Skip To Content

Bearbeiten von Feldern mit Gruppenwerten

Mit Gruppenwerten – auch als Gruppenattributwerte bekannt – können Sie aus einer zusätzlich gefilterten Liste gültiger Werte wählen. Attributdomänen bieten eine Filterebene, und Gruppenwerte reduzieren die Anzahl gültiger Feldeingaben weiter, indem sie Bedingungen anwenden, die eine Abhängigkeit zwischen Werten in einem Feld und Werten in anderen schaffen. Die über Gruppenwerte eingerichteten Abhängigkeiten stufen Werte herauf, die eine Spezifikation erfüllen, indem Sie die Genauigkeit der Dateneingabe verbessern und die Qualitätssicherung nach der Bearbeitung reduzieren.

Weitere Informationen zum Erstellen von Gruppenwerten für eine Tabelle oder Feature-Class finden Sie in den Schritten zum Vorbereiten Ihrer Daten.

Bearbeiten von Gruppenwerten

Tabellen mit Gruppenwertdefinitionen filtern die angezeigten Werte automatisch, wenn Sie ihre Zellenwerte bearbeiten. Gültige Attributkombinationen werden an die Spitze der Liste gesetzt, damit sie sich einfacher identifizieren und auswählen lassen.

Gehen Sie wie folgt vor, um Gruppenwerte in einer Tabellenansicht zu bearbeiten:

  1. Doppelklicken Sie in die Zelle, um mit der Bearbeitung zu beginnen.
  2. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, um die zur Auswahl stehenden Werte anzuzeigen. Je nach verfügbaren Übereinstimmungen wird Folgendes angezeigt:
    • Vollständige Übereinstimmungen: Dabei handelt es sich um die Werte oben in der Liste, die eine gültige Kombination aus allen anderen Gruppenwertfeldern in dieser Zeile darstellen.
    • Teilübereinstimmungen: Falls Teilübereinstimmungen vorhanden sind, zeigen Sie auf Teilübereinstimmungen, um die Liste zu öffnen, die nach den übereinstimmenden Feldern gruppiert ist.Teilübereinstimmungen sind ebenfalls gültige Kombinationen, jedoch nur aus einer Teilmenge der Gruppenwertfelder in dieser Zeile.
  3. Wählen Sie eine vollständige Übereinstimmung aus, indem Sie oben in der Liste auf einen Wert klicken, um diesen für die Zelle festzulegen.

    Eine vollständige Übereinstimmung gewährleistet, dass für die Zeile eine gültige Kombination festgelegt ist.

  4. Wählen Sie eine optional eine Teilübereinstimmung aus, indem Sie im Teillisten-Menü auf einen Wert klicken, um diesen für die Zelle festzulegen.

    Eine Teilübereinstimmung legt keine gültige Kombination für die Zeile fest, und es sind weitere Zellbearbeitungen erforderlich.

  5. Klicken Sie im unteren Bereich der Liste auf Alle anzeigen, wenn Sie zu einer ganz anderen Wertekombination wechseln müssen. Es werden alle Werte in der Attributdomäne für das Feld aufgeführt.

    Bei Auswahl eines nicht übereinstimmenden Wertes wird keine gültige Kombination für die Zeile festgelegt, und es sind weitere Zellbearbeitungen erforderlich.

Workflow-Tipps für die Bearbeitung von Gruppenwerten

Bei der Bearbeitung von Gruppenwerten können sich die folgenden Tipps für Ihren Workflow als wertvoll erweisen:

  • Ungültige Kombinationen sind gelb markiert, bis eine gültige Kombination eingegeben wird.
  • Einzelne Feature-Änderungen können nicht abgeschlossen werden, wenn ein Feature eine ungültige Gruppenwertkombination enthält.
  • Sie können Gruppenwerte in einer beliebigen Feldreihenfolge anwenden. Nach der Definition eines Feldes wird die anschließende Auswahl verbleibender Felder nach den gültigen Kombinationen gefiltert, die für die Daten definiert wurden.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Menü Menü, und klicken Sie dann auf Nur Gruppenwertfelder anzeigen, um alle Felder anzuzeigen, für die Gruppenwerte definiert wurden, und alle anderen Felder auszublenden. Auf diese Weise ist es einfacher, die Felder zu identifizieren, die voneinander abhängig sind. Enthält die Tabelle keine Gruppenwerte, ist der Filter nicht aktiviert.