Skip To Content

Arbeiten mit historischen Zeitpunkten

Sie können historische Informationen in Klassen mit aktivierter Archivierung überprüfen, indem Sie im Bereich Verlauf eine Verbindung mit einem historischen Zeitpunkt herstellen. Ein historischer Zeitpunkt ist ein bestimmter Zeitpunkt, bei dem es sich entweder um die Zeit (der historische Marker "DEFAULT") der aktuellen Datenbank, einen vordefinierten historischen Marker oder um ein Datum und eine Uhrzeit der Datenbank handelt, die Sie angeben.

Welches Datum und welche Uhrzeit liegt vor?

Beim Arbeiten mit archivierten Informationen muss man sich dessen bewusst sein, dass das Datum und die Uhrzeit in den Feldern "gdb_from_date" und "gdb_to_date" des Archivs das Datum und die Uhrzeit reflektieren, zu der eine Transaktion stattgefunden hat: Wenn also ein Feature hinzugefügt, bearbeitet oder aus der Feature-Class entfernt wurde. Dieses Datum und diese Uhrzeit werden vom Betriebssystem des Servers empfangen. Dies wirkt sich auf Zugriffe und Abfragen des Archivs aus.

Wenn Sie in einer Zeitzone arbeiten, die sich von der des Servers unterscheidet, müssen sich Abfragen eines Zeitpunktes auf die Serverzeit und nicht auf die Zeit des Client-Betriebssystems beziehen. Wenn die Änderung beispielsweise in London um 9:05 Uhr (UTC) vorgenommen wurde, das DBMS sich jedoch in Deutschland befindet, wird als Transaktionszeit für diese Änderung tatsächlich 10:05 Uhr (MEZ) aufgezeichnet. Wenn Sie die historische Version dann um 9:05 Uhr abfragen, wird die Änderung nicht mehr angezeigt, da das Feature um 9:05 Uhr auf dem Server noch nicht erstellt wurde. Um das neu hinzugefügte Feature anzuzeigen, müssen Sie das DBMS zur Uhrzeit 10:05 Uhr abfragen.

Hinweis:

Wenn Sie beim Herstellen einer Verbindung mit einem historischen Zeitpunkt ein Datum und eine Uhrzeit eingeben, die vor der Aktivierung der Archivierung liegen, kann nicht auf die Daten zugegriffen werden. Auf die archivierten Daten können Sie erst ab dem Zeitpunkt zugreifen, zu dem die Archivierung aktiviert wurde. Wenn Sie beispielsweise die Archivierung am 01.02.10 aktivieren und anschließend zu einem historischen Zeitpunkt wechseln möchten, indem Sie das Datum 31.01.10 eingeben, werden keine Daten angezeigt.

Historische Marker

Ein historischer Marker ist ein benannter, von Ihnen erstellter Zeitpunkt. Durch das Erstellen von historischen Markern können Sie einfacher Verbindungen mit bestimmten Zeitpunkten herstellen und leichter zwischen einzelnen Zeitpunkten navigieren, um diese anzuzeigen und zu analysieren. Im Bereich Verlauf können Sie historische Marker erstellen, bearbeiten, löschen und eine Verbindung zu ihnen erstellen.

Einige Tipps zu historischen Markern:

  • Alle Benutzer verfügen über Berechtigungen zum Erstellen, Ändern und Löschen von historischen Markern.
  • Der historische Marker der Default-Version besitzt einen reservierten Namen und kann nicht gelöscht oder umbenannt werden.
  • Wenn Sie einen historischen Marker löschen oder umbenennen, der derzeit in einer anderen ArcGIS Pro-Sitzung verwendet wird, gehen die Datenquellen in der zweiten Sitzung verloren.

Standard (historischer Marker)

Beim Herstellen einer Verbindung mit dem historischen Marker DEFAULT wird die aktuelle Darstellung der Archivklassen angezeigt, die den Klassendarstellungen in der transaktionalen Version DEFAULT entsprechen.

Hinweis:

Das Herstellen einer Verbindung über den historischen Marker DEFAULT ermöglicht schreibgeschützte Verbindungen, die möglicherweise sogar weniger Datenbankressourcen belegen, als wenn Sie die entsprechende versionierte Klasse bearbeiten würden. Die Archivklasse stützt sich nicht auf die in den Delta-Tabellen oder den Versionierungstabellen des ArcSDE-Repositorys gespeicherten Informationen. Das heißt, dass Abfragen der Archivklasse auf alle derzeit aktiven Datensätze ("gdb_to_date" = 31.12.9999) häufig schneller als Abfragen der Standard-transaktionalen-Version sein können.

Herstellen einer Verbindung mit einem historischen Zeitpunkt

Sie können eine Verbindung mit einem historischen Zeitpunkt über den Bereich Verlauf herstellen.

Um auf den Bereich Verlauf zuzugreifen, klicken Sie am oberen Rand des Bereichs Inhalt auf das Datenbanksymbol, um den Bereich in die Auflistung nach Datenquelle zu ändern. Wählen Sie anschließend die Datenquelle in der Liste aus. Wenn die Datenquelle eine oder mehrere versionierte oder für die Archivierung aktivierte Klassen aufweist, wird das kontextbezogene Menüband Datenquelle mit einer Registerkarte namens Versionierung zur Verfügung gestellt. Der Abschnitt Archivierung des Menübandes enthält eine Schaltfläche namens Historische Zeitpunkte. Durch Klicken auf diese Schaltfläche wird der Bereich Verlauf geöffnet.

Der Bereich Verlauf enthält ein Dropdown-Kombinationsfeld mit den Datenquellen aus der aktuellen Karte und drei Optionen zum Herstellen einer Verbindung mit einem historischen Zeitpunkt. Sie können ein bestimmtes Datum angeben, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, einen vordefinierten historischen Zeitpunkt auswählen oder zur aktuellen Uhrzeit zurückkehren.

Hinweis:

Die Option Zur aktuellen Uhrzeit zurückkehren ist nicht verfügbar, es sei denn, Sie sind mit einem historischen Zeitpunkt verbunden.

Tipp:

Wenn Sie das Kontrollkästchen Automatisch zuweisen am unteren Rand des Bereichs Verlauf aktivieren, wird die Karte bei jeder Eingabe einer bestimmten Datums- und Uhrzeitangabe oder bei Auswahl eines historischen Zeitpunkts automatisch aktualisiert und zeigt eine schreibgeschützte Ansicht der Daten für den angegebenen Zeitpunkt an.

Herstellen einer Verbindung zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit

Um eine Verbindung mit einem bestimmten Zeitpunkt herzustellen, klicken Sie im Bereich Verlauf auf die Schaltfläche Bestimmte(s) Uhrzeit und Datum, und geben Sie das Datum und die Uhrzeit ein, zu dem/der Sie eine Verbindung im Dialogfeld herstellen möchten.

Sie können auch auf das Kalendersymbol klicken, um einen Kalender mit Datumsangaben und einer Uhr zu öffnen. Wählen Sie das gewünschte Datum aus, indem Sie im Kalender darauf klicken, und wählen Sie eine bestimmte Uhrzeit aus, indem Sie sie in das Dialogfeld für Uhrzeiten eingeben oder den Uhrzeitwert anhand der Pfeile neben dem Dialogfeld erhöhen oder reduzieren. Durch Klicken auf eine Stelle außerhalb des Kalenders kehren Sie zum Bereich Verlauf zurück, und geben Sie die Optionen ein, die Sie für das Datum und die Uhrzeit ausgewählt haben.

Wenn Sie auf am unteren Rand des Bereichs Verlauf auf Übernehmen klicken, wird die Karte aktualisiert und zeigt eine schreibgeschützte Ansicht der Daten für den angegebenen Zeitpunkt an.

Verbindung unter Verwendung eines historischen Markers herstellen

Um eine Verbindung mit einem historischen Zeitpunkt herzustellen, klicken Sie im Bereich Verlauf auf die Schaltfläche Historischer Zeitpunkt. Dadurch werden das Raster mit dem historischen DEFAULT-Marker sowie alle anderen historischen Marker aktiviert, die Sie zuvor erstellt haben. Durch Auswahl eines der Marker und durch Klicken auf Übernehmen am unteren Rand des Bereichs Verlauf wird die Karte aktualisiert und zeigt eine schreibgeschützte Ansicht des Datums für den Zeitpunkt an, der in der Spalte "Datum" für diesen historischen Marker angegeben ist.

Sie können das Raster nach dem Namen eines historischen Markers filtern, indem Sie das Textfeld Name über dem Raster auswählen. Wenn Sie mit der Eingabe in das Textfeld beginnen, zeigt das Raster nur historische Marker an, die mit dem Text übereinstimmen, den Sie bislang in das Textfeld Name eingegeben haben.

Das Raster lässt sich auch durch die Eingabe in die Textfelder Start und Ende über dem Raster filtern. Wenn Sie alle nach einem bestimmten Datum erstellten historischen Marker anzeigen möchten, geben Sie das Datum in das Textfeld Start ein. Wenn Sie alle bis zu einem bestimmten Datum erstellten historischen Marker anzeigen möchten, geben Sie das Datum in das Textfeld Ende ein.

Zurückkehren zur aktuellen Uhrzeit

Wenn Sie aktuell mit einem historischen Zeitpunkt verbunden sind, können Sie zur aktuellen Uhrzeit zurückkehren, indem Sie auf die Schaltfläche Zur aktuellen Zeit zurückkehren am unteren Rand des Bereichs Verlauf und auf Übernehmen klicken. Wenn Sie mit einem historischen Zeitpunkt verbunden sind, befinden Sie sich in einer schreibgeschützten Ansicht der Daten für diese bestimmte Datums- und Uhrzeitangabe. Wenn Sie zur aktuellen Uhrzeit zurückkehren, können Sie Features in der Karte wieder bearbeiten und aktualisieren.

Erstellen, Ändern und Löschen historischer Marker

Um neue Marker zu erstellen oder Änderungen an vorhandenen Markern vorzunehmen, klicken Sie im Bereich Verlauf auf Historische Marker. Dadurch wird das Raster mit der Liste der historischen Marker aktiviert. Am unteren Rand des Gitters befindet sich die Schaltfläche Marker bearbeiten. Durch Klicken auf diese Schaltfläche wird das Gitter in einen Bearbeitungsmodus versetzt, der Ihnen das Erstellen, Löschen oder Ändern der Eigenschaften von historischen Markern ermöglicht.

Nachdem Sie historische Marker erstellt, aktualisiert und gelöscht haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die durchgeführten Änderungen zu speichern. Wenn Sie die Änderungen nicht speichern möchten, klicken Sie auf Verwerfen.

Erstellen eines neuen historischen Markers

Um einen neuen Marker zu erstellen, aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus für das Raster Historischer Zeitpunkt, indem Sie auf die Schaltfläche Marker bearbeiten klicken. Am unteren Rand des Rasters befindet sich eine Zeile mit dem Inhalt "Klicken Sie hier, um einen neuen Marker hinzuzufügen". Wenn Sie in diese Zeile klicken, wird ein neuer Marker hinzugefügt und das Datum und die Uhrzeit werden auf das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit festgelegt. Klicken Sie auf die Spalte "Name", und geben Sie einen neuen Namen für den historischen Marker ein. Wenn Sie ein anderes Datum angeben möchten, klicken Sie auf die Spalte "Datum", und geben Sie ein Datum ein. Durch Klicken auf den Nach-unten-Pfeil werden ein Kalender und eine Uhr angezeigt, die Sie auch für die Eingabe eines bestimmten Datums für den historischen Marker nutzen können.

Bearbeiten der Eigenschaften eines historischen Markers

Um die Eigenschaften eines vorhandenen historischen Markers zu bearbeiten, aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus für das Raster Historischer Zeitpunkt, indem Sie auf die Schaltfläche Marker bearbeiten klicken. Sie können den Namen eines historischen Markers ändern, indem Sie auf dessen Namen klicken und einen neuen eingeben. Entsprechend können Sie das Datum und die Uhrzeit für jeden angegebenen historischen Marker ändern, indem Sie auf dessen Datum doppelklicken und ein neues eingeben. Durch Klicken auf den Nach-unten-Pfeil werden ein Kalender und eine Uhr angezeigt, die Sie auch für die Eingabe eines bestimmten Datums für den historischen Marker nutzen können.

Löschen eines historischen Markers

Um einen historischen Marker zu löschen, aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus für das Raster Historischer Zeitpunkt, indem Sie auf die Schaltfläche Marker bearbeiten klicken. Wählen Sie anschließend den historischen Marker aus, den Sie löschen möchten, und drücken Sie die Taste ENTF auf der Tastatur. Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und Löschen auswählen.