Skip To Content

Zugreifen auf den Versorgungsnetz-Layer

Mit der Standard- oder Advanced-Lizenz verfügbar.

Abhängig von Ihrer Zugriffsebene und der gewünschten Aufgabe gibt es mehrere Möglichkeiten des Zugriffs auf das Versorgungsnetz-Dataset, das einer aktiven Karte hinzugefügt werden soll.

Im Bereich Katalog Bereich "Projekt" bieten verschiedene Registerkarten Zugriff auf das Versorgungsnetz und zugehörige Netzwerkklassen:

  • Registerkarte Portal: Zeigt das Versorgungsnetz sowie zugehörige Klassen an, wenn Sie mit einem Versorgungsnetz arbeiten, das über eine Enterprise-Geodatabase veröffentlicht wurde. Der Zugriff auf das Versorgungsnetz über die Registerkarte Portal ist für Aufgaben wie das Hinzufügen zu einer aktiven Kartenansicht für die Arbeit mit dem Versorgungsnetz-Layer für Bearbeitungs- oder Analyseoperationen vorgesehen.
  • Registerkarte Projekt: Zeigt das Versorgungsnetz sowie zugehörige Klassen an, wenn Sie im Einzelbenutzermodell oder Mehrbenutzermodell arbeiten. Bei der Arbeit innerhalb eines Mehrbenutzermodells wird das Versorgungsnetz unter Datenbanken angezeigt. Grundlage ist eine Datenbankverbindung Geodatabase-Verbindung als Datenbankbenutzer, der der Besitzer des Datasets ist. Der Zugriff auf das Versorgungsnetz über die Registerkarte Projekt mit einer Enterprise-Geodatabase ist für Verwaltungsaufgaben und die Konfiguration des Versorgungsnetzes vorgesehen. Bei Verwendung des Einzelbenutzermodells wird das Versorgungsnetz unter der verknüpften File-Geodatabase angezeigt.

Der Zugriff auf den Versorgungsnetz-Layer kann über den Bereich Inhalt erfolgen, wenn das Versorgungsnetz einer aktiven Kartenansicht Kartenansicht hinzugefügt wird. Im Bereich Inhalt ist dem Namen des Versorgungsnetz-Layers der Name des Versorgungsnetzes und "Utility Network" vorangestellt. Beispiel: "EsriCoOp-Versorgungsnetz".

Zugreifen auf das Menüband "Versorgungsnetz"

Für den Zugriff auf die Menüband-Registerkarte Versorgungsnetz müssen sich der Versorgungsnetz-Layer und die zugehörigen Layer in einer aktiven Kartenansicht befinden. Um Subtype-Layer nutzen zu können, werden die Datasets, die mit Subtypes konfiguriert sind, mithilfe von Subtype-Gruppen-Layern hinzugefügt.

Bei der Arbeit mit einer Enterprise-Geodatabase müssen das Versorgungsnetz und die zugehörigen Feature-Classes über einen Feature-Service für das ArcGIS Enterprise-Portal freigegeben werden.

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um über die Registerkarte Daten auf das Menüband "Versorgungsnetz" zuzugreifen:
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Projekt auf Neue Karte Neue Karte.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Karte in der Gruppe Layer auf Voreinstellung hinzufügen Voreingestellten Layer hinzufügen, und klicken Sie auf Subtype-Gruppen-Layer Subtype-Gruppen-Layer. Navigieren Sie zu der Datenquelle des Versorgungsnetzes, und drücken Sie die Taste Strg, um mit Ausnahme des Versorgungsnetz-Datasets alle zugehörigen Feature-Classes eines Versorgungsnetzes auszuwählen. Klicken Sie auf OK.
    • Bei einem Versorgungsnetz, das mithilfe von Services freigegeben wurde, befindet sich die Datenquelle unter Portal Gesamtes Portal
    • Bei einem Versorgungsnetz, das in einer File-Geodatabase gespeichert ist, befindet sich die Datenquelle unter Projekt oder Computer.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Karte in der Gruppe Layer auf Daten hinzufügen Option "Daten hinzufügen". Navigieren Sie zu dem Versorgungsnetz-Dataset, und klicken Sie auf OK.

    Auf dem Menüband werden die Kontext-Registerkartengruppen Versorgungsnetz und Daten angezeigt.

  4. Klicken Sie zur Aktivierung auf die Registerkarte Daten unter Versorgungsnetz.

    Kontext-Registerkartengruppe "Versorgungsnetz"

  5. Weitere Informationen zu dieser Registerkarte und den verfügbaren Werkzeugen finden Sie unter Registerkarte "Utility Network".

Zugreifen auf Dirty Areas, Linienfehler, Punktfehler und Polygonfehler

Dirty Areas geben an, dass eine Änderung am Netzwerk vorgenommen, in der Netzwerk-Topologie jedoch nicht überprüft wurde. Mit Fehler-Features lassen sich ungültige Daten in einem Versorgungsnetz ermitteln, die gegen Regeln oder eine Netzwerk-Feature-Beschränkung verstoßen. Für den Zugriff auf Dirty Areas, Linienfehler, Punktfehler und Polygonfehler muss sich der Versorgungsnetz-Layer in einer aktiven Kartenansicht befinden.

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Dirty Areas und Fehler-Features für ein Versorgungsnetz aufzurufen:
  1. Stellen Sie sicher, dass das Versorgungsnetz und die zugehörigen Layer einer aktiven Kartenansicht hinzugefügt sind.
  2. Blenden Sie im Bereich Inhalt den Versorgungsnetz-Layer ein.

    Jetzt können Sie die Sublayer "Dirty Areas", "Linienfehler", "Punktfehler" und "Polygonfehler" anzeigen und untersuchen.

    Eingeblendeter Versorgungsnetz-Layer

Zugreifen auf Netzwerkeigenschaften

Die Registerkarte Netzwerk-Eigenschaften bietet eine zentrale Stelle zum Anzeigen von Informationen über den aktuellen Zustand und die aktuelle Konfiguration des Versorgungsnetzes. Alle Änderungen, die Sie bei der Arbeit mit dem Versorgungsnetz und seiner Konfiguration vornehmen, werden hier angezeigt.

In den folgenden Schritten wird mithilfe des Bereichs Inhalt zusammengefasst, wann das Versorgungsnetz einer aktiven Kartenansicht hinzugefügt wird.

Tipp:
Die Registerkarte Netzwerkeigenschaften kann auch über eine Datenbank oder Datenbankverbindung im Bereich Katalog im Kontextmenü "Eigenschaften" eines Versorgungsnetz-Datasets aufgerufen werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf die Registerkarte Netzwerkeigenschaften zuzugreifen:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Versorgungsnetz und die zugehörigen Layer einer aktiven Kartenansicht hinzugefügt sind.
  2. Klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf den Versorgungsnetz-Layer, und klicken Sie auf Eigenschaften, um das Dialogfeld "Layer-Eigenschaften" zu öffnen.

    Es werden mehrere Standardregisterkarten aufgeführt. Die Registerkarten Allgemein, Metadaten und Einspeisung enthalten allgemeine Informationen zum Layer.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Netzwerkeigenschaften, um ausführlichere Informationen zum Versorgungsnetz zu erhalten.

    Die Netzwerkeigenschaften enthalten die folgenden Abschnitte:

    • Allgemein
    • Netzwerk-Topologie
    • Strukturnetzwerk
    • Zusätzliche Netzarten und ihre Ebenen
    • Regeln
    • Attribute und Zuordnungen
    • Terminalkonfigurationen
    • Kategorien
    • Schemavorlagen

Weitere Informationen zu den einzelnen Abschnitten finden Sie unter Netzwerkeigenschaften.