Skip To Content

Suchen von isolierenden Features

Zum Suchen von isolierenden Features in Ihrem Netzwerk können Sie das Werkzeug Verfolgen mit dem Verfolgungstyp Isolation verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Verfolgungstypen in Versorgungsnetzen.

Eine Isolationsverfolgung ist eine teilnetzbasierte Verfolgung, die ein Netzwerk basierend auf Durchlassfähigkeit durchläuft. Weitere Informationen finden Sie unter Konnektivität und Durchlassfähigkeit.

Hinweis:

Für die Verfolgung vom Typ Isolation ist ArcGIS Enterprise 10.7 oder höher erforderlich.

Anforderungen

Um eine Isolationsverfolgung durchzuführen, müssen die folgenden Anforderungen erfüllt sein:

  • Die Netzwerk-Topologie muss aktiviert sein.
  • Mindestens ein Startpunkt muss vorhanden sein.
  • Der Parameter Eingabe-Versorgungsnetz muss aus einem Utility Network-Service stammen.
  • In der Verfolgungskonfiguration muss eine Filterbarriere angegeben werden.

Verfolgen von isolierenden Features

  1. Stellen Sie sicher, dass das Versorgungsnetz einer aktiven Karte hinzugefügt wird, und wählen Sie das Versorgungsnetz oder einen seiner zugehörigen Layer im Bereich Inhalt aus.

    Dadurch werden das Utility Network und die kontextbezogene Registerkarte Daten auf dem Menüband aktiviert.

  2. Klicken Sie unter Utility Network auf die Registerkarte Daten.
    Gruppe "Werkzeuge"
  3. Stellen Sie sicher, dass mindestens ein Startpunkt in der Kartenansicht vorhanden ist. Klicken Sie in der Gruppe Werkzeuge auf den Befehl Verfolgungspositionen, um den Bereich Verfolgungspositionen zu öffnen. Legen Sie Startpunkte und Barrieren fest, die in der Verfolgung verwendet werden sollen.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten in der Gruppe Werkzeuge auf Isolation.

    Danach wird das Werkzeug Verfolgen für das Versorgungsnetz in der aktiven Karte mit dem Verfolgungstyp "Verbunden" geöffnet.

  5. Geben Sie zur weiteren Verfeinerung des Bereichs für die Verfolgung die gewünschte Netzart und Ebene an.
  6. Wenden Sie bei Bedarf zusätzliche Konfigurationsparameter an. Für Verfolgungen des Typs "Isolation" kann der Parameter Isolierte Features einbeziehen verwendet werden, um die Features einzubeziehen, die auf dem Weg von den Startpunkten zu den isolierenden Features passierbar sind.

    Eine Liste der Werkzeugparameter finden Sie im Abschnitt zum Werkzeug Verfolgen. Siehe auch Konfigurieren einer Verfolgung.

  7. Legen Sie im Abschnitt Filter der Verfolgungskonfiguration eine Filterbarriere fest.

    Dies ist für Verfolgungen des Typs Isolation erforderlich.

  8. Klicken Sie auf Ausführen.

Eine Reihe von isolierenden Features wird als Ergebnisauswahlsatz zurückgegeben.