Skip To Content

Einstellungen für allgemeine Bearbeitungswerkzeuge

Blenden Sie im Dialogfeld Optionen des Projekts auf der Registerkarte Bearbeitung den Abschnitt Allgemein ein, um optionale Einstellungen für allgemeine Bearbeitungswerkzeuge zu ändern. Sie können dynamische Beschränkungen, die Werkzeugleiste für die Bearbeitung, die Touchscreen-Eingabe, die Doppelklick-Verknüpfung und das Dialogfeld für Warnungen bei Subtype-Änderungen anpassen.

Aktivieren oder Deaktivieren von dynamischen Beschränkungen

Aktivieren Sie dynamische Beschränkungen, um beim Ziehen des Zeigers Richtungs- und Entfernungswerte für neue Liniensegmente auf dem Bildschirm anzuzeigen und anzugeben. Sie können angeben, auf welchem Parameter der erste Fokus liegt, und die Richtungseingabe als Ablenkungswinkel oder absoluten Winkel festlegen.

Hinweis:

Diese Einstellungen sind auch auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Dynamische Beschränkungen aktivieren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren Sie Dynamische Beschränkungen in der Karte anzeigen.
  4. Klicken Sie zum Festlegen der Standardrichtungseinschränkung auf eine der folgenden Optionen:
    • Ablenkung: Misst den angegebenen Winkel vom letzten Liniensegment.
    • Absolut: Beschränkt den angegebenen Winkel auf das der Karte zugewiesene Koordinatensystem.
  5. Um den ersten Beschränkungsfokus festzulegen, wenn Sie die TAB-Taste drücken, klicken Sie auf eine der folgenden Optionen:
    • Richtung
    • Entfernung
  6. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren oder Deaktivieren der Doppelklick-Verknüpfung

Aktivieren Sie die Doppelklick-Verknüpfung, wenn durch diese Zeigeraktion beim Erstellen neuer Features oder beim Ändern der Features mit interaktiven Bearbeitungswerkzeugen der Befehl Fertig stellen Fertig stellen ausgeführt werden soll. Deaktivieren Sie diese Einstellung, um die Verknüpfung zu deaktivieren.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Doppelklick als Tastenkombination für die Schaltfläche "Fertig stellen" aktivieren.
  4. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren oder Deaktivieren der Touchscreen-Eingabe

Aktivieren Sie die Touchscreen-Eingabe, wenn Sie auf einem touchfähigen Gerät neue Features nicht nur mit der Maus und Tastatur, sondern auch durch Berühren des Bildschirms erstellen möchten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Touchscreen-Eingabe für neue Features.
  4. Klicken Sie auf OK.

Proportionales Strecken der Geometrie

Sie können beim Ändern von Features Proportional strecken Proportional strecken auf den Werkzeugleisten Stützpunkte bearbeiten und Verschieben aktivieren oder deaktivieren. Aktivieren Sie diese Einstellung, wenn sie standardmäßig aktiviert sein soll.

Das proportionale Strecken der Feature-Geometrie ist ein Bearbeitungsmodus, in dem die allgemeine Form eines Features beibehalten wird, indem beim Verschieben einer Kante oder eines Stützpunktes die relative Länge der Feature-Segmente skaliert wird.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Geometrie proportional strecken, wenn ein Stützpunkt verschoben wird.
  4. Klicken Sie auf OK.

Proportionales Strecken der Topologie

Sie können Topologie strecken Topologie strecken auf der Registerkarte Verschieben aktivieren oder deaktivieren, wenn Sie die Kantentopologie aktivieren und topologische Kanten verschieben. Aktivieren Sie diese Einstellung, wenn sie standardmäßig aktiviert sein soll.

Das proportionale Strecken der Topologie ist ein Bearbeitungsmodus, in dem die allgemeine Form der verknüpften topologischen Elemente beibehalten wird, indem beim Verschieben einer Kante oder eines Endpunktes die relative Länge der Kanten skaliert wird.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Topologie beim Verschieben eines Topologieelements proportional strecken.
  4. Klicken Sie auf OK.

Anzeigen von Symbolisierung in der Skizze

Zeigen Sie die Feature-Symbolisierung an, wenn beim Erstellen eines Features die Layer-Symbolisierung dargestellt werden soll. Deaktivieren Sie diese Einstellung, wenn die Symbolisierung erst beim Klicken auf Fertig stellen Fertig stellen dargestellt werden soll.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Feature-Symbolisierung in der Skizze anzeigen.
  4. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren oder Deaktivieren der Werkzeugleiste für die Bearbeitung

Aktivieren Sie die Werkzeugleiste für die Bearbeitung, wenn sie beim Erstellen von Features oder beim Ändern von Features mit interaktiven Bearbeitungswerkzeugen angezeigt werden soll. Deaktivieren Sie diese Einstellung, um die Werkzeugleiste auszublenden und nur Befehle im Menüband, Kontextmenüs und Tastenkombinationen zu verwenden.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Die Werkzeugleiste für Bearbeitung auf der Karte anzeigen.
  4. Klicken Sie auf OK.

Anpassen der Werkzeugleiste

Passen Sie die Werkzeugleiste für die Bearbeitung an, wenn Sie ihre Größe ändern oder ihre Position in einer aktiven Karte festlegen möchten.

Informationen zum interaktiven Ändern dieser Einstellungen mit dem Zeiger finden Sie unter Anpassen der Werkzeugleiste für die Bearbeitung.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren Sie Die Werkzeugleiste für Bearbeitung auf der Karte anzeigen.
  4. Geben Sie an, wo die Werkzeugleiste in der aktiven Karte angezeigt wird.
    • Links: Wird vertikal auf der linken Seite angezeigt
    • Unten: Wird horizontal am unteren Rand angezeigt
    • Rechts: Wird vertikal auf der rechten Seite angezeigt
  5. Geben Sie die Größe der Werkzeugleiste an.
    • Klein: Die Symbole werden im Format 24 x 24 Pixel angezeigt
    • Mittel: Die Symbole werden im Format 32 x 32 Pixel angezeigt
    • Groß: Die Symbole werden im Format 48 x 48 Pixel angezeigt
  6. Aktivieren oder deaktivieren Sie Symbole vergrößert hervorheben.

    Aktivieren Sie diese Einstellung, um die Werkzeugsymbole zu vergrößern, wenn Sie mit der Maus auf sie zeigen.

    Symbole vergrößert hervorheben

  7. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren oder Deaktivieren des Dialogfeldes für Warnungen bei Subtype-Änderungen

Aktivieren Sie das Dialogfeld für Warnungen bei Subtype-Änderungen, wenn es bei jedem Ändern eines Feature-Attributs, das einen Subtype angibt, angezeigt werden soll. Die Warnung verlangt, dass Sie auf Ja klicken, um die durch den neuen Subtype definierten Standardwerte zu übernehmen, oder auf Nein klicken, um die vorhandenen Feature-Attribute beizubehalten.

Deaktivieren Sie diese Einstellung, um das Dialogfeld zu deaktivieren und die durch den neuen Subtype definierten Standardwerte automatisch zu übernehmen. Felder ohne zugeordnete Standardwerte bleiben unverändert.

Subtype ändern

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Änderungen verwalten auf das Startprogramm für das Dialogfeld Optionen Startprogramm.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen auf Bearbeitung, und blenden Sie Allgemein ein.
  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie Warnung bei Subtype-Änderung.
  4. Aktivieren oder deaktivieren Sie Standardwerte bei Subtype-Änderung initialisieren.

    Aktivieren Sie diese Einstellung, wenn die Quelldatenbank die Standardwerte auf Grundlage des neuen Subtype-Wertes neu initialisieren soll.

  5. Klicken Sie auf OK.