Skip To Content

Dateneigenschaften für Bildunterstützung

Bei Daten für die Bildunterstützung (Image Support Data; ISD) handelt es sich um eine Sammlung von Informationen, die für die Verarbeitung von Bilddatenprodukten benötigt werden. Diese Zusatzdaten bestehen aus Sensormodellinformationen und Bildmetadaten. Die ISD-Eigenschaftenseite stellt einen zentralen Zugriffspunkt für die unverarbeiteten und ungefilterten ISD dar (z. B. National Imagery Transmission Format (NITF)-Daten) und ermöglicht die Suche nach Informationen, die zu einem Bild-Layer oder Raster-Dataset gehören. Der Inhalt der ISD-Eigenschaftenseite ist je nach Datentyp und Quelle unterschiedlich.

Dialogfeld "Layer-Eigenschaften"

Sie können über das Dialogfeld Layer-Eigenschaften im Bereich Inhalt oder Eigenschaften: Raster-Dataset im Bereich Katalog auf die ISD-Eigenschaften zugreifen. Dies bietet Ihnen die folgenden Möglichkeiten:

  • Anzeigen von Sensormodell- und Bildmetadaten und Exportieren dieser Informationen in eine mit XML (Extensible Markup Language) formatierte Textdatei
  • Suchen nach Eigenschaften mit durch Leerzeichen getrennten Suchbegriffen, um die Vorkommnisse eines Begriffs anzuzeigen
  • Anzeigen von Feldern mit Text des Typs "Long" und Speichern dieses Textes in einer Textdatei (.txt)
  • Anzeigen von binären Datenfeldern in Base64-Codierung und Speichern als Textrepräsentation (.txt) oder binäre Datei (.bin)

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um auf ISD-Eigenschaften zuzugreifen:

  • Wählen Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf den Layer, und klicken Sie auf Eigenschaften. Wählen Sie im Dialogfeld Layer-Eigenschaften die Option Daten für Bildunterstützung aus.
  • Klicken Sie im Bereich Katalog mit der rechten Maustaste auf Raster-Dataset, und wählen Sie Eigenschaften aus. Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften: Raster-Dataset die Option Daten für Bildunterstützung aus.

Anzeigen, Exportieren und Suchen von ISD-Eigenschaften

Die ISD-Eigenschaften werden in einer erweiterbaren Baumstruktur dargestellt. Wenn Sie die Informationen in einer Kategorie anzeigen möchten, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, um die Struktur zu erweitern. Klicken Sie zum Exportieren der ISD auf die Schaltfläche Menü Menü, und wählen Sie Export aus, um das Dialogfeld zu öffnen.

Wenn Sie die ISD durchsuchen möchten, geben Sie die Begriffe ohne Anführungszeichen in das Suchfeld ein, und trennen Sie mehrere Begriffe durch ein Leerzeichen. Bei der Suche wird ein OR-Vorgang durchgeführt. Beschriftungen und Elemente mit einem der Begriffe werden im Viewer aufgeführt. Um die Suchbegriffe zu löschen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Löschen" Löschen im Fenster mit den Suchbegriffen. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, um die letzten Suchbegriffe anzuzeigen oder den Suchverlauf zu löschen.

Dateneigenschaften für Bildunterstützung
Dieses Beispiel zeigt die ISD-Eigenschaften von NITF-Daten mit den Ergebnissen für die Suchparameter. Der Inhalt ist je nach Datenquelle unterschiedlich.

Anzeigen und Speichern von Textfeldern

Einige ISD-Felder können Text mit dem Typ "Long" enthalten, der angezeigt und in eine Datei gespeichert werden kann, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt erneut anzeigen, vergleichen oder verarbeiten zu können. Neben diesen Feldern befindet sich die Schaltfläche Anzeigen.

Schaltfläche für die Ansicht von ISD-Daten
Die Datenschaltfläche Anzeigen ist für die ISD-Eigenschaften des NITF-Raster-Daten-Typs markiert.

Klicken Sie auf Anzeigen, um das Dialogfeld Daten anzuzeigen. Klicken Sie zum Speichern des Inhalts auf Datei im Dialogfeld und dann im Dateimenü auf Speichern, um das Dialogfeld Daten als Text speichern zu öffnen.

Anzeigen und Speichern von binär codierten Feldern

Einige ISD-Felder enthalten möglicherweise binär codierte Daten, die angezeigt und für die spätere Verwendung gespeichert werden können. Neben diesen Feldern befindet sich die Schaltfläche Anzeigen. Klicken Sie auf Anzeigen, um das Dialogfeld Daten anzuzeigen. Der Inhalt wird in Form von Base64-codierten Daten angezeigt. Wählen Sie zum Speichern des Inhalts als Textrepräsentation (.txt) im Dateimenü die Option Speichern aus, um das Dialogfeld Daten als Text speichern zu öffnen. Wählen Sie zum Speichern als binäre Datei (.bin) die Option Als Binär speichern aus, um das Dialogfeld Daten als Binär speichern zu öffnen.

Verwandte Themen