Skip To Content

Teilnetz-Systemschemas und ihre Besonderheiten

Informationen zu Teilnetz-Systemschemas

Teilnetze sind topologische Teilbereiche eines Netzwerks, die für die Analyse, den Betrieb, die Zuweisung von Arbeitseinheiten usw. verwendet werden. In Stromnetzen können Teilnetze z. B. Schaltkreise sein und in Gas- oder Wassernetzen z. B. Druckzonen. Sie sind einem oder mehreren Controllern zugeordnet, die den Ursprung oder das Ziel der im Teilnetz fließenden Ressourcen darstellen und die Ebenen begrenzen.

Eine Ebene ist eine Sammlung von Teilnetzen, bei denen der Rang, die Namenseinschränkungen und der Topologietyp übereinstimmen. In einem Stromnetz können z. B. Ebenen wie Hochspannung, Mittelspannung, Multifeed, sternförmiges oder vermaschtes Niedrigspannungsnetz vorhanden sein.

Die Eigenschaftenbeschränkungen von Teilnetzen und Einspeisungen werden auf dem Niveau der Ebenen gesteuert und mit dem Werkzeug Definition des Teilnetzes festlegen konfiguriert.

Während der Definition der Teilnetze einer Ebene können der Ebene auch eine oder mehrere Schemavorlagen zugewiesen werden. Wenn Schemavorlagen eingerichtet wurden, werden bei Ausführung des Werkzeugs Teilnetz aktualisieren nicht nur die Attribute, Klassen und Tabellen für die verknüpften, angegebenen Teilnetze in der Datenbank aktualisiert, sondern auch Systemschemas basierend auf jeder dieser zugewiesenen Schemavorlagen erstellt, in denen die einzelnen verknüpften Teilnetze schematisch dargestellt werden.

Diese Teilnetz-Systemschemas sind besondere Netzwerkschemas, die im Hintergrund vollständig vom Werkzeug Teilnetz aktualisieren verwaltet werden (das heißt erstellt, aktualisiert und gelöscht werden).

In den Abschnitten unten werden einige Workflows für das Erstellen und Pflegen solcher Schemas dargestellt.

Weitere Informationen zu Controllern, Ebenen und Teilnetzen

Erstellen neuer Teilnetz-Systemschemas

Zum Erstellen von Teilnetz-Systemschemas in der Datenbank müssen Sie in drei Schritten vorgehen. Weisen Sie zunächst die Schemavorlagen, auf denen die Systemschemas beruhen sollen, einer Ebene zu. Richten Sie als Nächstes die Netzwerkbauteile ein, die als Teilnetz-Controller für diese Ebene verwendet werden sollen. Führen Sie dann eine Aktualisierung der Teilnetze durch. Der ausführliche Workflow wird in den nächsten Abschnitten beschrieben.

Zuweisen von Schemavorlagen zu einer Ebene

Das Zuweisen von Schemavorlagen zu einer Ebene muss während der Definition von Teilnetzen einer Ebene mit dem Werkzeug Definition des Teilnetzes festlegen durchgeführt werden.

Vorsicht:

Dieser Vorgang kann nur für die Standardverzweigung und nur vom Versorgungsnetzbesitzer zum Zeitpunkt der Konfiguration durchgeführt werden.

Weitere Informationen zum Festlegen einer Teilnetzdefinition

Einrichten der Netzwerkbauteile, die als Controller für die Ebene verwendet werden sollen

Nachdem Sie eine neue Ebene mit einer oder mehreren zugewiesenen Teilnetz-Schemavorlagen hinzugefügt haben, müssen Sie die Netzwerkbauteile einrichten, die Sie als Teilnetz-Controller für diese Ebene verwenden möchten, und einen Namen für jeden Controller (Feld "SubnetworkControllerName") und jedes Teilnetz (Feld "Subnetwork name") angeben. Hierzu müssen Sie im Bereich Teilnetz-Controller ändern arbeiten.

Weitere Informationen zum Einrichten eines Teilnetz-Controllers

Erstellen der Teilnetz-Systemschemas

Nachdem die Bauteile im Netzwerk als Controller eingerichtet wurden, können Sie für diese Ebene das Werkzeug Teilnetz aktualisieren ausführen. Mit diesem Werkzeug können Sie die Informationen zu allen zugehörigen vollständig initialisierten Teilnetzen in der Datenbank und allen erstellten Teilnetz-Systemschemas abrufen.

Weitere Informationen zur Aktualisierung von Teilnetzen

Abrufen der in der Datenbank erstellten Teilnetz-Systemschemas

Wie alle anderen Schemas, die Sie in der Datenbank erstellen und speichern, können die Teilnetz-Systemschemas über die Funktion Schemas suchen abgerufen werden.

Im Bereich Schemas suchen sind die Schemas einfach zu erkennen: Sie werden mit einem grünen Ausrufezeichen in der dritten Spalte der Schemaliste angezeigt. Ihre Tags enthalten die Domäne, den Ebenennamen und den Teilnetznamen, an die sie gebunden sind.

Teilnetz-Systemschemas im Bereich "Schemas suchen"

Namen von Teilnetz-Systemschemas

Der Name eines Teilnetz-Systemschemas besteht aus dem Namen der Schemavorlage, auf der das Schema basiert, und dem Teilnetznamen (Feld "Subnetwork name"), und weist folgendes Format auf: <Schemavorlagenname>_<Teilnetzname>.

Verwalten von Teilnetz-Systemschemas

Teilnetz-Systemschemas sind besondere Schemas, die Sie nicht wie andere Schemas verwalten können. Sie werden mithilfe bestimmter Systemroutinen gepflegt.

Konsistenz von Teilnetz-Systemschemas

Die Verwaltung des Konsistenzstatus der Schemas hängt davon ab, ob es sich um Systemschemas handelt oder nicht.

Konsistenz von Nicht-Systemschemas

Konsistenzstatus von Nicht-Systemschemas

(1): Überprüfen der Topologie in einer Ausdehnung, die den geographischen Bereich des Schemas schneidet.

(2): Überprüfen der Topologie nach der Bearbeitung von Versorgungsnetz-Objekten, die im Schema verwendet werden.

(3): Schema aktualisieren ist der am häufigsten ausgeführte Vorgang, um aus einem inkonsistenten Schema wieder ein konsistentes zu machen. Die Ausführung des Werkzeugs Schema überschreiben, An Schema anhängen oder Schema erweitern in einem inkonsistenten Schema ändert auch den Konsistenzstatus des Eingabe-Schemas.

Konsistenz von Teilnetz-Systemschemas

Konsistenzstatus von Teilnetz-Systemschemas

Wie in den Abbildungen oben gezeigt, ändert sich der Status eines Teilnetz-Systemschemas erst dann von konsistent zu inkonsistent, nachdem im Schema verwendete Versorgungsnetzobjekte bearbeitet wurden. Das bedeutet: Das Überprüfen von Netzwerk-Topologie in einer Ausdehnung, die den geographischen Bereich des Teilnetz-Systemschemas schneidet, führt hier anders als bei Nicht-Systemschemas nicht zu einem inkonsistenten Status.

Außerdem kann ein inkonsistentes Teilnetz-Systemschema nur durch Ausführen des Werkzeugs Teilnetz aktualisieren wieder konsistent werden.

Bearbeiten von Teilnetz-Systemschemas

Wie bei anderen Schemas, die Sie selbst generiert haben, können Sie die Geometrie der Features in einem Teilnetz-Systemschema bearbeiten, indem Sie ein gewünschtes Schema-Layout anwenden, und zwar entweder auf alle Schema-Features oder auf vorher von Ihnen ausgewählte Subsets.

Ändern der Eigenschaften von Teilnetz-Systemschemas

Es gibt keine Möglichkeit, die Eigenschaften von Teilnetz-Systemschemas zu ändern (z. B. Name, Tags oder Ebene der Zugriffsrechte). Diese Eigenschaften werden alle intern zum Zeitpunkt der Schemaerstellung verwaltet.

Aktualisieren von Teilnetz-Systemschemas

Die einzige Möglichkeit der Aktualisierung eines Teilnetz-Systemschemas ist die Ausführung des Werkzeugs Teilnetz aktualisieren für die verknüpften Ebenen. Wenn Teilnetz-Systemschemas für eine Ebene bereits in der Datenbank vorhanden sind, werden vom Werkzeug nur die Schemas der Teilnetze mit Dirty Areas in dieser Ebene verarbeitet.

Hinweis:

Bei einer Aktualisierung wird die Geometrie aller Schema-Features beibehalten, die vor und nach der Aktualisierung im Schema vorhanden sind.

Weitere Informationen zum Aktualisieren von Teilnetzen

Löschen von Teilnetz-Systemschemas

Zum Löschen eines Teilnetz-Systemschemas können Sie das Teilnetz löschen.

Weitere Informationen zum Löschen von Teilnetzen

Hinweis:

Der Netzwerkbesitzer, der sämtliche Rechte für das gesamte Netzwerk-Dataset, einschließlich der Netzwerkschemas, besitzt, kann Teilnetz-Systemschemas auch mit dem Werkzeug Schema löschen löschen.