Skip To Content

Aktivieren oder Deaktivieren von dynamischen Beschränkungen

Bei dynamischen Beschränkungen Dynamic Constraints handelt es sich um Textfeld-Steuerelemente auf dem Bildschirm, mit deren Hilfe Sie die Richtung und Entfernung eines neuen Liniensegments auf bestimmte Werte beschränken können. Durch Erstellen einer COGO-fähigen Zwei-Punkt-Linie werden die Beschränkungswerte in die entsprechenden COGO-Felder geschrieben.

Durch Navigieren in den Steuerelementen mit der Tabulatortaste und durch Eingeben eines Werts in das aktive Textfeld wird eine Beschränkung festgelegt. Wenn keine Beschränkung festgelegt wird, wird das Textfeld dynamisch aktualisiert, wenn Sie den Zeiger bewegen.

Als optionale Einstellungen sind der Standardrichtungstyp und die Beschränkung, die mit dem ersten Fokus angezeigt wird, verfügbar. Alternativ können Sie diese Einstellungen auch im Dialogfeld Optionen ändern.

Weitere Informationen finden Sie unter Einstellungen für allgemeine Bearbeitungszwecke.

Dynamische Beschränkungen
Hinweis:

Ist Gelände zu Grid Gelände-zu-Grid-Korrektur aktiviert, werden die eingegebenen Richtungswerte für die resultierende Geometrie gedreht, und die Entfernungswerte werden skaliert. Wenn Sie COGO-fähige Zwei-Punkt-Linien erstellen, werden die eingegebenen Richtungs- und Entfernungswerte mit dem Feature im Attributfeld Direction bzw. Distance gespeichert.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von "Gelände zu Grid".

Aktivieren von dynamischen Beschränkungen

Durch Klicken auf Dynamische Beschränkungen Dynamic Constraints in der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte werden die Beschränkungen aktiviert oder deaktiviert. Wenn Sie mit der Maus auf das Symbol zeigen, werden in einem Pop-up-Menü der aktuelle Status und die aktuellen Einstellungen angezeigt.

  1. Klicken Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Dynamische Beschränkungen Dynamic Constraints.
    Dynamische Beschränkungen

Festlegen der Standardrichtung

Durch Festlegen der Standardrichtung wird bestimmt, wie die Richtungswerte auf ein neues Liniensegment angewendet werden. Sie können die Beschränkung zum Erstellen eines Ablenkungswinkels festlegen, der vom vorherigen Segment aus oder mit einem absoluten Winkel gemessen wird.

  1. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Dynamische Beschränkungen Dynamic Constraints.
  2. Klicken Sie auf Folgendes:
    • Ablenkung: Beschränkt den angegebenen Winkel gemessen vom letzten Liniensegment.
    • Absolut: Beschränkt den angegebenen Winkel auf das der Karte zugewiesene Koordinatensystem.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger zurück zu der Karte oder Szene.

Festlegen des Standard-Eingabemodus

Durch Festlegen des Standardeingabemodus wird bestimmt, auf welcher Beschränkung beim Zeichnen der Liniensegmente anfänglich der Fokus liegt.

  1. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Dynamische Beschränkungen Dynamic Constraints.
  2. Klicken Sie auf Folgendes:
    • Richtung
    • Entfernung
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger zurück zu der Karte oder Szene.