Abschnitt ändern Sie die Symbolisierung eines Layers in der Webkarte in ArcGIS Online. Anschließend aktualisieren Sie die Karte in ArcGIS Pro, sodass die Änderungen angezeigt werden.

Hinweis:

Wenn eine neuere Version über ArcGIS Online verfügbar ist, ist es an Ihnen, die Benachrichtigung zu akzeptieren und Ihre Karte in ArcGIS Pro zu aktualisieren. Dadurch werden alle Änderungen überschrieben, die Sie an der Webkarte in ArcGIS Pro vorgenommen haben: Wenn Sie diese Änderungen beibehalten möchten, speichern Sie die Karte als Kartendatei, bevor Sie sie mit der neuen Online-Version aktualisieren.

  1. Klicken Sie in Ihrer ArcGIS Online-Websitzung oben auf der Seite auf Inhalt. Klicken Sie auf der Seite Inhalt auf die Webkarte "New_Zealand_Mangrove_IhrName".
  2. Klicken Sie auf der Elementseite der Webkarte auf In Map Viewer öffnen.

    Die Karte wird geöffnet und zeigt die zuletzt online angezeigte Ausdehnung, nämlich die Nordinsel von Neuseeland, an.

  3. Zeigen Sie oben im Bereich Inhalt mit der Maus auf den Layer "Trails Near Mangrove", um die verfügbaren Befehle anzuzeigen.

    Bereich "Inhalt" mit Anzeige der Layer-Optionen
    Zu den Optionen gehören das Öffnen der Layer-Attributtabelle, das Ändern des Styles und die Durchführung von Analysen.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Style ändern Style ändern.
  5. Klicken Sie Bereich Style ändern unter Einen Darstellungs-Style auswählen auf Optionen. Klicken Sie unter Nur Position anzeigen auf Symbole.
  6. Wählen Sie im Dialogfeld "Symbolisierung" ein helles Magenta aus, und geben Sie für Linienbreite den Wert 2 px ein.

    Dialogfeld "Symbolisierung"

  7. Klicken Sie im Dialogfeld auf OK. Klicken Sie im Bereich Style ändern auf OK und dann auf Fertig.

    Die Wege in der Nähe der Mangroven werden jetzt in der von Ihnen ausgewählten Farbe angezeigt. Möglicherweise müssen Sie zu einem Lesezeichen zoomen, um das Ergebnis sehen zu können.

  8. Klicken Sie auf Speichern Speichern. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Speichern, um die Webkarte zu speichern.

    Sie werden in ArcGIS Pro benachrichtigt, dass die Online-Webkarte geändert wurde. Die Benachrichtigung wird angezeigt, wenn Sie die Karte in ArcGIS Pro schließen und erneut öffnen bzw. wenn Sie das Projekt schließen und erneut öffnen.

  9. Schließen Sie in Ihrem geöffneten ArcGIS Pro-Projekt die Karte "New_Zealand_Mangrove_IhrName". Klicken Sie im Bereich Katalog auf der Registerkarte Projekt unter Karten mit der rechten Maustaste auf die Webkarte, und klicken Sie dann auf Öffnen Öffnen, um sie erneut zu öffnen.

    Das Kennzeichen für Benachrichtigungen in der oberen rechten Ecke des ArcGIS Pro-Fensters weist einen blauen Punkt auf. Das bedeutet, dass Sie eine Benachrichtigung erhalten haben.

  10. Klicken Sie auf Benachrichtigungen Benachrichtigungen.

    Der Bereich Benachrichtigungen wird angezeigt. Eine Meldung in diesem Bereich teilt Ihnen mit, dass eine neue Version Ihrer Webkarte verfügbar ist.

  11. Klicken Sie auf Mehr Details.

    Bereich "Benachrichtigungen"

  12. Zeigen Sie mit der Maus auf die eingeblendete Benachrichtigung, und klicken Sie auf Karte aktualisieren. Klicken Sie in der Eingabeaufforderung Karte oder Szene aktualisieren auf Ja.

    Die Karte wird aktualisiert, sodass die in ArcGIS Online vorgenommene Änderung der Symbolisierung angezeigt wird.

    Tipp:

    Sie können eine Karte auch im Bereich Katalog aktualisieren. Klicken Sie hierzu auf der Registerkarte Projekt unter Karten mit der rechten Maustaste auf die Karte, und klicken Sie dann auf Aktualisieren Aktualisieren.

  13. Schließen Sie den Bereich Benachrichtigungen.

Anzeigen der Karte in einer mobilen App (optional)

Ihre Webkarte kann in verschiedenen Apps auf unterschiedlichen Geräten geöffnet werden. Sie können Sie in ArcGIS Pro, in ArcGIS-Web- oder mobilen ArcGIS-Apps oder in Ihrer eigenen App öffnen.

Dieser Abschnitt des Lernprogramms ist optional. Explorer for ArcGIS ist eine kostenlose App, nutzt jedoch Speicherplatz auf Ihrem mobilen Gerät. Die Bilder und Schritte in diesem Abschnitt beschreiben den Workflow für ein Android-Gerät; bei einem anderen Betriebssystem oder Mobilgerät sind jedoch nur einige kleine Anpassungen vorzunehmen.

  1. Installieren Sie Explorer for ArcGIS über den App-Store Ihres Geräts.

    Explorer for ArcGIS im Google Play Store

  2. Starten Sie die App.
  3. Melden Sie sich mit Ihrem ArcGIS-Organisationskonto an.
  4. Suchen Sie in der Liste Eigene Karten nach Ihrer Webkarte. (Sie sollte sich oben in der Liste befinden.)

    Auf der Karten-Kachel wird der Kartentitel, das Erstellungsdatum und ein Miniaturansicht-Bild angezeigt. Sie können die Option Überlauf Mehr verwenden, um Kartendetails anzuzeigen oder eine Karte zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

  5. Klicken Sie auf das Miniaturansicht-Bild der Karte, um diese zu öffnen.

    Webkarte auf einem Android-Smartphone

  6. Untersuchen Sie nun selbstständig, was Sie mit der Karte im Explorer for ArcGIS tun können. Zoomen Sie auf Lesezeichen Lesezeichen, aktivieren und deaktivieren Sie Layer Layer, und verwenden Sie die Option Überlauf Mehr, um Messungen vorzunehmen oder die Grundkarte zu ändern. Versehen Sie Markup die Karte mit Skizzen, und fügen Sie Hinweise hinzu.

    Webkarte mit Markierung

Webkarten können eingesetzt werden, um geographische Informationen in einer Organisation freizugegeben, das Bewusstsein der allgemeinen Öffentlichkeit für wichtige Themen zu schärfen oder Kartendaten zur Verwendung in anderen Projekten zu veröffentlichen. Ein weiterführendes Lernprogramm zur Freigabe einer 3D-Szene finden Sie unter Erstellen und Freigeben einer lokalen Szene. (Für dieses Lernprogramm benötigen Sie die Erweiterung "ArcGIS 3D Analyst".)

Verwandte Themen