Skip To Content

Herstellen einer Verbindung mit PostgreSQL von ArcGIS

Um über ArcGIS-Clients eine Verbindung mit PostgreSQL herzustellen, vergewissern Sie sich, dass PostgreSQL für die Genehmigung von Verbindungen von Ihren ArcGIS-Client-Computern und die Erstellung einer ArcGIS-Datenbankverbindung konfiguriert ist.

Um ArcGIS Server-Web-Services zu veröffentlichen, die auf die Daten in Ihrer PostgreSQL-Datenbank verweisen, registrieren Sie die Datenbankverbindungsdatei bei den ArcGIS Server-Sites.

Herstellen einer Verbindung von ArcGIS Pro

Die PostgreSQL-Client-Dateien werden mit ArcGIS Pro installiert. Zum Verbinden einer PostgreSQL-Datenbank aus einem ArcGIS Pro-Projekt konfigurieren Sie das Genehmigen von Verbindungen in der Datenbank, und erstellen Sie eine Datenbankverbindung.

Konfigurieren der Akzeptanz von Verbindungen in der Datenbank

Bearbeiten Sie die PostgreSQL pg_hba.conf-Datei, und stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Anmelde- oder Gruppenrollen über CONNECT-Berechtigungen in der Datenbank verfügen.

  1. Ändern Sie die PostgreSQL-Datei pg_hba.conf auf dem Datenbankserver, um Verbindungen von ArcGIS-Client-Computern zu akzeptieren.
  2. Starten Sie PostgreSQL neu, oder erzwingen Sie das erneute Laden der Datei pg_hba.conf, indem Sie pg_ctl reload ausführen.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Berechtigungen zum Herstellen einer Verbindung zum Cluster verfügen.

    Standardmäßig verfügt PUBLIC über CONNECT-Berechtigungen für den PostgreSQL-Datenbank-Cluster. Aus diesem Grund müssen Sie einzelnen Anmelde- oder Gruppenrollen nur dann die CONNECT-Berechtigung erteilen, wenn Sie die CONNECT-Berechtigung für PUBLIC widerrufen haben.

Verbinden mit der Datenbank

Fügen Sie über das Dialogfeld Datenbankverbindung oder das Werkzeug Datenbankverbindung erstellen eine Datenbankverbindung hinzu. In den folgenden Schritten wird die Verwendung des Dialogfeldes Datenbankverbindung beschrieben.

  1. Klicken Sie im Bereich Katalog mit der rechten Maustaste auf Datenbanken, und klicken Sie danach auf Neue Datenbankverbindung.
  2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Datenbankplattform den Eintrag PostgreSQL aus.
  3. Geben Sie im Textfeld Datenquelle den Namen oder die IP-Adresse des Datenbank-Clusters auf dem Server ein, auf dem PostgreSQL installiert ist.

    Wenn der PostgreSQL-Datenbank-Cluster beispielsweise den Namen ficus hat, geben Sie den Namen ficus im Textfeld Datenquelle ein. Wenn Sie eine IPV6-Adresse angeben, schließen Sie diese in eckige Klammern ein. Wenn die IPV6-Adresse des Servers 1111:aa1:0:1:f111:a222:33f3:b4bb lautet, geben Sie im Textfeld Datenquelle die Zeichenfolge [1111:aa1:0:1:f111:a222:33f3:b4bb] ein.

    Hinweis:

    Wenn das PostgreSQL-Datenbank-Cluster einen anderen Port als den Standardport (5432) überwacht, geben Sie mit der Instanz auch die Portnummer an. Wenn PostgreSQL beispielsweise auf dem Server mamabear installiert ist und Port 49200 überwacht, geben Sie die Zeichenfolge mamabear,49200 im Textfeld Datenquelle ein.

  4. Wählen Sie unter Authentifizierungstyp den Eintrag Datenbankauthentifizierung aus.
  5. Geben Sie in den Textfeldern Benutzername und Kennwort einen gültigen Datenbankbenutzernamen und ein gültiges Kennwort ein.
  6. Deaktivieren Sie die Option Benutzername und Kennwort speichern, wenn Sie die Anmeldeinformationen nicht als Teil der Verbindung speichern möchten. Dies erhöht die Sicherheit der Datenbank. Allerdings werden Sie in diesem Fall bei jedem Verbindungsaufbau zur Eingabe eines Benutzernamens und eines Kennwortes aufgefordert.

    Hinweis:

    Die Option Benutzername und Kennwort speichern muss für Verbindungsdateien aktiviert sein, die ArcGIS-Web-Services den Zugriff auf die Datenbank gewähren. Dies gilt auch, wenn Sie in ArcGIS Pro nach Daten suchen möchten, auf die über diese Verbindungsdatei zugegriffen wird.

  7. Geben Sie den Namen der Datenbank auf dem PostgreSQL-Datenbankcluster ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, oder wählen Sie ihn aus.
  8. Klicken Sie auf OK, um die Verbindung herzustellen.

Herstellen einer Verbindung von ArcGIS Server

ArcGIS Server enthält PostgreSQL-Client-Dateien. Deshalb müssen Sie keine PostgreSQL-Client-Dateien herunterladen, um eine Verbindung herzustellen.

Bearbeiten Sie die PostgreSQL-Datei pg_hba.conf, und stellen Sie genau wie bei Verbindungen mit anderen Clients sicher, dass die erforderlichen Anmelde- oder Gruppenrollen über CONNECT-Berechtigungen in der Datenbank verfügen.

Wenn die Services auf ArcGIS Server veröffentlicht werden sollen, um die Daten in der Datenbank oder einer Geodatabase in PostgreSQL zu verwenden, registrieren Sie die Datenbank bei Ihren ArcGIS Server-Sites. Weitere Anweisungen finden Sie unter Verwalten von registrierten Data Stores.