Skip To Content

Felder, Domänen und Subtypes

Ein erfolgreiches GIS basiert auf einer gut durchdachten Sammlung von geographischen Daten, die die Welt effektiv modellieren und eine einfache und effiziente Anzeige, Bearbeitung und Analyse ermöglichen. Zu diesem Zweck hat Esri eine Reihe von Branchenlösungen für unterschiedliche Gemeinden kombiniert, z. B. Wasserversorgung, öffentliche Sicherheit, Kommunalverwaltung usw. Jede Lösung enthält ein Datenmodell, das für die Arbeit mit den Features und Informationen ausgelegt ist, die für diese Gemeinde spezifisch sind. Dazu zählen Hauptwasserleitungen, Hydranten und andere Features in einer Wasserversorgungslösung oder Notfalleinrichtungen und Straßen in einer Lösung, die für die öffentliche Sicherheit konzipiert ist.

In diesem Hilfethema wird die Lösung "Campus Editing" untersucht, um zu veranschaulichen, wie Sie mit den Komponenten eines Datenmodells in ArcGIS Pro arbeiten können. Sie beginnen mit den Grundbausteinen: Felder, Domänen und Subtypes.

Anzeigen und Bearbeiten der Felder eines Layers in der Ansicht "Felder"

Im folgenden Screenshot wurden einige Layer aus dem Datenmodell "Campus Editing" zu einer Karte hinzugefügt.

Karte des Esri Campus

Jeder dieser Layer enthält eine Anzahl von Feldern, die die Eigenschaften dieses Layers beschreiben. Der Layer "Building" stellt beispielsweise eine Sammlung von Gebäuden des Campus dar und verfügt über Felder zum Beschreiben der einzelnen Eigenschaften des Gebäudes, z. B. Name, Typ, Größe des Gebäudes usw. All diese Informationen sind als Felder in einer Tabelle gespeichert, die den wichtigsten Grundbaustein bildet.

Um die Felder eines Layers anzuzeigen, können Sie den Layer im Bereich Inhalt auswählen, wodurch auf dem Menüband ein kontextbezogener Abschnitt namens Feature-Layer aktiviert wird. Die Registerkarte Daten enthält die Gruppe Design, die die Schaltflächen Felder, Subtypes und Domänen aufweist. Dies sind die Werkzeuge, die Sie für die Arbeit mit einem Datenmodell verwenden.

Tipp:

Sie können die Ansichten "Felder", "Subtypes" und "Domänen" auch öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste im Bereich Inhalt auf einen Layer oder ein Tabelle oder im Bereich Katalog auf eine Feature-Class oder eine Tabelle klicken, im Kontextmenü Design auswählen und auf Felder, Subtypes oder Domänen klicken.

Die Schaltflächen der Ansichten "Felder", "Subtypes" und "Domänen" auf dem Menüband "Daten"

Durch Klicken auf Felder wird eine neue Ansicht geöffnet, in der die Felder des Layers in einer Tabelle angezeigt werden.

Die Ansicht "Felder" für den Layer "Building"

In der Ansicht "Felder" können Sie Felder erstellen, Felder löschen und vorhandene Felder ändern, indem Sie in der Tabelle navigieren und Eingaben vornehmen oder die Funktionen der Zwischenablage verwenden.

Mit dem Datenmodell "Campus Editing" können Sie die folgenden Änderungen am Layer "Buildings" in der Ansicht "Felder" vornehmen:

  • Ändern des Namens und Alias eines Feldes
  • Löschen unnötiger Felder
  • Hinzufügen eines neuen Feldes namens "BLDGTYPE" zum Speichern des Typs des Campus-Gebäudes
  • Anwenden einer Domäne auf ein Feld
  • Anwenden eines Standardwertes auf ein Feld

Weitere Informationen zur Verwendung von Feldern in der Ansicht "Felder"

Beispiele für Änderungen, die in der Ansicht "Felder" vorgenommen werden

Über die Registerkarte Felder können Sie beim Arbeiten mit einem Datenmodell auch auf zwei andere hilfreiche Ansichten zugreifen: die Ansicht "Domänen" und die Ansicht "Subtypes".

Anzeigen und Bearbeiten von Domänen in der Ansicht "Domänen"

Domänen werden in ihrer eigenen Tabellenansicht, die als Ansicht "Domänen" bezeichnet wird, erstellt und bearbeitet.

Mit Domänen können Sie bestimmte Werte modellieren, die für die Felder in Ihren Layern verwendet werden. Sie bieten eine Methode zur Gewährleistung der Datenintegrität, indem die Eingabe für ein bestimmtes Feld auf eine Liste oder einen Bereich von gültigen Werten beschränkt wird. Durch die Erstellung einer Domäne und deren Anwendung auf ein Feld beschränken Sie die Auswahl der für dieses Feld verfügbaren Werte. Dadurch wird die Möglichkeit verringert, ungültige Informationen während der Bearbeitung einzugeben, und die Integrität Ihres Datenmodells wird somit insgesamt gesteigert.

Die Ansicht "Domänen" kann auch über die Registerkarte Daten oder über die Registerkarten Felder und Subtypes aufgerufen werden, die mit den Ansichten "Felder" und "Subtypes" verfügbar sind. In der Ansicht "Domänen" können Sie vorhandene Domänen anzeigen, deren Eigenschaften und Werte bearbeiten und neue Domänen erstellen.

Im folgenden Screenshot sind einige Domänen, die mit dem Datenmodell "Campus Editing" verknüpft sind, dargestellt. Diese Domänen können auf die Felder eines Layers oder auf die Felder eines Subtypes angewendet werden, der mit einem angegebenen Layer verknüpft ist.

Die Ansicht "Domänen"

Im folgenden Screenshot wird die Erstellung einer neuen Domäne namens "Access Type" veranschaulicht. Diese Domäne wird verwendet, um zu ermitteln, welcher Typ von Zugriffsberechtigung ein Mitarbeiter benötigt, um ein angegebenes Gebäude auf einem Campus betreten zu können. Dieser Domäne sind vier gültige Werte zugewiesen: "Employees", "Public", "Maintenance" und "Security".

Erstellen einer neuen Domäne in der Ansicht "Domänen"

Nachdem Sie die Eigenschaften und gültigen Werte der Domäne in der Ansicht "Domänen" eingegeben und auf der Registerkarte auf die Schaltfläche Speichern geklickt haben, kann diese Domäne für Felder der Ansichten "Felder" oder "Subtypes" verwendet werden.

Weitere Informationen zum Anzeigen und Bearbeiten von Domänen in der Ansicht "Domänen"

Anzeigen und Bearbeiten von Subtypes in der Ansicht "Subtypes"

Mit der Schaltfläche Subtypes auf der Registerkarte Daten können Sie die Ansicht "Subtypes" öffnen und alle mit einem angegebenen Layer verknüpften Subtypes anzeigen.

Subtypes ermöglichen es Ihnen, einen Layer in eine Teilmenge von Features zu kategorisieren, die über die gleichen Attribute verfügen. Anschließend können Sie Domänen und Standardwerte auf die Felder jedes Subtypes anwenden.

In der Ansicht "Subtypes" können Sie die mit einem Layer verknüpften Subtypes anzeigen, Änderungen an den Eigenschaften dieser Subtypes vornehmen oder völlig neue Subtypes in diesem Layer erstellen.

Sie können auch Subtypes für einen Layer erstellen, der über keine Subtypes verfügt, indem Sie auf dem Menüband auf die Schaltfläche Subtypes erstellen/verwalten klicken, ein Feld aus dem Dropdown-Menü Subtype-Feld auswählen, auf dem der Subtype basieren soll, und Subtype-Codes und Beschreibungen für diesen Layer erstellen.

Im folgenden Screenshot werden Subtypes dargestellt, die im Layer "Buildings" erstellt wurden. Diese Subtypes werden auf das Feld "BLDGTYPE" angewendet und stellen verschiedene Typen von Gebäuden wie "Development", "Utility", "Marketing" und "Security" dar. Beim Erstellen von Gebäuden wird nun der Gebäudetyp durch den ausgewählten Subtype festgelegt.

Erstellen neuer Subtypes für das Feld "BLDGTYPE" für den Layer "Building"

Domänen und Standardwerte können auch auf die Felder für jeden dieser Subtypes angewendet werden. Mit der Domäne "Access Type", die im vorherigen Abschnitt erstellt wurde, können durch Anwenden der entsprechenden Domäne und des Standardwertes auf einen Subtype Zugriffsberechtigungen zu jedem Gebäude hinzugefügt werden. Wenn Sie nun beispielsweise ein neues Gebäude vom Typ "Development" erstellen, wird ihm automatisch der Access Type-Wert "Employees" zugewiesen, der den Zugang zu diesem Gebäude ausschließlich auf Mitarbeiter beschränkt. Neuen Gebäuden vom Typ "Utility" wird jedoch automatisch für "Access Type" der Wert "Maintenance" zugewiesen.

Im folgenden Screenshot wird veranschaulicht, wie Sie mit Subtypes Unterkategorien für Ihre Layer festlegen und Verhaltensweisen auf diese Subtypes anwenden.

Anwenden der Zugriffstypdomäne und von Standardwerten auf die neu erstellten Subtypes

Weitere Informationen zum Anzeigen und Bearbeiten von Subtypes in der Ansicht "Subtypes"

Weitere Informationen zu den Ansichten "Felder", "Domänen" und "Subtypes"

Dieses Thema bietet eine Übersicht über einige Funktionen der Ansichten "Felder", "Domäne" und "Subtypes". Wenn Sie diese Ansichten zusammen verwenden, können Sie vorhandene Datenmodelle ändern oder eigene erstellen.

In diesem Thema wurden folgende Schritte kurz erläutert:

  • Erstellen, Löschen und Ändern von Feldern in der Ansicht "Felder"
  • Erstellen einer Domäne in der Ansicht "Domänen"
  • Erstellen von Subtypes in der Ansicht "Subtypes"
  • Anwenden von Domänen und Standardwerten auf Subtypes

In den folgenden Themen dieses Hilfeabschnitts wird detaillierter auf die drei Ansichten eingegangen. Lesen Sie weiter, um nützliche Informationen zum Verwenden der Ansichten Felder, Domänen und Subtypes beim Arbeiten mit einem Datenmodell zu erhalten.