Workflow für die Datenerstellung

Available for an ArcGIS organization licensed with the Indoors extension.

Die Daten und Grundrisse für ein Gebäude oder einen Standort müssen georeferenziert werden, damit sie in ArcGIS Indoors verwendet werden können.

Die Datenerstellung ist ein allgemeiner Prozess, der größtenteils mit den Geoverarbeitungswerkzeugen von ArcGIS Indoors automatisiert werden kann:

  1. Erstellen der Geodatabase
  2. Laden der Grundrisse und Points of Interest (POIs)
  3. Erstellen des Indoors-Netzwerks

Erstellen der Indoors-Geodatabase

Sie müssen eine vorhandene Geodatabase identifizieren und die Indoors-Geodatabase erstellen. Verwenden Sie dabei das Geoverarbeitungswerkzeug Indoors-Datenbank erstellen in der Toolbox "Indoors Tools", um sie zu füllen. Das Werkzeug Indoors-Datenbank erstellen fügt alle erforderlichen Feature-Classes und Konfigurationstabellen des ArcGIS Indoors-Informationsmodells zum angegebenen Workspace hinzu.

Laden der Grundrisse und Points of Interest (POIs)

Sie können Grundrisse aus CAD-Zeichnungen, z. B. .dwg-Dateien aus AutoCAD oder .dgn-Dateien aus MicroStation, POI-Layer (Points of Interest) und Daten zu Gebäudenutzern laden. Der Indoors-Prozess zum Importieren von Grundrissen verwendet eine Microsoft Excel-Konfigurationstabelle, um die Zuordnung von Quell-CAD-Layer-Namen zu den Ausgabe-GIS-Layern und -Attributen zu vereinfachen.

Hinweis:

Wenn Sie keine .dwg- oder .dgn-Dateien haben, können Sie Grundrissabbildungen georeferenzieren und den Grundriss manuell digitalisieren.

Sie müssen folgendermaßen vorgehen:

  1. Führen Sie das Geoverarbeitungswerkzeug Gebäudenutzer-Features generieren aus, um Punkte für Personen aufzunehmen.
  2. Füllen Sie die Feature-Class "PointsOfInterest" mit POI-Daten.
  3. Laden Sie Ereignisse in die Feature-Class "Events".

Erstellen des Indoors-Netzwerks

Für die Erstellung des Netzwerks sind einige Geoverarbeitungswerkzeuge von Indoors erforderlich. Die Werkzeuge für Netzwerke nutzen einen wegebasierten Ansatz, um die Netzwerkerstellung innerhalb von Gebäuden zu automatisieren. Der Workflow umfasst diese Schritte:

  1. Generieren Sie Wege.
  2. Generieren Sie Etagenübergänge.
  3. Dünnen Sie die Wege aus, erstellen Sie dann ein Netzwerk.
  4. Klassifizieren Sie optional Wege mit primärem oder sekundärem Routing.