Skip To Content

Zusatzdateien

Zu der Raster-Datei gehört eine Zusatzdatei (.aux oder .aux.xml), die sich am selben Speicherort befindet und in der zusätzliche Informationen gespeichert werden, die nicht in der Raster-Datei selbst gespeichert werden können.

In einer Zusatzdatei können viele verschiedene Arten von Informationen gespeichert werden:

  • Colormap
  • Statistik, Histogramm oder Tabelle
  • Zeiger auf die Pyramiden-Datei
  • Koordinatensystem
  • Transformation
  • Projektionsinformationen

Statistische Informationen für das Raster-Dataset werden in einer Zusatzdatei gespeichert, wenn sie nicht intern gespeichert werden können. Diese Datei wird automatisch dann erstellt, wenn Statistiken zur Durchführung eines Tasks, der Ihr Raster-Layer mit einbezieht, erstmalig benötigt werden. Die Erstellung einer solchen Datei kann für größere Raster-Datasets länger dauern, weil auf mehr Zellen zugegriffen werden muss, um die statistischen Informationen zu sammeln. Nachdem die Zusatzdatei jedoch einmal erstellt wurde, werden die enthaltenen Statistiken für weitere Vorgänge wieder verwendet, für die statistische Informationen erforderlich sind.

In der Zusatzdatei wird zudem ein Zeiger auf die Pyramiden-Datei (entweder .rrd oder .ovr) gespeichert, wenn Pyramiden für das Raster-Dataset erstellt wurden. Wenn Sie das Raster nach der Erstellung von Pyramiden auf Betriebssystemebene aus seinem Verzeichnis verschieben, sucht die Software zunächst an dem Speicherort, auf den der Zeiger verweist, nach der Pyramiden-Datei. Wenn die Pyramiden-Datei dort nicht gefunden werden kann, wird in dem Verzeichnis gesucht, in das Sie das Dataset verschoben haben. Um sicherzustellen, dass alle in Beziehung stehenden Dateien gemeinsam kopiert oder verschoben werden, empfehlen wir die Verwendung des Fensters Inhalt.

Wenn Sie sowohl für das Dataset als auch für das Verzeichnis, in dem das Dataset abgelegt ist, Schreibzugriff haben, wird die Zusatzdatei in das Verzeichnis der Dataset-Quelle geschrieben. Wenn Sie nicht über Schreibzugriff sowohl für das Dataset als auch für das Verzeichnis verfügen, in dem sich das Dataset befindet, verfügen, wird die Zusatzdatei in die standardmäßige Proxy-Datei geschrieben.

Detailinformationen:

Die Informationen in einer .aux-Datei sind nur über Esri- oder ERDAS-Produkte bzw. über Produkte von Drittanbietern abrufbar, die auf der RDO/ERaster-Bibliothek basieren.

Verwandte Themen