Skip To Content

Festlegen oder Ändern einer Zuordnung von Zuordnungsrollen

Mit Zuordnungsrollen wird die Art der Beteiligung bestimmter Features an einem Versorgungsnetz definiert. Ein Versorgungsnetz enthält vom System bereitgestellte Zuordnungsrollen für Strukturen und Container. Bei Features, die über Zuordnungen als Container oder Strukturen festgelegt werden sollen, muss zuerst eine Zuordnungsrolle festgelegt werden. Diese wird auf der Ebene der Feature-Class für bestimmte Asset-Gruppen und Asset-Typen zugewiesen. Mit dem Werkzeug Zuordnungsrolle festlegen können Sie die folgenden vom System bereitgestellten Zuordnungsrollen zuweisen:

  • Container: Ermöglicht Features die Funktion als Container für andere Features.
  • Struktur: Ermöglicht Features die Funktion als Struktur, an die andere Features angebaut werden können.

Mit diesem Werkzeug können noch einige zusätzliche Parameter definiert oder geändert werden. Diese Parameter variieren in Abhängigkeit vom angegebenen Rollentyp:

  • Maßstab für Anzeige: Nur Container
  • Teilungsmethode: Nur Container
  • Semantik zum Löschen: Container und Struktur

Hinweis:

Beim Zuweisen von Zuordnungsrollen müssen alle Asset-Typen für eine Asset-Gruppe denselben Rollentyp besitzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Zuordnungen.

Anforderungen

Um eine Zuordnung einer Zuordnungsrolle festzulegen oder zu ändern, müssen die folgenden Anforderungen erfüllt sein:

Schritte

Führen Sie zum Festlegen oder Ändern einer Zuordnung von Zuordnungsrollen die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Analyse in der Gruppe Geoverarbeitung auf Werkzeuge Werkzeuge, um den Bereich Geoverarbeitung zu öffnen.
  2. Suchen Sie im Bereich Geoverarbeitung nach dem Werkzeug Zuordnungsrolle festlegen, und wählen Sie es aus.
  3. Legen Sie für den Parameter Eingabe-Versorgungsnetz ein Versorgungsnetz fest.
  4. Geben Sie für den Parameter Netzart eine Netzart ein.
  5. Geben Sie für den Parameter Feature-Class eine Feature-Class ein.
  6. Geben Sie für den Parameter Asset-Gruppe eine Asset-Gruppe ein.
  7. Geben Sie für den Parameter Asset-Typ den Asset-Typ ein, dem die Zuordnungsrolle zugewiesen werden soll.
  8. Legen Sie für den Parameter Rollentyp den Rollentyp fest, der dem Asset-Typ zugeordnet werden soll: Container, Struktur oder Keine.

    Alle zugeordneten vorhandenen Zuordnungsrollen werden gefüllt.

  9. Wenn Sie im vorherigen Schritt Container als Rollentyp ausgewählt haben, wählen Sie die entsprechenden Einstellungen für Semantik zum Löschen, Maßstab für Anzeige und Teilungsmethode aus:
    1. Legen Sie für den Parameter Semantik zum Löschen die Semantik zum Löschen fest, die für Features verwendet werden soll, die an der Zuordnungsrolle beteiligt sind. Setzen Sie den Parameter auf Keine, Cascade oder Eingeschränkt.
    2. Legen Sie für den Parameter Maßstab für Anzeige den Maßstab fest, mit dem Sie den Containment-Modus für Features aufrufen, die an der Zuordnungsrolle beteiligt sind. Wenn beispielsweise der Maßstab auf 5 festgelegt wird, wird beim Aufrufen des Containment-Modus für dieses Feature der Maßstab 1:5 auf der Karte verwendet. Die Einheiten basieren auf den Einheiten des Versorgungsnetzes, die auf der Registerkarte Quelle der Eigenschaften des Versorgungsnetz-Layers vorhanden sind.
    3. Wenn die Eingabe-Feature-Class die Structure-Line-Feature-Class ist, ist eine Option für Teilungsmethode verfügbar. Damit wird angegeben, ob Inhalts-Features geteilt werden, wenn der Container geteilt wird. Legen Sie die Option Inhalt teilen fest:

      • Deaktiviert: Wenn ein Container-Feature geteilt wird, werden seine Inhalts-Features nicht geteilt.
      • Aktiviert: Wenn ein Container-Feature geteilt wird, werden seine Inhalts-Features geteilt.

  10. Wenn Sie Struktur als Rollentyp auswählen, geben Sie die entsprechende Einstellung für Semantik zum Löschen für Features an, die Teil der Zuordnungsrolle sind.
    • Keine
    • Kaskade
    • Eingeschränkt
  11. Klicken Sie auf Ausführen.

Die Zuordnungsrolle wird basierend auf den im Werkzeug verwendeten Optionen festgelegt oder geändert.

In diesem Thema
  1. Anforderungen
  2. Schritte