Skip To Content

Anhängen von Features an ein Netzwerkschema

Wenn Sie bei der Generierung eines Netzwerkschemas versäumt haben, bestimmte Netzwerk-Features anzugeben, können Sie diese Features später durch Anhängen an das Netzwerkschema hinzufügen. Außerdem können Sie mit dieser Methode einem Schema neue Karten-Features hinzufügen.

Hinweis:

Das Anhängen von Features an Teilnetz-Systemschemas ist nicht zulässig, da diese Schemas ausschließlich durch das Werkzeug Teilnetz aktualisieren verwaltet werden.

Anforderungen

Vorsicht:

Bei dieser Version müssen Sie Änderungen vor dem Anhängen von Features speichern, wenn eine Editiersitzung geöffnet ist. Dadurch erfolgt die Bearbeitung des Versorgungsnetzes und des Schemas konsistent. Ohne Speicherung werden die Änderungen außerdem nicht in das Schema übertragen.

Workflow zum Anhängen von Features an ein Netzwerkschema

Es gibt zwei Möglichkeiten, Features an ein Schema anzuhängen: entweder über die kontextbezogene Registerkarte Versorgungsnetz oder über das aktive Netzwerkschema.

Vorbereitende Schritte: Öffnen des gewünschten Schemas und Auswählen der an das Schema anzuhängenden Netzwerk-Features

  1. Wenn das Schema, das Sie ändern möchten, noch nicht geöffnet ist, führen Sie die Funktion Schemas suchen auf der Registerkarte Netzwerkschema aus. Suchen Sie alternativ unter der Registerkarte Versorgungsnetz auf der Registerkarte Daten das gewünschte Diagramm und öffnen Sie es.
  2. Öffnen Sie die Kartenansicht, die sich auf das Versorgungsnetz bezieht.
  3. Wählen Sie die Versorgungsnetz-Features aus, die Sie an das Schema anhängen möchten.

Workflow 1: Anhängen von zurzeit in der aktiven Karte ausgewählten Netzwerk-Features an ein Netzwerkschema

  1. Aktivieren Sie die Karte, die die ausgewählten Versorgungsnetz-Features enthält, die Sie an das Schema anhängen möchten.
  2. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf den Versorgungsnetz-Layer.
  3. Klicken Sie unter der Registerkarte Versorgungsnetz auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Diagramm auf den Abwärtspfeil unter der Schaltfläche Anhängen Anhängen, und klicken Sie auf das Diagramm, an das die ausgewählten Versorgungsnetz-Features angehängt werden sollen.

    Diagramm-Layer für alle geöffneten Karten im aktuellen Projekt werden als Optionen aufgelistet.

Workflow 2: Anhängen der zurzeit in einer Karte ausgewählten Netzwerk-Features an das aktive Netzwerkschema

  1. Aktivieren Sie die Schemakarte mit dem Netzwerkschema, an das Sie Netzwerk-Features anhängen möchten.
  2. Klicken Sie auf den Netzwerkschema-Layer des Schemas, an das Sie Netzwerk-Features anhängen möchten.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema in der Gruppe Ändern auf den Abwärtspfeil unter der Schaltfläche Anhängen Anhängen. Klicken Sie auf die Karte, die die Netzwerk-Features enthält, die Sie an das aktive Schema anhängen möchten.

    Jede offene Karte im Projekt, die das Versorgungsnetz des aktiven Schemas enthält, wird auf der Registerkarte Netzwerkschema in der Dropdown-Liste unter dem Befehl Anhängen aufgeführt.

Der Anhängen-Prozess und seine Beschränkungen

Wenn das Werkzeug ausgeführt wird, werden durch den Anhängen-Prozess neue Schema-Features erstellt, die den in der Karte ausgewählten Netzwerk-Features entsprechen. Außerdem wird bei den Netzwerk-Features, mit denen das Schema ursprünglich generiert wurde, eine vollständige Aktualisierung des Schemainhalts durchgeführt. Darüber hinaus werden alle Regeln, die in der Schemavorlage konfiguriert sind, erneut ausgeführt. Die Positionen der Schema-Features, die vor dem Anhängen-Prozess vorhanden sind, werden beibehalten. Dem Schema hinzugefügte bzw. an das Schema angehängte neue Features werden an ihren geographischen Positionen angezeigt.

Vorsicht:

Der Anhängen-Prozess kann in folgenden Situationen nicht durchgeführt werden:

  • In der angegebenen Karte sind keine Features ausgewählt.
  • Keine der in der angegebenen Karte ausgewählten Features gehören zum Versorgungsnetz. Hierfür gibt es keine Lösung, denn Netzwerkschemas können nur auf Grundlage von Versorgungsnetz-Features erstellt werden.
  • Die in der angegebenen Karte ausgewählten Netzwerk-Features und das Netzwerkschema weisen nicht die gleiche Datenbankversion auf. In dieser Situation müssen Sie die in der Karte verwendete Datenbankversion ändern, sodass sie mit der Version des Netzwerkschemas übereinstimmt.
  • Die Netzwerk-Topologie wird beim Starten des Anhängen-Prozesses nicht aktiviert. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn die Netzwerk-Topologie deaktiviert wurde. In diesem Fall muss die Netzwerk-Topologie vor dem Anhängen der ausgewählten Netzwerk-Features an das Schema aktiviert werden.
  • Die Netzwerk-Features, die ursprünglich zum Generieren des Schemas verwendet wurden (seien sie sichtbar oder aggregiert), sind zum Zeitpunkt des Anhängen-Prozesses ungeprüft. In diesem Fall müssen Sie die Netzwerk-Topologie vor dem Anhängen-Prozess überprüfen.
  • Die Netzwerk-Features, die Sie an das Schema anhängen möchten, sind ungeprüfte Features. Vor dem Starten des Anhängen-Prozesses müssen Sie die Netzwerk-Topologie überprüfen.