Skip To Content

Teilen einer Polylinie durch einen Wert

Teilen Teilenim Bereich Feature verändern umfasst Methoden zum Aufteilen eines Polylinien-Features in mehrere Features mit gleichen oder unterschiedlichen Abständen bzw. einem Prozentsatz der Gesamtlänge. Die Winkelneigung Z-fähiger Polyliniensegmente wird beibehalten, und neuen Stützpunkten werden interpolierte Z-Werte zugewiesen.

Attributwerte aus dem ursprünglichen Feature werden in die neuen Features kopiert. Attribute, die durch Attributdomänen eingeschränkt sind, werden durch die Teilungsmethode der Domäne festgelegt, die durch die Quell-Geodatabase definiert ist.

Informationen über die Schritte zum Ändern der Standardprojekteinheiten finden Sie unter Hinzufügen von Maßeinheiten für die Bearbeitung.

Angeben von Abständen

Durch die Angabe eines Abstands wird das ausgewählte Linien-Feature in zwei oder mehr Features geteilt, wobei ein einzelner Abstandswert oder mehrerer Abstände gleicher oder unterschiedlicher Länge verwendet werden können.

Die Methoden zum Teilen eines Polylinien-Features werden in dem Bereich angezeigt, wenn Sie ein Polylinien-Feature auswählen.

Hinweis:

Ist Gelände zu Grid Gelände-zu-Grid-Korrektur aktiviert, werden die eingegebenen Abstandswerte für die resultierende Linienlänge der Geometrie skaliert. Sind die Linien COGO-fähig, werden die eingegebenen Abstandswerte mit den resultierenden Abschnitten im Attributfeld Distance gespeichert.

Soll die verbleibende Länge gleichmäßig oder proportional auf die Abschnitte verteilt werden, wird die Gelände-zu-Grid-Skalierungskorrektur ignoriert, und die resultierende Länge der Geometrie wird durch die Verteilungsmethode bestimmt.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von "Gelände zu Grid".

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Features auf Ändern Features ändern.

    Der Bereich Features ändern wird angezeigt.

  2. Blenden Sie Teilen ein, und klicken Sie auf Teilen Teilen.

    Das Werkzeug wird in dem Bereich geöffnet.

  3. Klicken Sie auf Aktive Auswahl Aktive Auswahl, und wählen Sie das Polylinien-Feature aus, das Sie teilen möchten.

    Die Methoden zum Teilen eines Polylinien-Features werden in dem Bereich angezeigt.

  4. Wenn Sie mehrere Features ausgewählt haben, führen Sie eine der folgenden Aktionen im Bereich aus:
    • Doppelklicken Sie auf ein Polylinien-Feature-Element, um alle anderen Features aus der Auswahl zu entfernen.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und verwenden Sie das Kontextmenü, um Ihre Auswahl zu optimieren.

      Kontextmenü

  5. Überprüfen Sie, ob Vorschau anzeigen aktiviert ist.
  6. Klicken Sie im Abschnitt Methode auf Abstand Entfernung.
  7. Klicken Sie im Abschnitt Richtung auf eine der folgenden Optionen, um anzugeben, von welchem Ende aus die in der Abstandstabelle eingegebenen Werte gemessen werden sollen:
    • Vom Anfang Vom Anfang.
    • Vom Ende Von-Ende.
  8. Wählen Sie im Abschnitt Werte, wie das Polylinien-Feature geteilt werden soll, und geben Sie in der Tabelle die Abstände ein.
    1. Klicken Sie auf Einfacher Abstand Einfache Entfernung, um das ausgewählte Polylinien-Feature anhand des angegebenen Abstands ab dem Anfangs- oder Endpunkt zu teilen.
    2. Klicken Sie auf Gleiche Abstände Gleiche Entfernungen, um das ausgewählte Polylinien-Feature mithilfe des angegebenen Abstands und der angegebenen Anzahl der Wiederholungen in gleiche Längen zu teilen.

      Aktivieren Sie Verbleibende Länge gleichmäßig aufteilen, um die verbleibende Länge gleichmäßig auf die Features zu verteilen. Standardmäßig umfasst das letzte Linien-Feature die verbleibende Länge.

    3. Klicken Sie auf Verschiedene Entfernungen Verschiedene Entfernungen, um das ausgewählte Polylinien-Feature anhand des angegebenen Abstands ab dem Anfangs- oder Endpunkt in mehrere Abschnitte zu teilen.

      Klicken Sie auf Klicken Sie hier, um eine neue Zeile hinzuzufügen, wenn Sie eine Zeile erstellen und einen weiteren Abstand eingeben möchten.

      Aktivieren Sie Verbleibende Länge proportional aufteilen, um die verbleibende Länge so auf die Linien-Features zu verteilen, dass ihrer Länge relativ zur Summe der eingegebenen Abstände ist. Längere Features erhalten einen größeren Anteil.

      Hinweis:

      Jede eingegebene Länge wird durch die Summe aller eingegebenen Längen geteilt. Anhand der resultierenden Verhältnisse wird bestimmt, wie die verbleibende Länge auf die entsprechenden Geometrielängen verteilt wird.

    Unterhalb der Werte werden Informationen angezeigt, die die Gesamtlänge des Linien-Features, die Summe der eingegebenen Abstände und die verbleibende Linienlänge angeben.

  9. Klicken Sie auf Teilen.

Angeben gleicher Teile

Durch die Angabe einer gleichen Anzahl von Teilen wird das ausgewählte Linien-Feature in zwei oder mehr Features gleicher Länge geteilt.

Die Methoden zum Teilen eines Polylinien-Features werden in dem Bereich angezeigt, wenn Sie ein Polylinien-Feature auswählen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Features auf Ändern Features ändern.

    Der Bereich Features ändern wird angezeigt.

  2. Blenden Sie Teilen ein, und klicken Sie auf Teilen Teilen.

    Das Werkzeug wird in dem Bereich geöffnet.

  3. Klicken Sie auf Aktive Auswahl Aktive Auswahl, und wählen Sie das Polylinien-Feature aus, das Sie teilen möchten.

    Die Methoden zum Teilen eines Polylinien-Features werden in dem Bereich angezeigt.

  4. Wenn Sie mehrere Features ausgewählt haben, führen Sie eine der folgenden Aktionen im Bereich aus:
    • Doppelklicken Sie auf ein Polylinien-Feature-Element, um alle anderen Features aus der Auswahl zu entfernen.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und verwenden Sie das Kontextmenü, um Ihre Auswahl zu optimieren.

      Kontextmenü

  5. Klicken Sie im Abschnitt Methode auf Gleiche Teile Gleiche Teile.
  6. Geben Sie im Abschnitt Werte im Textfeld Anzahl der Teile die Anzahl der Teile gleicher Länge ein, die Sie erstellen möchten.

    Unterhalb dieses Textfeldes werden Informationen angezeigt, die die Gesamtlänge des Linien-Features sowie die Länge jedes Features angeben.

  7. Klicken Sie auf Teilen.

Angeben eines Prozentsatzes

Durch die Angabe eines Prozentsatzes wird das ausgewählte Linien-Feature in zwei Features geteilt. Die erste Länge entspricht dem Prozentsatz der Gesamtlänge. Die verbleibende Länge wird auf das zweite Feature angewendet.

Die Methoden zum Teilen eines Polylinien-Features werden in dem Bereich angezeigt, wenn Sie ein Polylinien-Feature auswählen.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Features auf Ändern Features ändern.

    Der Bereich Features ändern wird angezeigt.

  2. Blenden Sie Teilen ein, und klicken Sie auf Teilen Teilen.

    Das Werkzeug wird in dem Bereich geöffnet.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Nach Wert.
  4. Klicken Sie auf Aktive Auswahl Aktive Auswahl, und wählen Sie das Polylinien-Feature aus, das Sie teilen möchten.

    Die Methoden zum Teilen eines Polylinien-Features werden in dem Bereich angezeigt.

  5. Wenn Sie mehrere Features ausgewählt haben, führen Sie eine der folgenden Aktionen im Bereich aus:
    • Doppelklicken Sie auf ein Polylinien-Feature-Element, um alle anderen Features aus der Auswahl zu entfernen.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und verwenden Sie das Kontextmenü, um Ihre Auswahl zu optimieren.

      Kontextmenü

  6. Klicken Sie im Abschnitt Methode auf Prozentsatz Prozentsatz.
  7. Klicken Sie im Abschnitt Richtung auf eine der folgenden Optionen:
    • Vom Anfang Vom Anfang.
    • Vom Ende Von-Ende.
  8. Geben Sie im Abschnitt Werte im Textfeld Prozentsatz den Prozentsatz der Gesamtlänge des Polylinien-Features ein, den das neue Feature enthalten soll.

    Unterhalb dieses Textfeldes werden Informationen angezeigt, die die Gesamtlänge des Linien-Features sowie die resultierende Länge der beiden Features angeben.

  9. Klicken Sie auf Teilen.