Skip To Content

Was ist ein Abfrage-Layer?

Ein Abfrage-Layer ist ein Layer oder eine Standalone-Tabelle, der oder die von einer SQL-Abfrage definiert wird. Abfrage-Layer ermöglichen es, dass sowohl räumliche als auch nicht räumliche Informationen, die in einer Datenbank gespeichert werden, mühelos in GIS-Projekte in ArcGIS Pro integriert werden können. Da in Abfrage-Layern Datenbanktabellen und Ansichten direkt mithilfe von SQL abgefragt werden, müssen sich die von einem Abfrage-Layer verwendeten räumlichen Informationen nicht in einer Geodatabase befinden.

Bei der Arbeit in ArcGIS Pro erstellen Sie Abfrage-Layer durch Definition einer SQL-Abfrage. Die Abfrage wird dann an den Tabellen und Ansichten einer Datenbank ausgeführt, und der Ergebnissatz wird der Karte als Layer oder Standalone-Tabelle (abhängig von der Abfrage) hinzugefügt.

Die SQL-Abfrage, die einen Abfrage-Layer definiert, ist eine statische SQL-Anweisung, die jedes Mal dann in der Datenbank ausgeführt wird, wenn der Layer in der Karte angezeigt oder verwendet wird. Dadurch sind die aktuellen Informationen sichtbar, ohne eine Kopie oder einen Snapshot der Daten zu erstellen. Dies ist besonders beim Arbeiten mit dynamischen Informationen hilfreich, die sich häufig ändern. Es gibt jedoch viele Situationen, in denen Teile von SQL-Anweisungen nicht im Voraus bekannt sind. Um beispielsweise den aggregierten Niederschlag in einer Region anzuzeigen, ist Ihnen möglicherweise im Vorfeld nicht bekannt, ob die Niederschlagswerte der Station nach Tag, Woche oder Monat aggregiert werden sollen. Durch die Parameter in Abfrage-Layern werden Komponenten von SQL-Anweisungen dynamisch.

Abfrage-Layer ermöglichen ArcGIS Pro die Integration von Daten aus Geodatabases und aus Datenbankmanagementsystemen. Daher können Abfrage-Layer räumliche und nicht räumliche Informationen schnell in GIS-Projekte integrieren, und zwar unabhängig davon, wo und wie die Informationen gespeichert werden.

Kurzer Überblick über das Arbeiten mit Abfrage-Layern

  • ArcGIS Pro-Benutzer können der Karte Abfrage-Layer hinzufügen, indem Sie eine Abfrage für die Tabellen und Sichten in einer Datenbank definieren.
  • Da Abfrage-Layer sich wie andere Feature-Layer oder Standalone-Tabellen verhalten, können Sie zum Anzeigen von Daten und als Eingabe in ein Geoverarbeitungswerkzeug verwendet oder programmgesteuert über Entwickler-APIs aufgerufen werden.

Verwandte Themen