Skip To Content

Anwenden eines Layouts auf ein Netzwerkschema

Wenn kein automatisches Layout für die Vorlage festgelegt wurde, auf der Ihr Schema basiert, werden die Schema-Features standardmäßig an der Position ihrer zugeordneten Netzwerk-Features angezeigt. Wenn Sie den Abstand zwischen den Features in Ihren Netzwerkschemas optimieren oder normalisieren möchten, können Sie Layoutalgorithmen auf einen Teil des Schemainhalts oder auf den gesamten Schemainhalt anwenden.

Voraussetzung:
Vorsicht:

In dieser Version müssen Sie die Bearbeitungen speichern, bevor Sie ein Schemalayout ausführen können. Dadurch erfolgt die Bearbeitung des Versorgungsnetzes und des Schemas konsistent.

  1. Aktivieren Sie das Netzwerkschema, auf das Sie ein Layout anwenden möchten. Die Vorgehensweise hängt davon ab, ob das Schema bereits geöffnet ist oder nicht:
    • Bei einem gespeicherten Schema, das nicht geöffnet ist, führen Sie das Werkzeug Schemas suchen auf der Registerkarte Netzwerkschema oder auf der Registerkarte Daten der Registerkarte Versorgungsnetz aus, um das gewünschte Schema schnell zu finden und zu öffnen.
    • Bei einem bereits geöffneten Schema können Sie auf eine Kartenansicht klicken, die das gewünschte Schema enthält. Wenn die Kartenansicht nicht mit einer Schemakarte zusammenhängt oder wenn sie mit einer Schemakarte zusammenhängt, die sich auf mehrere Netzwerkschemas bezieht, klicken Sie im Bereich Inhalt auf den gewünschten Netzwerkschema-Layer.
  2. Wenn der Algorithmus für ein Subset von Features im Netzwerkschema ausgeführt werden soll, verwenden Sie eines der Werkzeuge zum Auswählen von Features (z. B. Nach Rechteck auswählen, Nach Polygon auswählen usw.), um die gewünschten Schema-Features auszuwählen.
  3. Wenn Sie ein das Schema-Layout "Intelligente Baumstruktur", "Baumstruktur entlang Hauptleitung", "Radiale Baumstruktur" oder "Entlang der Hauptleitung" anwenden möchten und der Layout-Algorithmus von einem bestimmten Stammknoten aus beginnen soll, führen Sie folgende Schritte aus:
    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema auf den Dropdown-Pfeil unter Flags festlegen in der Gruppe Layout, und klicken Sie auf Stammknoten festlegen Stammknoten festlegen.
    2. Klicken Sie auf den gewünschten Knoten.

      Ein grüner Kreis wird am Knoten angezeigt, wenn er als Stammknoten festgelegt wurde.

  4. Wenn Sie das Layout "Baumstruktur entlang Hauptleitung" anwenden möchten und die Hauptleitung an einem bestimmten Knoten enden soll, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema in der Gruppe "Layout" auf den Abwärtspfeil unter Flags festlegen, und klicken Sie auf Endknoten festlegen, Werkzeug "Endknoten festlegen".
    2. Klicken Sie auf den gewünschten Knoten.

    Ein blaues Quadrat wird am Knoten angezeigt, wenn er als Endknoten festgelegt wurde.

  5. Wenn Sie das Layout "Baumstruktur drehen" anwenden möchten, müssen Sie einen oder mehrere Pivot-Knoten angeben, um den sich die Baumstruktur drehen soll. Darüber hinaus können Sie das Drehlayout steuern und verhindern, dass es sich unbeabsichtigt auf andere Features auswirkt. Hierzu müssen Sie Barrieren an den gewünschten Schema-Features festlegen. Die Vorgehensweise wird in den folgenden Schritten beschrieben:
    1. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema in der Gruppe Layout auf den Abwärtspfeil unter Flags festlegen, und klicken Sie auf Pivot-Knoten festlegen, Werkzeug "Pivot-Knoten festlegen".
    2. Klicken Sie auf den gewünschten Pivot-Knoten.

      Ein grauer Stern wird am Knoten angezeigt, wenn er als Pivot-Knoten festgelegt wurde.

    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema auf den Dropdown-Pfeil unter Flags festlegen in der Gruppe Layout, und klicken Sie auf Barriere festlegen Barrieren festlegen.
    4. Klicken Sie auf das Schema-Feature, auf dem die Barriere positioniert werden soll.

      Ein rotes Kreuz wird am Schema-Feature angezeigt, wenn die Barriere auf diesem Feature positioniert wurde.

      Hinweis:

      Barrieren können auch vor dem Ausführen des Layouts "Main Ring" positioniert werden.

  6. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil der Schaltfläche Schema-Layouts in der Gruppe Layout, und klicken Sie dann in der Galerie auf das gewünschte Layout-Element:
    Galerie "Layout auswählen"

    Das verknüpfte Geoverarbeitungswerkzeug wird im Bereich Geoverarbeitung geöffnet. Darin sind die algorithmuseigenen Standardparameterwerte festgelegt. Diese gelten, sofern das aktive Netzwerkschema nicht auf einer Vorlage basiert, für die der Layoutalgorithmus explizit mit anderen Standardparameterwerten konfiguriert wurde.

  7. Prüfen Sie die Parameterwerte des Layoutalgorithmus, und ändern Sie sie bei Bedarf.
  8. Klicken Sie auf Ausführen.

Der Layoutalgorithmus wird für die gewünschten Schema-Features ausgeführt. Nach Beendigung der Ausführung wird in den aktualisierten Bereich (was auch die gesamte Ausdehnung sein kann) gezoomt/geschwenkt.

Schema-Flags, die für bestimmte Schema-Layouts eingerichtet werden können

Alle Schema-Flag-Werkzeuge, die Sie aktivieren können (Stammknoten festlegen, Endknoten festlegen, Pivot-Knoten festlegen oder Barriere festlegen), haben die gleiche Funktionsweise:

  • Bei aktiviertem Werkzeug wird das Schema-Feature gekennzeichnet, wenn Sie darauf klicken. Das bedeutet, dass ein bestimmtes Flag-Symbol am Schemaknoten oder entlang der Schemakante angezeigt wird.
  • Um ein Flag für ein Feature zurückzusetzen, klicken Sie auf dieses Feature bei aktiviertem Flag-Werkzeug: Das Flag-Symbol wird entfernt.
  • Um Features ein Flag hinzuzufügen, klicken Sie nacheinander auf diese Features bei aktiviertem Flag-Werkzeug.
  • Um die Flags von allen derzeit als Stammknoten, Endknoten, Pivot-Knoten oder Barriere gekennzeichneten Features zu entfernen, klicken Sie auf den Schemahintergrund bei aktiviertem Flag-Werkzeug für diesen Flag-Typ: Alle Symbole dieses Flag-Typs werden aus dem Schema entfernt.

Wenn im Netzwerkschema-Layer, mit dem Sie arbeiten, außerdem bereits gekennzeichnete Schema-Features vorhanden sind, können Sie das gewünschte Flag-Werkzeug aktivieren, damit das entsprechende Symbol des Flag-Typs an all diesen Schema-Features angezeigt wird.

Hinweis:

Da Endknoten eng an Stammknoten gebunden sind, sehen Sie bei Aktivierung des Werkzeugs Endknoten festlegen sowohl das Stammknoten-Flag als auch das Endkonten-Flag, da sie beide bereits im aktiven Schema-Layer eingerichtet sind. Aus den gleichen Gründen sehen Sie beim Aktivieren des Werkzeugs Pivot-Knoten festlegen oder Barriere festlegen sowohl das Pivot-Knoten- als auch das Barriere-Flag, da sie beide bereits im aktiven Schema-Layer eingerichtet sind.