Skip To Content

Ändern von Anschlusspunktverbindungen

Verwenden Sie den Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern, um eine Linie mit einem Anschlusspunkt auf einem Bauteil-Punkt-Feature zu verbinden, um den Anschlusspunkt zu ändern, mit dem die Linie verbunden ist, und um eine Linie von einem Bauteil-Anschlusspunkt zu trennen.

Wenn keine Regel zur Unterstützung der Konnektivität zwischen zwei Features vorhanden ist, wird beim Auswählen des Features, das zum Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern hinzugefügt werden soll, eine Warnung zurückgegeben.

Informationen zum Verbinden von zwei Punkten mit Anschlusspunkten finden Sie im Thema Konnektivität erstellen.

Anforderungen

Folgendes ist erforderlich, um Verbindungen mit Anschlusspunkten zu ändern:

  • Um den Befehl Anschlusspunktverbindungen zu aktivieren, müssen als Quelle für das Versorgungsnetz die folgenden Datenquellen aktiv sein:
    • Ein Utility Network-Service.
    • Eine Datenbankverbindung, in der die Registrierung des Datasets als versioniert entfernt wurde.
  • Das lineare Feature muss der Line-Feature-Class und das Punkt-Feature der Device-Feature-Class angehören.
  • Das Punkt-Feature ist geometrisch lagegleich mit einem der Endpunkte der Linie.
  • Eine Knoten-Kanten-Regel mit den geeigneten Anschlusspunkt-Spezifikationen ist vorhanden.

Erstellen der Konnektivität zwischen einer Linie und einem Bauteil-Anschlusspunkt

Zum Modellieren einer mittigen Verzweigung ist ein Zwischenknoten auf einem Stützpunkt der Linie erforderlich (beispielsweise eine Verzweigung). Die Knoten-Kanten-Konnektivität wird zwischen dem mittigen Punkt (z. B. Verzweigung) und der Linie eingerichtet. Dann wird eine Knoten-Knoten-Konnektivitätszuordnung zwischen den beiden Punkt-Features hergestellt (und ein Anschlusspunkt angegeben). Verfolgungen können dann über die Linie, durch den Verzweigungspunkt bis zum verbundenen Anschlusspunkt durchgeführt werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um festzulegen, mit welchem Anschlusspunkt an einem Bauteil-Feature ein Linien-Feature verbunden wird.

  1. Stellen Sie sicher, dass das Versorgungsnetz einer aktiven Karte hinzugefügt wird, und wählen Sie das Versorgungsnetz oder einen seiner zugehörigen Layer im Bereich Inhalt aus.

    Dadurch wird die Registerkarte Utility Network aktiviert.

  2. Klicken Sie unter Utility Network auf die Registerkarte Daten.
  3. Klicken Sie in der Gruppe Netzwerk-Topologie auf Anschlusspunktverbindungen.

    Dadurch wird der Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern geöffnet oder aktiviert.

  4. Stellen Sie im Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern sicher, dass das Werkzeug Linien-Feature auswählen aktiv ist.
  5. Klicken Sie in der Karte auf ein Feature der Line-Feature-Class, um es zum Bereich hinzuzufügen.
  6. Stellen Sie im Bereich sicher, dass das Werkzeug Geräte-Feature auswählen aktiv ist.
  7. Klicken Sie in einer Karte auf ein Feature mit Anschlusspunkten aus der Device-Feature-Class.

    Das Punkt-Feature wird dem Bereich mit einem Sternchen hinzugefügt. Damit wird gekennzeichnet, dass es neu ist und noch nicht angewendet wurde.

  8. Wählen Sie im Bereich aus dem Dropdown-Menü Anschlusspunkt einen Anschlusspunkt aus.

    Nur Anschlusspunkte mit Regeln werden in der Liste angezeigt. Wenn ein Anschlusspunkt nicht angezeigt wird, ist keine Regel vorhanden, mit der zugelassen wird, dass der ausgewählte Linientyp eine Verbindung mit dem Anschlusspunkt herstellt.

  9. Klicken Sie auf Anwenden.
  10. Die angegebene Linie und der Anschlusspunkt werden verbunden. Das Attribut To device terminal oder From device terminal der Linie enthält jetzt die Anschlusspunkt-ID des Punkt-Features, mit dem sie verbunden ist. Überprüfen Sie die Netzwerk-Topologie, um die Änderung zu übernehmen. Aktualisieren Sie das Teilnetz, wenn das Feature mit einem verbunden ist. Wenn die Netzwerk-Topologie gültig und das Teilnetz aktuell ist, können geeignete Verfolgungen durch diese Features durchgeführt werden.

Ändern der Konnektivität zwischen einer Linie und einem Anschlusspunkt an einem Bauteil

Wenn für ein Linien-Feature vorhandene Anschlusspunktverbindungen definiert wurden, kann der Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern verwendet werden, um die Anschlusspunktverbindungen zu ändern oder zu entfernen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Anschlusspunktverbindungen zwischen einem Linien- und einem Bauteil-Feature zu ändern oder zu entfernen:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Versorgungsnetz einer aktiven Karte hinzugefügt wird, und wählen Sie das Versorgungsnetz oder einen seiner zugehörigen Layer im Bereich Inhalt aus.

    Dadurch wird die Registerkarte Utility Network aktiviert.

  2. Klicken Sie unter Utility Network auf die Registerkarte Daten.
  3. Klicken Sie in der Gruppe Netzwerk-Topologie auf Anschlusspunktverbindungen.

    Dadurch wird der Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern geöffnet oder aktiviert.

  4. Stellen Sie im Bereich Anschlusspunktverbindungen ändern sicher, dass das Werkzeug Linien-Feature auswählen aktiv ist.
  5. Klicken Sie in der Karte auf ein Feature der Line-Feature-Class, um es zum Bereich hinzuzufügen.

    Dem Bereich werden Bauteil-Features hinzugefügt, die bereits mit der Linie verbunden sind.

  6. Nehmen Sie in diesem Bereich die notwendigen Änderungen vor, um die Anschlusspunktkonnektivität zwischen dem Linien- und dem Bauteil-Feature herzustellen oder zu entfernen.
    1. Nehmen Sie Änderungen an der Dropdown-Liste Anschlusspunkt vor.
    2. Klicken Sie auf das Löschen neben dem Gerät mit dem Anschlusspunkt zur Anschlusspunktverbindung.

      Das Punkt-Feature wird durchgestrichen. Damit wird gekennzeichnet, dass es zum Löschen markiert ist.

  7. Klicken Sie auf Anwenden.
  8. Das angegebene Linien-Feature und das angegebene Bauteil-Feature werden entsprechend den Änderungen an der Anschlusspunktkonnektivität aktualisiert. Das Attribut To device terminal oder From device terminal der Leitungsklasse wird entsprechend den Änderungen aktualisiert. Überprüfen Sie die Netzwerk-Topologie, um die Änderung zu übernehmen. Aktualisieren Sie das Teilnetz, wenn das Feature von einem getrennt wurde.