Skip To Content

Aktualisieren eines Teilnetzes

Ein Teilnetz stellt einen topologischen Teil innerhalb einer Ebene dar, in dem alle verbundenen Features durch die gleichen Teilnetz-Controller definiert sind.

Ein Teilnetz wird aktualisiert, wenn es erstellt oder geändert wurde. Danach wird angegeben, dass das Teilnetz nicht überprüft wurde. Wenn ein Teilnetz aktualisiert wird, werden Informationen in der Tabelle der Teilnetze, die SubnetLine-Feature-Class und bestimmte Attribute der Features erstellt oder aktualisiert.

Detailinformationen:
Das Werkzeug Teilnetz aktualisieren führt Attributänderungen direkt durch. Das bedeutet, dass der Prozess Teilnetz aktualisieren die Ereignisverwaltung übergeht und keine Aufforderung zur Auswertung von Attributregeln einblendet. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Auswerten von Attributregeln.

Das Werkzeug Teilnetz aktualisieren dient zum Aktualisieren eines oder aller Teilnetze in einer Ebene. Wenn in der Topologie eines Teilnetzes Bauteile oder Leitungen gefunden werden, die nicht zum Teilnetz gehören dürfen, werden Fehler-Features für ungültige Features erstellt, und das Teilnetz weist weiterhin Dirty Areas auf.

Weitere Informationen zu diesem Prozess finden Sie unter Aktualisieren von Teilnetzen.

Anforderungen

Die folgenden Anforderungen müssen erfüllt sein, um das Werkzeug Teilnetz aktualisieren zu verwenden:

  • Wenn Sie mit einer Enterprise-Geodatabase arbeiten, muss der Parameter Eingabe-Versorgungsnetz aus einem Versorgungsnetz-Service stammen.
  • Das Teilnetz weist mindestens einen Teilnetz-Controller auf.
  • Die Netzwerk-Topologie muss aktiviert sein.
  • Das Teilnetz ist in der Tabelle der Teilnetze als nicht überprüft markiert.
  • Es gibt keine Dirty Areas, die Teilnetz-Features schneiden.
  • Alle Bearbeitungen müssen gespeichert werden.

Aktualisieren eines Teilnetzes oder aller Teilnetze in einer Ebene

Führen Sie zum Aktualisieren eines oder mehrerer Teilnetze in einer Ebene die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Analyse in der Gruppe Geoverarbeitung auf Werkzeuge Werkzeuge, um den Bereich Geoverarbeitung zu öffnen.
  2. Suchen Sie im Bereich Geoverarbeitung nach dem Werkzeug Teilnetz aktualisieren und wählen Sie es aus.
  3. Wählen Sie als Eingabe-Versorgungsnetz das Versorgungsnetz aus.
  4. Wählen Sie eine Netzart aus, indem Sie auf den Dropdown-Pfeil Netzart klicken.
  5. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Ebene und wählen Sie eine Ebene aus.
  6. Standardmäßig ist die Option Alle Teilnetze in Ebene aktiviert, damit alle Teilnetze in der angegebenen Ebene aktualisiert werden.
    • Aktiviert: Alle Teilnetze in der angegebenen Ebene werden aktualisiert.
      Detailinformationen:

      Bei dieser Option erfolgt das Aktualisieren von Teilnetzen in asynchroner Verarbeitung. Dabei wird der Geoverarbeitungsservice "UtilityNetworkTools" verwendet, der den Geoverarbeitungs-Tasks für Versorgungsnetze vorbehalten ist und eine längere Standard-Timeout-Einstellung besitzt.

    • Deaktiviert: Ein bestimmtes Teilnetz in der angegebenen Ebene wird aktualisiert.
  7. Wenn Alle Teilnetze in Ebene deaktiviert ist, ist ein Teilnetzname als Parameter verfügbar. Geben Sie den zu aktualisierenden Teilnetznamen an, indem Sie auf den Dropdown-Pfeil klicken.
  8. Wenn Alle Teilnetze in Ebene aktiviert ist, können Sie zusätzlich Bei Fehler fortfahren aktivieren. Diese Option bestimmt, wie der Prozess zum Aktualisieren von Teilnetzen die aufgetretenen Fehler behandelt.
    • Deaktiviert: Die Teilnetze in der angegebenen Ebene werden aktualisiert, bis ein Fehler auftritt. Genauere Details zum Fehler werden in den Werkzeugergebnissen gemeldet und können in den ArcGIS-Server-Protokollen überprüft werden.
    • Aktiviert: Alle Teilnetze in der angegebenen Ebene werden der Aktualisierungsoperation unterzogen. Wenn bei einem Teilnetz ein Fehler auftritt, wird der Prozess zum Aktualisieren von Teilnetzen fortgesetzt und es wird eine allgemeine Warnmeldung in den Werkzeugergebnissen zurückgegeben. Bestimmte Teilnetze, die für die Ebene nicht aktualisiert wurden, werden detailliert protokolliert und können in den ArcGIS-Server-Protokollen überprüft werden. Außerdem können Sie die Informationen in der Teilnetztabelle anzeigen, um zu erfahren, welche Teilnetze für die angegebene Ebene über Dirty Areas verfügen.
  9. Klicken Sie auf Ausführen.

Die angegebenen Teilnetze werden jetzt aktualisiert.

Warten Sie, bis die Aktualisierung des Teilnetzes abgeschlossen ist, und sehen Sie sich dann die Teilnetztabelle an, um die Eigenschaft Is Dirty und weitere Teilnetzattribute zu prüfen. Im Bereich Teilnetze suchen können Sie ebenfalls Teilnetze für ein Versorgungsnetz erkunden.