Skip To Content

Was ist ein Versorgungsnetz?

Ein Versorgungsnetz ist die Hauptkomponente, mit der Benutzer beim Verwalten von Versorgungs- und Telekommunikationsnetzen in ArcGIS arbeiten. In Kombination mit einem servicebasierten Transaktionsmodell, mit Attributregeln, Editierwerkzeugen usw. ermöglicht es Benutzern die vollständige Modellierung und Analyse ihrer komplexen Netzwerksysteme für Wasser, Gas, Strom, Telekommunikation, Abwasser, Regenwasser und andere Versorgungssysteme.

Die Funktionen zum Verwalten und Analysieren von Netzwerkdaten werden durch die ArcGIS Utility Network Management extension für ArcGIS Enterprise bereitgestellt. Diese Erweiterung ermöglicht den Zugriff auf alle Funktionen über eine servicebasierte Architektur, die von jedem Gerät oder jeder Anwendung aus aufgerufen werden kann, das/die Web-Services unterstützt.

Ein Versorgungsnetz ist eine umfassende Funktionsumgebung in ArcGIS zum Modellieren von Versorgungssystemen für Strom, Gas, Wasser, Regenwasser, Abwasser und Telekommunikation. Es ist für die Modellierung aller Komponenten konzipiert, aus denen sich Ihr System zusammensetzt, z. B. Kabel, Rohre, Ventile, Zonen, Bauteile und Stromkreise, und ermöglicht Ihnen die realitätsgetreue Abbildung von Verhalten in den Features, die Sie modellieren.

Versorgungsnetz zum Modellieren von realen Objekten in Versorgungsnetzen

Mit einem Versorgungsnetz haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Erstellen und Bearbeiten von Features, die jeden Typ von Versorgungsausrüstung modellieren
  • Ermitteln, wie Features im Netzwerk verbunden sind
  • Verfolgen, wie Ressourcen wie Gas, Wasser und Strom das Netz durchfließen
  • Bereitstellen einer Lagebild-Sicht, um anzuzeigen, wie die dynamischen Bauteile des Versorgungsnetzes aktuell konfiguriert sind
  • Analysieren, welche Auswirkungen reale Ereignisse wie Stürme, Ausfälle oder Gerätefehler auf das Netzwerk haben

Erweiterung "ArcGIS Utility Network Management"

Die ArcGIS Utility Network Management extension verwendet eine servicebasierte Architektur, die Ihnen die Freigabe und Zusammenarbeit an jedem Ort ermöglicht: In Notruf- und Einsatzzentralen, in technischen und Konstruktionsbüros, auf Desktop- und mobilen Geräten, im Büro und im Außendienst. Ein Versorgungsnetz nutzt die gesamte ArcGIS Plattform zum Erstellen eines nahtlosen GIS-Systems, das eine genaue und einheitliche Sicht auf den Status Ihrer Systeme darstellt. Diese Informationen können von Ihrem Portal bereitgestellt und auf jedem Gerät, vom Desktop bis zum Smartphone, schnell verfügbar gemacht werden.

Visualisieren Ihres Netzwerks

Ein Versorgungsnetz ermöglicht die Darstellung Ihres Netzwerksystems und Ihrer Assets auf unterschiedliche Weise:

  • Anzeigen thematischer kartografischer Karten für verschiedene Anwendungsfälle, z. B. Kundenservice, Erfassung und Überprüfung von Felddaten oder Verteilungsverwaltung
  • Erstellen von Netzwerkschemas, um Netzwerkkonnektivität schnell überprüfen und logische Sichten des Netzwerks in einer vereinfachten, symbolischen Darstellung der Informationen erstellen zu können
  • Einblick in komplexe Bauteil- und Leitungsbaugruppen und Verwalten der darin enthaltenen Asset-Verbindungen
  • Visualisieren einer ausgewählten Druckzone oder eines Stromkreises anhand eines Anzeigefilters

Visualisieren Ihres Netzwerks

Analysieren von Netzwerken

Die ArcGIS Utility Network Management extension verfügt über eine Reihe von Analyse- und Verfolgungswerkzeugen zur Unterstützung unterschiedlicher Analyse-Workflows:

  • Durchführung einer Überprüfung des Netzwerks nach einem Ereignis wie einem starken Sturm
  • Ermittlung der Anzahl der Kunden, die Zugriff auf Ihre Ressource haben Sie können beispielsweise einen Zusammenfassungsbericht über die Auslastung erstellen, um die Anzahl der Kunden darzustellen, die über einen bestimmten Stromkreis eines Stromnetzes versorgt werden.
  • Verfolgung von Netzwerk-Features flussaufwärts oder flussabwärts von einer bestimmten Position aus Wasserversorgungsunternehmen können beispielsweise feststellen, welche Ventile bei einem Rohrbruch abgeschaltet werden müssen.
  • Modellierung mehrerer Versorgungssysteme innerhalb eines Versorgungsnetzes und Durchführung einer Verfolgungsanalyse für alle Der Ausfall eines Stromnetzes kann sich beispielsweise auf die Bereitstellung einer anderen Ressource wie Gas oder Wasser auswirken. Sie können eine Verfolgung für alle betroffenen Systeme durchführen, ermitteln, wo das Problem liegt, und entscheiden, welche die beste Vorgehensweise ist.

Durchführen von erweiterten Netzwerkanalysen

Bearbeiten Ihres Netzwerks

Sie können ein Versorgungsnetz mit Kernfunktionen von ArcGIS Pro bearbeiten, um Ihre Bearbeitungs-Workflows zu optimieren:

  • Verwenden Sie Vorlagen, um Sammlungen zugehöriger Versorgungs-Assets mit nur einem Mausklick zu erstellen, z. B. die Erstellung eines Leitungsmasts mit vormontierten Transformatoren.
  • Mehrere Bearbeiter können Features im selben Versorgungsnetz gleichzeitig bearbeiten und verwalten und ihre Änderungen anschließend zusammenführen.
  • Anhand von Regeln für die Bearbeitung und Überprüfung im Netzwerk wird die Datenqualität sichergestellt, indem die Eingabe logisch ungültiger Daten und Zuordnungen vermieden wird. Ein Reduzierstück muss beispielsweise an Rohren angebracht werden, die an einem Ende den richtigen Durchmesser aufweisen.

Hinzufügen von Standardkonfigurationen mit Vorlagen

Weitere Informationen zu den Vorteilen der Verwendung eines Versorgungsnetzes finden Sie unter Vorteile des Versorgungsnetzes.