Skip To Content

Weitergeben der Auswahl zwischen Schemas und Karten

Verschiedene Befehle können verwendet werden, um Folgendes zu suchen und zu verorten:

  • Netzwerk-Features, die in geöffneten Karten dargestellt sind, die mit aktuell in der aktiven Schemakarte ausgewählten Schema-Features verknüpft sind
  • Schema-Features, die in den geöffneten Schemas dargestellt sind, die mit aktuell in der aktiven Karte ausgewählten Netzwerk-Features verknüpft sind
  • Schema-Features, die in anderen geöffneten Schemas dargestellt sind, die mit aktuell in der aktiven Schemakarte ausgewählten Schema-Features verknüpft sind

Suchen nach Netzwerk-Features, die mit bestimmten Schema-Features verknüpft sind

Verwenden Sie den Befehl Auf Karten anwenden, um Features in einer Karte auszuwählen, die im aktiven Schema ausgewählt sind.

Dieser Befehl ist auf der Start-Registerkarte Netzwerkschema verfügbar, wenn im aktiven Schema Schema-Features ausgewählt sind.

Sofern Sie keine bestimmte Karte angeben, verarbeitet "Auf Karten anwenden" standardmäßig alle geöffneten Karten. Der Befehl wird entsprechend den gegenwärtig angegebenen Optionen für Netzwerkdiagramme ausgeführt.

Mit den folgenden Schritten wird erläutert, wie Sie nach Netzwerk-Features suchen können, die mit bestimmten Schema-Features verknüpft sind:

  1. Stellen Sie sicher, dass eine der gegenwärtig im Projekt geöffneten Karten auf das Versorgungsnetz verweist, das mit Ihrem Schema verknüpft ist. Ist dies nicht der Fall, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Öffnen Sie eine der vorhandenen Karten, die auf das Versorgungsnetz verweist, mit dem Ihr Schema verknüpft ist.
    • Fügen Sie das Versorgungsnetz, aus dem Ihr Schema stammt, zu einer neuen Karte hinzu.
  2. Klicken Sie auf die Schemakarten-Registerkarte, um das Schema als aktive Karte festzulegen.
  3. Wählen Sie die Schema-Features aus, die Sie in der Versorgungsnetzkarte verorten möchten.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema unten rechts in der Gruppe Auswahl auf Optionen für Netzwerkdiagramme, um das Dialogfeld Versorgungsnetz-Optionen zu öffnen. Überprüfen Sie dann abhängig davon, wie der Befehl die Netzwerk-Features verarbeiten soll, die im aktiven Schema reduziert und ausgeblendet sind, die Auswahloptionen im Abschnitt Weitergabe, oder legen Sie sie fest:
    1. Aktivieren Sie Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden, damit der Prozess nach allen Netzwerk-Features sucht, die mit den aktuell im aktiven Schema ausgewählten Schema-Features verknüpft sind. Dabei ist es unerheblich, ob diese Features in den Schemas reduziert oder ausgeblendet sind.

      Deaktivieren Sie diese Option, damit der Prozess nur nach Netzwerk-Features sucht, die mit aktuell im Schema ausgewählten Schema-Features verknüpft sind, die im Schema nicht reduziert oder ausgeblendet sind. In diesem Fall werden nur Netzwerk-Features ausgewählt, die mit ausgewählten Schema-Features verknüpft sind, die sichtbar in Schemas dargestellt werden.

    2. Aktivieren Sie Auf die resultierenden ausgewählten Features zoomen, wenn der Prozess automatisch auf die Features zoomen soll, die am Ende in den geographischen Karten ausgewählt sind.
  5. Klicken Sie auf Auf Karten anwenden, wenn der Prozess in allen geöffneten Karten ausgeführt werden soll.
    "Auf Karten anwenden" auf dem Menüband "Netzwerkschema"
    Klicken Sie alternativ auf die gewünschte Karte in der Dropdown-Liste, um nur eine bestimmte geöffnete Karte zu verwenden:
    Dropdown-Liste "Auf Karten anwenden" auf dem Menüband "Netzwerkschema"

Alle abgerufenen Netzwerk-Features werden in der Karte ausgewählt.

Hinweis:

Der Prozess verarbeitet nur Feature-Layer, die in der Zielkarte ausgewählt werden können. Überprüfen Sie die Auswählbarkeit von Karten-Layern, wenn keine Netzwerk-Features ausgewählt sind oder nur ein Teil der erwarteten Netzwerk-Features ausgewählt ist.

Reduzierte oder ausgeblendete Netzwerk-Features, die im aktiven Schema nicht sichtbar dargestellt sind, da sie aggregiert wurden, werden in der Zielkarte nur ausgewählt, wenn die Option Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden aktiviert ist. Insbesondere Netzwerk-Features, die sich auf Reduktionskanten beziehen, die im aktiven Schema ausgewählt sind, können nur in der Karte abgerufen werden, wenn die Option Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden aktiviert ist.

Explizite Kanten, die im aktiven Schema ausgewählt sind und Konnektivitätszuordnungen im Versorgungsnetz darstellen, können in der Karte nicht abgerufen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die OptionWählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden ausgewählt ist, da solche Informationen in der Karte nicht dargestellt werden.

Suchen nach Schema-Features, die mit bestimmten Netzwerk-Features verknüpft sind

Um nach Schema-Features zu suchen, die mit bestimmten aktuell in der aktiven Karte ausgewählten Netzwerk-Features verknüpft sind, führen Sie den Befehl Auf Schemas anwenden auf der kontextbezogenen Registerkarte Daten in der Gruppe der kontextbezogenen Registerkarten für Versorgungsnetz aus.

Tipp:

Auf Schemas anwenden verarbeitet Schemas, die zum Zeitpunkt der Ausführung geöffnet sind. Es werden also die Schemas verarbeitet, die in den Karten (Schema- oder Standardkarten) referenziert werden, die gerade geöffnet sind. Um andere Schemas abzurufen, die gerade nicht geöffnet sind, aber diese Netzwerk-Features enthalten, können Sie zuerst die Funktion Schemas suchen auf der kontextbezogenen Registerkarte Daten in der Gruppe der kontextbezogenen Registerkarten für Versorgungsnetz ausführen und dann die Schemas öffnen. Suchen Sie anschließend mit Auf Schemas anwenden die Schema-Features in allen geöffneten Schemas, in denen sie referenziert werden, und wählen Sie sie aus.

Standardmäßig verarbeitet der Prozess "Auf Schemas anwenden" alle Karten (Schema- und Standardkarten), die gerade geöffnet sind und auf einen Schema-Layer verweisen, sofern Sie keine bestimmte geöffnete Karte angeben. Der Prozess wird entsprechend den gegenwärtig angegebenen Optionen für Netzwerkdiagramme ausgeführt.

Mit den folgenden Schritten wird erläutert, wie Sie nach Schema-Features suchen können, die mit bestimmten Netzwerk-Features verknüpft sind:

  1. Stellen Sie sicher, dass zu den aktuell im Projekt geöffneten Karten Schema- oder Standardkarten gehören, die auf Netzwerkschema-Layer aus dem für Sie relevanten Versorgungsnetz verweisen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema unten rechts in der Gruppe Auswahl auf Optionen für Netzwerkdiagramme, um das Dialogfeld Versorgungsnetz-Optionen zu öffnen. Überprüfen Sie dann abhängig davon, wie der Befehl die Netzwerk-Features verarbeiten soll, die in den Schemas reduziert und ausgeblendet werden können, die Auswahloptionen im Abschnitt Weitergabe, oder legen Sie sie fest:
    1. Aktivieren Sie Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden, damit der Prozess Schema-Features auswählt, die genau die aktuell im aktiven Schema ausgewählten Netzwerk-Features darstellen, und solche, die mit ausgewählten Netzwerk-Features verknüpft sind, die in den Schemas reduziert oder ausgeblendet sind. Deaktivierten Sie diese Option, damit der Prozess nach Schema-Features sucht, die mit den aktuell in der Karte ausgewählten Netzwerk-Features verknüpft und in den Schemas weder reduziert noch ausgeblendet sind. Dies bedeutet, dass nur solche Schema-Features ausgewählt werden, die mit den ausgewählten Netzwerk-Features verknüpft sind, die in den Schemas sichtbar dargestellt werden.
    2. Aktivieren Sie Auf die resultierenden ausgewählten Features zoomen, wenn der Prozess automatisch auf die Schema-Features zoomen soll, die am Ende in der verarbeiteten Karte ausgewählt sind.
    3. Aktivieren Sie Beim Weitergeben von geographischer Karte an Schemakarte Konnektivitätszuordnungen hinzufügen, wenn der Prozess einen zusätzlichen Schritt ausführen soll, um systematisch alle Schemakanten mit Konnektivitätszuordnungen auszuwählen, für die gerade die Von- und Nach-Knoten des Schemas ausgewählt wurden.
    4. Aktivieren Sie Beim Weitergeben von geographischer Karte an Schemakarte strukturelle Anbauten hinzufügen, wenn der Prozess einen zusätzlichen Schritt ausführen soll, um systematisch alle Schemakanten mit einem strukturellen Anbau auszuwählen, für die gerade die Von- und Nach-Knoten des Schemas ausgewählt wurden.
  3. Klicken Sie auf die Karten-Registerkarte, auf der das Versorgungsnetz angegeben ist, um die Karte als aktive Karte festzulegen.
  4. Wählen Sie die Netzwerk-Features aus, die Sie in den geöffneten Schemas verorten möchten.
  5. Klicken Sie auf Auf Schemas anwenden, wenn der Prozess in allen geöffneten Karten ausgeführt werden soll.
    "Auf Schemas anwenden" auf der Registerkarte "Daten" auf dem Menüband "Versorgungsnetz"
    Klicken Sie alternativ in der folgenden Dropdown-Liste auf die Karte, die auf das gewünschte Schema verweist, um nur ein bestimmtes geöffnetes Schema zu verwenden:
    Dropdown-Liste "Auf Schemas anwenden" auf der Registerkarte "Daten" auf dem Menüband "Versorgungsnetz"

Alle abgerufenen Schema-Features werden in der Schemakarte ausgewählt.

Hinweis:

Der Prozess verarbeitet nur Feature-Layer, die in der Schemakarte ausgewählt werden können. Überprüfen Sie, ob Ihre Schemakarten-Layer auswählbar sind, wenn keine Features ausgewählt sind oder nur ein Teil der erwarteten Schema-Features ausgewählt ist.

Für in der Karte ausgewählte Netzwerk-Features, die in den Schemas reduziert oder ausgeblendet sind, werden die entsprechenden Schema-Features (aggregierte Schema-Features) in der Schemakarte nur ausgewählt, wenn die Option Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden aktiviert ist. Insbesondere Netzwerk-Features, die sich auf Reduktionskanten in Schemas beziehen, die in der aktiven Netzwerkkarte ausgewählt sind, können nur in der Schemakarte abgerufen werden, wenn die Option Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden aktiviert ist.

Abrufen von Features in anderen Schemas, die mit den gleichen speziellen Netzwerk-Features verknüpft sind

Um nach Schema-Features zu suchen, die mit den gleichen Netzwerk-Features verknüpft sind wie die, die aktuell im aktiven Schema ausgewählt sind, führen Sie den Befehl Auf Schemas anwenden auf der kontextbezogenen Registerkarte Netzwerkschema aus.

Tipp:

Auf Schemas anwenden verarbeitet Schemas, die zum Zeitpunkt der Ausführung geöffnet sind. Es werden also die Schemas verarbeitet, die in den Karten (Schema- oder Standardkarten) referenziert werden, die gerade geöffnet sind. Um andere Schemas abzurufen, die derzeit nicht geöffnet sind, die aber die Schema-Features referenzieren, die mit den gleichen Netzwerk-Features verknüpft sind wie die, die im aktiven Schema ausgewählt sind, können Sie wie folgt vorgehen: Führen Sie zuerst auf der kontextbezogenen Registerkarte Netzwerkschema die Funktion Schemas suchen aus. Öffnen Sie dann diese Schemas, und verwenden Sie Auf Schemas anwenden, um diese Schema-Features in allen geöffneten Schemas zu suchen und auszuwählen, in denen sie referenziert werden.

Standardmäßig verarbeitet der Prozess "Auf Schemas anwenden" alle Karten (Schema- und Standardkarten), die gerade geöffnet sind und einen Schema-Layer referenzieren, sofern Sie keine bestimmte geöffnete Karte angeben. Die Ausführung hängt von den Optionen Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden und Auf die resultierenden ausgewählten Features zoomen ab.

Mit den folgenden Schritten wird erläutert, wie Sie nach Schema-Features suchen können, die mit bestimmten Netzwerk-Features verknüpft sind:

  1. Stellen Sie sicher, dass zu den aktuell im Projekt geöffneten Karten Schema- oder Standardkarten gehören, die auf den Netzwerkschema-Layer aus dem für Sie relevanten Versorgungsnetz verweisen.
  2. Klicken Sie auf die für Sie relevante Schemakarten-Registerkarte, um das Schema als aktive Karte festzulegen.
  3. Wählen Sie die Schema-Features aus, die Sie in den anderen geöffneten Schemas verorten möchten.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Netzwerkschema unten rechts in der Gruppe Auswahl auf Optionen für Netzwerkdiagramme, um das Dialogfeld Versorgungsnetz-Optionen zu öffnen. Überprüfen Sie dann abhängig davon, wie der Befehl die Schema-Feature verarbeiten soll, die in den Quell- und Zielschemas reduziert und ausgeblendet sind, die Auswahloptionen im Abschnitt Weitergabe, oder legen Sie sie fest:
    1. Aktivieren Sie Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden, damit der Prozess Schema-Features auswählt, die mit den gleichen Netzwerk-Features verknüpft sind wie die, die aktuell im aktiven Schema ausgewählt sind. Dabei ist es unerheblich, ob diese Features in den Quell- und Zielschemas reduziert oder ausgeblendet sind.

      Deaktivieren Sie diese Option, wenn der Prozess nur Schema-Features auswählen soll, die mit den Netzwerk-Features verknüpft sind, die sichtbar in den Quell- und Zielschemas dargestellt werden.

    2. Aktivieren Sie Auf die resultierenden ausgewählten Features zoomen, wenn der Prozess automatisch auf die Features zoomen soll, die am Ende in der Schemakarte ausgewählt sind.
  5. Klicken Sie auf Auf Schemas anwenden, wenn der Prozess in allen geöffneten Schemas ausgeführt werden soll.
    "Auf Schemas anwenden" auf dem Menüband "Netzwerkschema"
    Klicken Sie alternativ in der folgenden Dropdown-Liste auf das gewünschte Schema, um nur ein bestimmtes geöffnetes Schema zu verwenden:
    Dropdown-Liste "Auf Schemas anwenden" auf dem Menüband "Netzwerkschema"

Alle abgerufenen Schema-Features werden in den Schemakarten ausgewählt.

Hinweis:

Der Prozess verarbeitet nur Feature-Layer, die in den Schemakarten ausgewählt werden können. Überprüfen Sie, ob Ihre Schemakarten-Layer auswählbar sind, wenn keine Schema-Features ausgewählt sind oder nur ein Teil der erwarteten Schema-Features ausgewählt ist.

Aktivieren Sie die Option Wählen Sie sowohl die Haupt-Features als auch etwaige vereinfachte Features aus, die mit den Features verbunden sind, die weitergegeben werden, damit der Prozess Von- und Nach-Features des Schemas verarbeitet, die im aktiven Schema oder in den Zielschemakarten aggregiert sind.

Verwandte Themen