Skip To Content

Überschreiben eines Netzwerkschemas

Beim Überschreiben eines Netzwerkschemas wird dessen Inhalt anhand der zurzeit in einer geographischen Karte ausgewählten Netzwerk-Features neu erstellt.

Mithilfe der Überschreiben-Befehle in der Gruppe Verwalten im Menüband Netzwerkschemas oder in der Gruppe Schema auf der Registerkarte Daten in der kontextbezogenen Registerkartengruppe Versorgungsnetz können Sie ein Netzwerkschema überschreiben. Alternativ können Sie das Geoverarbeitungswerkzeug Schema überschreiben verwenden.

Beim Überschreiben eines temporären Schemas wird das Schema aus den als Eingabe angegebenen Versorgungsnetz-Features vollständig neu erstellt. Beim Überschreiben eines gespeicherten Schemas bleibt dagegen die Position der Schema-Features, die bereits vor diesem Vorgang im Schema vorhanden waren, erhalten.

Es gibt zwei Workflows zum Überschreiben eines vorhandenen Schemas mithilfe der Registerkarten in ArcGIS Pro: über die kontextbezogene Registerkarte Versorgungsnetz oder die Registerkarte Netzwerkschema. Diese beiden Workflows gelten nur für temporäre Schemas. Gespeicherte Schemas können nur mithilfe des Werkzeugs Schema überschreiben überschrieben werden.

Anforderungen

Vorsicht:

In dieser Version müssen Sie, wenn eine Editiersitzung geöffnet ist, vor dem Überschreiben des Schemas die Änderungen speichern. Dadurch erfolgt die Bearbeitung des Versorgungsnetzes und des Schemas konsistent. Zudem werden nicht gespeicherte Änderungen im überschriebenen Schema nicht wiedergegeben.

Workflow zum Überschreiben eines Netzwerkschemas

Hinweis:

Um das versehentliche Überschreiben gespeicherter Schemas zu verhindern, können Sie ein gespeichertes Schema nicht mit den Befehlen auf den Registerkarten überschreiben. Zum Überschreiben eines gespeicherten Schemas müssen Sie den Bereich Geoverarbeitung öffnen und das Werkzeug Schema überschreiben öffnen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, temporäre Schemas zu überschreiben: entweder über die kontextbezogene Registerkarte Versorgungsnetz oder über die Registerkarte Netzwerkschema.

Vorbereitungsschritte: Wählen Sie die Netzwerk-Features aus, die Sie zum Überschreiben eines temporären Schemas im Projekt verwenden möchten.

  1. Öffnen Sie die Kartenansicht, die sich auf das Versorgungsnetz bezieht.
  2. Wählen Sie die Netzwerk-Features aus, die Sie zum Überschreiben des Schemainhalts verwenden möchten

Workflow 1: Verwenden der zurzeit in der aktiven Karte ausgewählten Netzwerk-Features zum Überschreiben eines temporären Netzwerkschemas

  1. Aktivieren Sie die Karte, die die Netzwerk-Features referenziert, die Sie ausgewählt haben und zum Überschreiben des temporären Schemas verwenden möchten.
  2. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf den Versorgungsnetz-Layer.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Daten unter der Registerkarte Versorgungsnetz auf den Dropdown-Pfeil unter der Schaltfläche Überschreiben Überschreiben in der Gruppe Schema. Klicken Sie dann auf das temporäre Schema, das Sie überschreiben möchten.

    In der Dropdown-Liste unter der Schaltfläche Überschreiben auf der Registerkarte Daten auf der Registerkarte Versorgungsnetz wird jeder Schema-Layer angezeigt, der einem temporären Schema in jeder Karte entspricht, die derzeit im Projekt geöffnet ist.

Workflow 2: Überschreiben des aktiven temporären Netzwerkschemas anhand der in einer Karte ausgewählten Versorgungsnetz-Features

  1. Aktivieren Sie die Schemakarte, die das zu überschreibende temporäre Netzwerkschema referenziert. Klicken Sie auf den Netzwerkschema-Layer, der dem relevanten Schema entspricht.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema auf den Dropdown-Pfeil der Schaltfläche Überschreiben Überschreiben in der Gruppe Ändern, und klicken Sie dann auf die Karte, die die verschiedenen Versorgungsnetz-Features enthält, mit denen Sie das aktive Schema überschreiben möchten.

    In der Dropdown-Liste unter der Schaltfläche Überschreiben auf der Registerkarte Netzwerkschema wird jede derzeit im Projekt geöffnete Karte angezeigt, die das Versorgungsnetz referenziert, aus dem das aktive Schema stammt.

Das Überschreiben von Netzwerkschemas und die dafür geltenden Bedingungen

Der Inhalt des angegebenen Schemas wird immer vollständig aus den Netzwerk-Features neu erstellt, die derzeit in der gewählten Netzwerkkarte ausgewählt sind. Durch den Vorgang werden die Schemaregeln und automatischen Layouts verkettet, die möglicherweise für die Vorlage, auf der das Schema basiert, konfiguriert sind. Die Positionen sämtlicher Schema-Features, die vor und nach dem Überschreiben im Schema vorhanden sind, werden nur für gespeicherte Schemas beibehalten. Für temporäre Schemas werden sie nicht beibehalten.

Vorsicht:

Das Überscheiben kann in den folgenden Situationen fehlschlagen:

  • In der angegebenen Karte sind keine Features ausgewählt.
  • Keine der in der angegebenen Karte ausgewählten Features gehören zum Versorgungsnetz. Hierfür gibt es keine Lösung, denn Netzwerkschemas können nur auf Grundlage von Versorgungsnetz-Features erstellt werden.
  • Die in der angegebenen Karte ausgewählten Netzwerk-Features und das Netzwerkschema weisen nicht die gleiche Datenbankversion auf. In dieser Situation müssen Sie die in der Karte verwendete Datenbankversion ändern, sodass sie mit der Version des Netzwerkschemas übereinstimmt.
  • Die Netzwerk-Topologie ist beim Starten des Überschreibungsvorgangs nicht aktiviert. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn die Netzwerk-Topologie deaktiviert wurde. In diesem Fall muss die Netzwerk-Topologie wieder aktiviert werden, bevor das Schema überschrieben wird.
  • Die von Ihnen in der Netzwerkkarte ausgewählten Features sind nicht überprüft. Vor dem Überschreiben des Schemas müssen Sie die Topologie des Versorgungsnetzes überprüfen.
  • Es liegen nicht gespeicherte Änderungen vor.

Verwandte Themen