Skip To Content

Identifizieren von Adressen und Orten auf der Karte

Adressen und Orte auf der Karte können mit Was befindet sich hier? oder mit dem Werkzeug Adressen-Inspektor Adressen-Inspektor identifiziert werden. Das Werkzeug Was befindet sich hier? kann von jedem Locator, der im Projekt aktiviert wurde, mehrere Ergebnisse zurückgeben und in einem Pop-up anzeigen. Das Werkzeug Adressen-Inspektor verwendet einen einzelnen Locator, um eine einzelne Adresse oder einen Ort mit der kürzesten Entfernung zu der Position, die auf der Karte identifiziert wurde, in einem Pop-up zurückzugeben.

Was befindet sich hier?

Sie können mit einem über Ihr aktives Portal zu Ihrem Projekt hinzugefügten Locator Adressen und Positionen auf der Karte identifizieren. Dazu nutzen Sie Was befindet sich hier? als Werkzeug.

  1. Schwenken Sie die Karte durch Ziehen oder Zoomen auf eine Position, an der Sie eine Adresse oder einen Ort identifizieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Position auf der Karte. Wählen Sie Was befindet sich hier? im angezeigten Kontextmenü aus.

    Werkzeug "Was befindet sich hier? "

    Ein Pop-up wird mit Informationen zu den Adressen, Orten oder Kreuzungen angezeigt, die der Position am nächsten liegen, auf die Sie mit der rechten Maustaste geklickt haben.

    Was befindet sich hier? Werkzeug-Pop-up und Klickposition mit Fadenkreuz und Pin für übereinstimmende Position
  2. Wenn mehrere Ergebnisse zurückgegeben werden, können Sie auf die Pfeile am unteren Rand des Pop-ups klicken, um in den Ergebnissen zu navigieren.
    Hinweis:

    Standardmäßig werden alle zu Ihrem Projekt hinzugefügten Locators zum Identifizieren von Adressen und Orten auf der Karte verwendet. Locators können für jede Karte im Projekt aktiviert oder deaktiviert werden, indem auf die Schaltfläche Optionen Optionen auf der Registerkarte Suchen des Bereichs Suchen geklickt wird.

    Um Locators zusätzlich zum World Geocoding Service oder zu den Geokodierungsservices über Ihre Portal-Verbindung zu verwenden, fügen Sie sie Ihrem Projekt hinzu.

    Um die verfügbaren Locators in Ihrem Projekt anzuzeigen, navigieren Sie zum Bereich Katalog. Dieser standardmäßig geöffnete Bereich und der Bereich Suchen werden gemeinsam genutzt, sodass Sie ihn möglicherweise auf der Registerkarte am unteren Rand des Bereichs auswählen müssen.

    Der Ordner Locators Locators enthält eine Liste der verfügbaren Locators. Klicken Sie den Ordner, um den Inhalt einzublenden.

Adressen-Inspektor

Das Werkzeug Adressen-Inspektor verwendet einen einzelnen Locator, um die Adresse mit der kürzesten Entfernung zur identifizierten Position auf der Karte zu suchen.

Sie können das Werkzeug Adressen-Inspektor Adressen-Inspektor verwenden, um auf eine beliebige Position auf der Karte zu klicken und die Adresse oder den Ortsnamen dieser Position abzurufen. Dieser Prozess wird häufig als Rückwärts-Geokodierung bezeichnet. Mit dem Werkzeug Adressen-Inspektor können Sie in Erfahrung bringen, welche Adressen sich in der Nähe der angeklickten Position befinden, und die Position der Adresse anzeigen lassen. Dies ist meist dann nützlich, wenn ein Straßen-Locator verwendet wird, um den Häusern und Flurstücken in einem neu erschlossenen Wohngebiet Adressen zuzuweisen. Dabei können Sie sehen, welche Adressen entlang der Straße verfügbar sind, und so sicherstellen, dass dem neuen Flurstück oder Adresspunkt eine gültige Hausnummer zugewiesen wird. Ein Mehrfachrollen-Locator mit den Rollen PointAddress und StreetAddress, der im Werkzeug verwendet wird, kann dabei helfen, die neuen Adressen anhand der Straßen und vorhandenen Flurstücke oder Adresspunkte gleichzeitig auf Gültigkeit zu prüfen, was die Effizienz zusätzlich erhöht. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Adresse zu suchen und Informationen über sie anzuzeigen:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Karte in der Gruppe Abfrage auf das Dropdown-Menü Suchen.
  2. Wählen Sie Adressen-Inspektor aus.

    Auswählen des Werkzeugs "Adressen-Inspektor"

    In der linken oberen Ecke der Ansicht wird das Overlayfenster des Werkzeugs Adressen-Inspektor angezeigt.

    Overlayfenster des Werkzeugs "Adressen-Inspektor" in der Kartenserie

  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü für die Locator-Auswahl den Locator aus, den Sie zum Identifizieren der Positionen auf der Karte verwenden möchten.

    Die zum Projekt hinzugefügten Locators, die die Rückwärts-Geokodierung unterstützen, werden automatisch im Dropdown-Menü der Locators im Overlayfenster Adressen-Inspektor angezeigt.

    Der Mauszeiger wird zu einem Fadenkreuz.

    Hinweis:

    Der ArcGIS Online World Geocoding Service wird in diesem Werkzeug nicht unterstützt.

  4. Schwenken Sie die Karte durch Ziehen oder Zoomen auf eine Position, an der Sie eine Adresse oder einen Ort identifizieren möchten.
  5. Tipp:
    Bei aktivem Werkzeug funktionieren die Tastenkombinationen für die Navigation.
  6. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf eine beliebige Position auf der Karte.

    Es wird ein Pop-up mit Informationen zu der Adresse oder dem Ort angezeigt, die der Position am nächsten liegen, auf die Sie mit der linken Maustaste geklickt haben. Auf dem Bildschirm werden auch ein Fadenkreuz, das die angeklickte Stelle zeigt, und ein Pin, der die entsprechende Position zeigt, angezeigt.

    Ergebnisse des Adressen-Inspektors im Pop-up, Fadenkreuz an der angeklickten Stelle und Position des Abgleichergebnisses.

  7. Tipp:

    Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Position auf der Karte, damit das Pop-up angezeigt bleibt. Danach können Sie Details zur Position kopieren, bevor Sie weitere Positionen identifizieren.

    Wenn der Locator ein kombinierter Locator ist, wird vom ersten beteiligten Locator eine Adresse zurückgegeben.

    Hinweis:

    Wenn Sie Adressen für alle Punkt-Features in einer Feature-Class suchen möchten, dann verwenden Sie das Geoverarbeitungswerkzeug Rückwärts-Geokodierung. Dieses Werkzeug erstellt eine neue Feature-Class mit zusätzlichen Feldern für die zurückgegebenen Adressen.

Verwandte Themen