Skip To Content

Georeferenzierungswerkzeuge

Die Registerkarte Georeferenzieren enthält alle Werkzeuge, die Sie zum Georeferenzieren von Raster-Datasets benötigen. Die Registerkarte Georeferenzieren kann über die Registerkarte Bilddaten aufgerufen werden.

  1. Heben Sie den Layer, den Sie georeferenzieren möchten, im Bereich Inhalt hervor.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Bilddaten auf Georeferenzieren, um den Bereich Georeferenzieren zu öffnen.

Registerkarte "Georeferenzieren" auf der Registerkarte "Bilddaten"

Die Optionen für Georeferenzierung können durch Klicken auf Optionen Optionen für Georeferenzierung neben Ausrichtung aufgerufen werden. Es wird ein neues Fenster angezeigt, in dem Sie Standardoptionen für all Ihre Georeferenzierungssitzungen festlegen können.

Die modale Registerkarte Georeferenzieren verfügt über die folgenden fünf Gruppen:

  • Vorbereiten
  • Anpassen
  • Überprüfen
  • Speichern
  • Schließen

Vorbereiten

Die Gruppe Vorbereiten verfügt über Werkzeuge, mit denen Sie das Quell-Raster und die Ziel-Datasets einrichten können.

SymbolWerkzeugBeschreibung

Suchen

Durchsuchen

Sucht Positionen durch Eingeben einer Adresse, eines Ortsnamens oder von Koordinatenwerten.

SRS festlegen

SRS festlegen

Legt das Koordinatensystem der Karte fest.

Auf Anzeige einpassen

Auf Anzeige einpassen

Platziert das Raster, das Sie georeferenzieren, in die aktuelle Anzeige der Kartenausdehnung.

Verschieben

Verschieben

Verschiebt das Raster, das Sie georeferenzieren.

Maßstab

Skalieren

Ändert die Größe des Rasters, das Sie georeferenzieren.

Drehen

Drehen

Dreht das Raster, das Sie georeferenzieren.

Sie können das Raster manuell drehen oder die Taste A drücken, um die Gradzahl in das Textfeld einzugeben.

Horizontal kippen

Vertikal kippen

Umdrehen

Dreht das Raster horizontal oder vertikal um.

Nach links drehen

Nach rechts drehen

Feste Drehung

Dreht das Raster um 90 Grad nach links oder um 90 Grad nach rechts.

Anpassen

Die Gruppe Anpassen enthält die Werkzeuge zum Importieren oder Erstellen von Passpunkten. Sie ermöglicht Ihnen außerdem die Auswahl Ihrer Transformation oder das Zurücksetzen Ihres Quell-Rasters in die Standardposition.

SymbolWerkzeugBeschreibung

Automatisch georeferenzieren

Automatisch georeferenzieren

Erstellt automatisch Passpunkte für Ihr Quell-Raster gegen ein Ziel-Raster. Das Quell-Raster muss sich in Bezug auf die geographische Position sowie die spektrale und räumliche Auflösung ziemlich nah am Ziel-Raster befinden, damit die Autoregistrierung ordnungsgemäß funktioniert.

Passpunkte importieren

Passpunkte importieren

Importiert Ihre Passpunkte in die Georeferenzierungssitzung.

Passpunkte hinzufügen

Passpunkte hinzufügen

Fügt Passpunktpaare hinzu, um Ihr Raster zu georeferenzieren. Klicken Sie zunächst auf die Position des Rasters, die Sie georeferenzieren möchten. Wählen Sie anschließend die entsprechende Position im Ziel aus.

Transformation

Transformation

Legt die zu verwendende Transformation fest. Die verschiedenen Transformationen erfordern eine Mindestanzahl von Passpunkten, bevor Sie die Transformation festlegen können.

Automatisch zuweisen

Automatisch zuweisen

Aktualisiert die Anzeige mit jedem erstellten Passpunktpaar. Sie können diese Option deaktivieren, wenn die Anzeige nicht nach der Erstellung jedes Passpunktes aktualisiert werden soll.

Übernehmen

Anwenden

Aktualisiert die Anzeige mit den aktuellen Passpunkten und der aktuellen Transformation. Dies ist hilfreich, wenn Automatisch zuweisen deaktiviert ist.

Zurücksetzen

Zurücksetzen

Setzt das Raster auf seine ursprüngliche Position zurück.

Tastenkombinationen

Während des Georeferenzierens sind mehrere Tastenkombinationen verfügbar, um die Durchführung Ihrer Aufgaben zu erleichtern und zu beschleunigen.

TastenkombinationBeschreibung

C

Schwenken

Q

Roamen

X

Verkleinern

Z

Vergrößern

L

Aktivieren bzw. Deaktivieren der Sichtbarkeit des Georeferenzierungs-Layers

H

Aktivieren bzw. Deaktivieren der Sichtbarkeit der ScreenTips für Passpunkte

A

Öffnen des Dialogfelds zum Angeben von Werten für Verschieben, Skalieren oder Drehen.

ESC

Passpunkt abbrechen (beim Erstellen eines Passpunktpaares)

Leerzeichen

Deaktiviert bei gedrückter Taste das Vektorfangen (wenn die Fangfunktion aktiviert ist)

F5

Aktualisieren der Passpunkttabelle

Überprüfen

Die Gruppe Überprüfen verfügt über Werkzeuge für die Qualitätskontrolle Ihrer Georeferenzierungsergebnisse. Sie können die Passpunkttabelle verwenden, um die Residuen der jeweiligen Passpunkte anzuzeigen. Sie können auch Passpunkte auswählen, auf sie zoomen und sie löschen.

SymbolWerkzeugBeschreibung

Passpunkttabelle öffnen

Passpunkttabelle öffnen

Zeigt eine Tabelle mit Passpunkten und Residuen an.

Passpunkt auswählen

Passpunkt auswählen

Wählt ein Passpunktpaar in der Kartenanzeige aus und hebt es hervor.

Auf ausgewählten Passpunkt zoomen

Auf ausgewählten Passpunkt zoomen

Zentriert einen ausgewählten Passpunkt und zoomt darauf. Um die Ansicht weiter zu vergrößern, klicken Sie mehrmals auf dieses Werkzeug.

Ausgewählten Passpunkt löschen

Ausgewählten Passpunkt löschen

Löscht den ausgewählten Passpunkt.

Alle löschen

Alle löschen

Löscht alle Passpunkte.

Passpunkttabelle

Die Passpunkttabelle und die Gruppe Überprüfen dienen zur Überprüfung der Qualität der Passpunkte. Die Passpunkttabelle stellt Informationen zu den Passpunktpaaren bereit, die erstellt wurden. Jede Zeile stellt ein Passpunktpaar dar und listet die Anfangskoordinaten, angepassten Koordinaten und die Restklaffe auf. Die Summe der Fehler wird im RMS-Fehler (Root Mean Square) dargestellt.

SymbolWerkzeugBeschreibung

Passpunkte importieren

Passpunkte importieren

Importiert Ihre Passpunkte in die Georeferenzierungssitzung.

Passpunkte exportieren

Passpunkte exportieren

Speichert die Passpunkte in einer Georeferenzierungstextdatei.

Passpunkte hinzufügen

Passpunkte hinzufügen

Fügt der Tabelle eine leere Zeile hinzu. Dies ist hilfreich, wenn Sie die Passpunktkoordinaten manuell eingeben möchten.

Dieser Passpunkt ist standardmäßig nicht verfügbar. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Passpunkt verwenden, um den Passpunkt zu aktivieren.

Auf ausgewählten Passpunkt zoomen

Auf Auswahl zoomen

Zentriert den ausgewählten Passpunkt und zoomt darauf. Um die Ansicht weiter zu vergrößern, klicken Sie mehrmals auf dieses Werkzeug.

Ausgewählten Passpunkt löschen

Auswahl löschen

Löscht den ausgewählten Passpunkt.

Alle löschen

Alle löschen

Löscht alle Passpunkte.

Transformation

Transformation

Legt die zu verwendende Transformation fest. Die verschiedenen Transformationen erfordern eine Mindestanzahl von Passpunkten, bevor Sie die Transformation festlegen können.

Passpunkt verwenden

Passpunkt verwenden

Aktiviert und deaktiviert den Passpunkt bei der Georeferenzierungsberechnung und -ausgleichung. Passpunktzeilen, die deaktiviert sind, werden bei der Anpassung des Rasters nicht verwendet. Außerdem haben deren Werte keine Auswirkungen auf den RMS-Fehler.

Grad Minuten Sekunden

Grad, Minuten, Sekunden

Wechselt bei den Koordinaten zwischen Dezimalgrad, Minuten und Sekunden.

Diese Option ist nur verfügbar, wenn das Koordinatensystem der Karte Grad, Minuten und Sekunden unterstützt.

Speichern

Die Gruppe Speichern enthält Werkzeuge zum Beibehalten der Ergebnisse der Transformation. Sie können die Passpunkte im aktuellen Raster oder in einem neuen Raster-Dataset bzw. als Textdatei speichern.

SymbolWerkzeugBeschreibung

Speichern

Speichern

Aktualisiert das aktuelle Raster mit den angegebenen Passpunkten und der angegebenen Transformation.

Als neu speichern

Als neu speichern

Erstellt ein neues Raster-Dataset mit den angegebenen Passpunkten und der angegebenen Transformation.

Passpunkte exportieren

Passpunkte exportieren

Speichert die Passpunkte in einer Georeferenzierungstextdatei.

Hinweis:
Beim Speichern des ArcGIS Pro-Projekts wird nicht der aktuelle Status einer Georeferenzierungssitzung gespeichert. Exportieren Sie Ihre Passpunkte vor dem Schließen des Projekts.

Schließen

Da dies eine modale Registerkarte ist, bleibt die Georeferenzierungssitzung geöffnet und verfügt über denselben Raster-Layer wie das Ziel. Dies gilt auch dann, wenn Sie zwischen Registerkarten oder dem kontextbezogenen Layer im Bereich Inhalt wechseln. Die Gruppe Schließen verfügt über die Schaltfläche Georeferenzieren schließen Georeferenzieren schließen, mit der die modale Registerkarte geschlossen wird, wenn Sie die Georeferenzierung des aktuellen Raster-Layers beendet haben.

Verwandte Themen