Skip To Content

Zuordnung der Attributfelder

Viele Geoverarbeitungswerkzeuge wie Räumliche Verbindung, Anhängen, Zusammenführen, Feature-Class in Feature-Class und Tabelle in Tabelle verfügen über einen Parameter, anhand dessen gesteuert wird, wie Attributfelder aus den Eingabe-Datasets verarbeitet und geschrieben oder dem Ausgabe-Dataset – dem Parameter Feldzuordnung – zugeordnet werden. Neben der Übertragung von Attributfeldern von der Eingabe zur Ausgabe, kann die Feldzuordnung für einige allgemeine Aufgaben wie die Verkettung von Feldern oder die Berechnung von Statistiken wie Mittelwert, Summe ebenfalls sehr hilfreich sein.

Das Steuerelement "Feldzuordnung" wird als Liste von Ausgabefeldern mit den entsprechenden Feldeigenschaften und Quellfeldern (die Attributfelder aus den Eingabe-Datasets werden jedem Ausgabefeld zugeordnet) angezeigt.

Ausgabefelder

Bei der Liste der Ausgabefelder handelt es sich um den Satz von Attributfeldern, die im Ausgabe-Dataset enthalten sind. Sie können ein oder mehrere Ausgabefelder auswählen und löschen, indem Sie die Schaltfläche "Löschen" verwenden. Neue Ausgabefelder können mit der Schaltfläche "Neues Feld hinzufügen" Schaltfläche "Neues Feld hinzufügen" hinzugefügt werden.. Sie können mit der Maus auf jedes Ausgabefeld zeigen, um eine Schnellansicht seines Namens, Alias und Typs anzuzeigen.

Liste der Ausgabefelder in der Feldzuordnung
Liste der Ausgabefelder in der Feldzuordnung

Sie können die Eigenschaften der Felder des ausgewählten Ausgabefeldes ändern, z. B. den Namen und den Alias des Feldes sowie den Feldtyp und die zugehörigen Eigenschaften.

Quellfelder

Sie können auch die Quellefelder des ausgewählten Ausgabefeldes anzeigen. Quellfelder sind die Attributfelder aus dem Eingabe-Dataset, die dem ausgewählten Ausgabefeld zugeordnet werden. Anhand der mit einem Ausgabefeld verknüpften Quellfelder wird festgelegt, welche Attributwerte aus den Eingabe-Datasets in das Ausgabefeld des Ausgabe-Datasets übertragen werden.

Quelle des Ausgabefeldes
Quellfelder

Sie können Quellfelder aus Ihren Eingabe-Datasets auswählen, indem Sie auf die Schaltfläche Neue Quelle hinzufügenklicken, eine Eingabetabelle und ein Feld auswählen und auf die Schaltfläche Auswahl hinzufügen klicken.

Neues Quellfeld hinzufügen
Neues Quellfeld hinzufügen

Die Auswahl von Quellfeldern ist besonders wichtig beim Abgleichen von Schemaabweichungen zwischen zwei Datasets, die verarbeitet werden. Werkzeuge wie Anhängen und Zusammenführen kombinieren mehrere Datasets zu einem Ausgabe-Dataset, sodass der Abgleich von Attributfeldern entscheidend ist, wenn sichergestellt werden soll, dass die Ausgabe Ihren Erwartungen entspricht. Wenn eines der Datasets beispielsweise ein Attributfeld mit dem Namen Street_Name und das andere Dataset ein Attributfeld mit dem Namen Name_Of_Street aufweist, können Sie die Werte aus diesen Attributfeldern in ein einzelnes Ausgabe-Attributfeld einfügen, wenn die beiden Datasets kombiniert werden. Darum geht es maßgeblich bei der Feldzuordnung.

Um Attributfelder aus der Eingabe abzugleichen, fügen Sie ein Ausgabefeld hinzu, oder verwenden Sie ein vorhandenes Ausgabefeld, und fügen Sie ein Quellfeld für jedes abzugleichende Feld hinzu. Sie können beispielsweise festlegen, dass das Ausgabefeld Street über zwei Quellfelder verfügt: Street_Name aus dem ersten Eingabe-Dataset und Name_Of_Street aus dem zweiten Dataset.

Mit einer Vereinigungsregel kann bestimmt werden, wie mehrere Quellfelder verarbeitet werden sollen. Sie können beispielweise Textfelder mit der Regel Verbinden verbinden oder eine Statistik für numerische Felder mit der Regel Summe oder Mittelwert berechnen.

VereinigungsregelDer Ausgabewert ist...
Erste(r)

Der erste Quellwert.

Letzte(r)

Der letzte Quellwert.

Verbindung

Eine Verbindung von Quellwerten. Sie können ein Trennzeichen verwenden, um mehrere Eingabewerte zu trennen.

Summe

Die Summe aller Quellwerte.

Mittelwert

Der Mittelwert (Durchschnitt) aller Quellwerte.

Medianwert

Der Medianwert (Mittelwert) aller Quellwerte.

Modus

Der Quellwert, der am häufigsten verwendet wird oder die größte Häufigkeit aufweist.

Min

Der minimale (niedrigste) Quellwert.

Max

Der maximale (höchste) Quellwert.

Standardabweichung

Die Standardabweichung aller Quellwerte.

Anzahl

Die Anzahl der Quellwerte, ausschließlich der Nullwerte.

Bereich

Die absolute Differenz zwischen den minimalen und maximalen Quellwerten.

In diesem Thema
  1. Ausgabefelder
  2. Quellfelder