Skip To Content

Verwalten der Konsistenz eines Netzwerkschemas

Die Schemakonsistenz hängt von folgenden Punkten ab:

  • Topologieraum des Versorgungsnetzes: Wurde die Netzwerk-Topologie des Versorgungsnetzes seit der Schemaerstellung oder der letzten Aktualisierung überprüft? Hat sich diese Topologieüberprüfung auf eine Ausdehnung ausgewirkt, die die geographische Ausdehnung des Schemas schneidet?
  • Raum für die Feature-Bearbeitung: Gibt es nicht überprüfte Features oder Dirty Areas im Versorgungsnetz, die sich auf Features der Schemas auswirken?

Wenn ein Schema inkonsistent ist, wird neben dem entsprechenden Schema im Bereich Inhalt ein Konsistenzwarnzeichen angezeigt:

  • Eine rote Konsistenzwarnung Nicht überprüfte Features wird angezeigt, um darauf hinzuweisen, dass das Schema hinsichtlich des Raums zur Feature-Bearbeitung inkonsistent ist.
  • Eine orangefarbene Konsistenzwarnung Möglicherweise inkonsistent zeigt an, dass das Schema möglicherweise hinsichtlich des Netzwerk-Topologieraums des Versorgungsnetzes oder der Schemavorlagendefinition inkonsistent ist.

Weitere Informationen zur Schemakonsistenz

Überprüfen der Konsistenz eines Netzwerkschemas

Sie können jederzeit die Konsistenz eines beliebigen geöffneten Schemas überprüfen. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Konsistenz Konsistenz auf der Registerkarte Netzwerkschema der Startseite.

Herstellen der Konsistenz zwischen Schemainhalt und Netzwerk-Topologieraum

Der folgende Workflow erläutert, wie Sie vorgehen müssen, damit der Schemainhalt mit dem Netzwerk-Topologieraum konsistent wird.

  1. Wenn das Schema mit einer roten Konsistenzwarnung Nicht überprüfte Features angezeigt wird, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Wählen Sie alle Features im Schema aus.
    2. Klicken Sie auf Auf Karten anwenden auf der Registerkarte Netzwerkschema der Startseite.
    3. Aktivieren Sie die Karte, und vergrößern Sie die derzeit in der Karte ausgewählten Netzwerk-Features.
    4. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten des Registerkartensatzes Versorgungsnetz auf Überprüfen, um die Netzwerk-Topologie in der aktuellen Ausdehnung zu überprüfen.
    5. Aktivieren Sie die Schemakarte.
    6. Klicken Sie auf Konsistenz auf der Registerkarte Netzwerkschema der Startseite.

      Im Bereich Inhalt wird der Schema-Layer mit einer orangefarbenen Konsistenzwarnung Möglicherweise inkonsistent auf der rechten Seite angezeigt.

  2. Wenn das Schema mit einer orangefarbenen Konsistenzwarnung Möglicherweise inkonsistent angezeigt wird, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Aktivieren Sie die Schemakarte.
    2. Klicken Sie auf Aktualisieren in der Gruppe Ändern der Registerkarte Netzwerkschema.

    Im Bereich Inhalt wird der Schema-Layer nicht mehr mit Konsistenzwarnungen angezeigt.

    Tipp:

    Führen Sie nach den Überprüfungen der Netzwerk-Topologie des Versorgungsnetzes das Geoverarbeitungswerkzeug Schema aktualisieren aus, um alle Netzwerkschemas in Beziehung mit dem Versorgungsnetz, die hinsichtlich der neu überprüften Netzwerk-Topologie möglicherweise inkonsistent sind, zu aktualisieren.

Suchen nach inkonsistenten Schemas

Im Bereich Schemas suchen können Sie schnell alle inkonsistenten Schemas im Dataset identifizieren. Im Listenbereich Schemas dieses Bereichs wird in der Spalte mit dem Konsistenzstatus des Schemas Konsistenzstatus der aktuelle Konsistenzstatus für jedes Schema angezeigt.

  • Die Zelle zeigt eine orangefarbene Konsistenzwarnung Möglicherweise inkonsistent für Schemas an, die möglicherweise hinsichtlich des Netzwerk-Topologieraums oder der Schemavorlagendefinition inkonsistent sind.
  • Eine leere Zelle wird angezeigt, wenn das Schema in Bezug auf den zuletzt überprüften Netzwerk-Topologieraum konsistent ist. Es kann aber trotz allem inkonsistent in Bezug auf den Feature-Bearbeitungs-Bereich sein, d. h., es verweist möglicherweise auf Features, die Dirty Areas aufweisen. In diesem Fall wird beim Öffnen des Schemas im Bereich Inhalt rechts ein rotes Fehlersymbol Nicht überprüfte Features eingeblendet.

Verwandte Themen