Skip To Content

Überprüfen von Topologien

Nachdem Sie eine Topologie erstellt und Daten geladen haben, können Sie den Feature-Class-Inhalt der Topologie jederzeit überprüfen. Bei der Überprüfung werden die folgenden Verarbeitungs-Tasks ausgeführt:

  • Aufteilen und Bilden von Clustern für Feature-Stützpunkte, um Features mit derselben Freigabegeometrie (mit gemeinsamen Koordinaten) zu ermitteln
  • Einfügen gemeinsamer Koordinatenstützpunkte in Features, die eine gemeinsame Geometrie aufweisen
  • Ausführen einer Reihe von Integritätsprüfungen, um Verletzungen der für die Topologie festgelegten Regeln zu ermitteln

Nachdem eine neue Topologie überprüft wurde, werden nachfolgende Änderungen durch nicht überprüfte Bereiche gekennzeichnet, die Teilmengen Ihres Feature-Dataset identifizieren, für die eine erneute Überprüfung erforderlich ist. Auf diese Weise wird Zeit eingespart und die Performance verbessert, da nur die Bereiche verarbeitet werden können, die erneut überprüft werden müssen.

Überprüfen einer Topologie

Das Geoverarbeitungswerkzeug Topologie überprüfen kann zum Überprüfen einer Topologie in der Karte oder als Teil eines automatisierten Workflows eingesetzt werden. Skripte können für die Automatisierung einer Reihe von Tasks und für die Erstellung wiederholbarer Workflows hilfreich sein.

Tipps zur Überprüfung der Topologie

  • Sie können den Zeitpunkt und die Häufigkeit der Topologie-Überprüfung beliebig festlegen. In der Regel muss jede Topologie nur einmal vollständig überprüft werden. Bei allen anderen Überprüfungen werden lediglich nicht überprüfte Bereiche überprüft, in denen Änderungen aufgetreten sind.
  • ArcGIS erstellt automatisch nicht überprüfte Bereiche , während Sie Ihre Daten ändern und falls Sie Ihre Topologiedefinition ändern. Wenn Sie die Topologie überprüfen, erkennt ArcGIS automatisch die nicht überprüften Bereiche, die überprüft werden müssen.
  • Wie häufig sollten Sie die Topologie überprüfen? Es empfiehlt sich, die Topologie erneut zu überprüfen, nachdem Sie das Feature-Dataset bearbeitet haben. Sie können während der Bearbeitung auch Teile des Datasets überprüfen, um Fehler während des Bearbeitungsvorgangs ermitteln und beheben zu können.
  • Wenn Sie die Topologiedefinition ändern, muss sie möglicherweise erneut überprüft werden. Wenn Sie beispielsweise den Topologieregelsatz oder die Koordinatenrangstufen ändern, wird die gesamte Topologie als nicht überprüft markiert und bei der nächsten Überprüfung erneut überprüft.
  • Die erneute Überprüfung der Topologie bedeutet nicht, dass die Cluster-Verarbeitung dazu führt, dass die Koordinaten bei jeder nachfolgenden Überprüfung weiter verschoben werden. Nachdem die Koordinaten bei der Erstüberprüfung geclustert wurden, werden sie in nachfolgenden Überprüfungen nicht weiter verschoben. Dies kann lediglich geschehen, wenn neue Geometrien hinzugefügt wurden, die innerhalb der XY-Toleranz von vorhandenen Features liegen (z. B. wenn eine neue Straße mit einem Straßennetz verbunden oder ein Flurstück geteilt wird usw.). In diesen Fällen werden nur die geänderten Bereiche, in denen Stützpunkte sich innerhalb der Cluster-Toleranz anderer Features befinden, geclustert und somit potenziell angepasst.
  • Die an einer Topologie beteiligten Feature-Classes können stets in ArcGIS verwendet werden, unabhängig davon, ob die Topologie kürzlich überprüft wurde. Wenn die Topologie nicht überprüft wurde, richten sich einige der Features möglicherweise nicht nach den Integritätsregeln. Sie können jedoch verwendet werden, und zwar mit oder ohne Fehler.