Skip To Content

Konfigurieren der Fangeigenschaften

Die Option Fangen Nach Fangen auflisten auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen enthält Einstellungen zum Verwalten der Art und Weise und der Situationen, in denen der Zeiger automatisch an anderen Features gefangen wird, wenn Sie in deren Nähe zeigen. Diese Einstellungen sind auch auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene verfügbar.

Über die Fangfunktion können Sie Features genau positionieren oder an anderen Features ausrichten. Sie kann auch beim Messen von Entfernungen hilfreich sein. Über Fang-Agenten wird der Zeiger automatisch an einer bestimmten Feature-Geometrie gefangen, z. B. an Stützpunkten, Kanten oder Schnittlinien.

Wenn Sie innerhalb des Toleranzabstands neben ein Feature zeigen, gibt ein Textfeedback die aktiven Fang-Agenten und den Layer, an dem gefangen wird, an. Optionale Einstellungen umfassen die XY-Toleranz in Pixeln oder Karteneinheiten, die Fang-Info-Farbe und Fangen an unvollendeter Skizzen-Geometrie.

Die Schritte zum Aktivieren oder Deaktivieren der Fangfunktion für alle Features in einem Layer finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren der Fangfunktion nach Layer.

Aktivieren oder Deaktivieren der Fangfunktion

Wenn Sie Features erstellen oder ändern, können Sie die Genauigkeit der Änderungen angeben, indem Sie die Fangfunktion während der Arbeit aktivieren oder deaktivieren. Das Aktivieren der Fangfunktion ändert nicht die Einstellungen von Fang-Agenten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen auf Fangen Nach Fangen auflisten.

    Mit jedem weiteren Klick wird die Fangfunktion aktiviert oder deaktiviert.

  2. Hinweis:

    Sie können die Leertaste gedrückt halten, um beim Erstellen oder Ändern von Features die Fangfunktion vorübergehend zu deaktivieren.

Konfigurieren der Fang-Agenten

Es hat sich bewährt, für die Bearbeitung von Features nur die Fang-Agenten zu aktivieren, die Sie für die Arbeit benötigen. Für einige Workflows sind beispielsweise nur die Fang-Agenten für Stützpunkte und Mittelpunkte erforderlich, für andere Workflows dagegen Fang-Agenten für Punkte, Endpunkte und Tangenten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen auf den Dropdown-Pfeil Fangen Nach Fangen auflisten.
    • Diese Einstellungen sind auch auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene verfügbar.

    Fangen

  2. Klicken Sie auf einen Fang-Agenten, um ihn zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

    Aktivierte Fang-Agenten werden schattiert angezeigt.

    Tipp:

    Um an Punktwolkendaten in einem LAS-Dataset-Layer zu fangen, aktivieren Sie Punkt Punkt.

  3. Bewegen Sie den Mauszeiger zurück zu der Karte.

Fang-Agenten

Die folgenden Fang-Agenten sind verfügbar:

Fang-AgentenGefangen wird an

Punkt Punkt

den nächstgelegenen Punkt-Features und Punkt-Features von LAS-Daten in 3D-Szenen

Endpunkt Endpunkt

dem nächstgelegenen Start- oder Endpunkt

Stützpunkt Stützpunkt

dem nächstgelegenen Stützpunkt einer Polylinie bzw. eines Polygons

Kante Kante

dem nächstgelegenen Polylinien- oder Polygonsegment

Schnittpunkt Schnittpunkt

der nächstgelegenen Kreuzung aus mindestens zwei Polylinien oder Polygonen

Mittelpunkt Mittelpunkt

dem Mittelpunkt des nächstgelegenen Polylinien- oder Polygonsegments

Tangente Tangente

dem nächstgelegenen Tangentenpunkt auf einem Bogensegment oder einem geschwungenen Polygonsegment

Festlegen der Fangtoleranz

Bei der Fangtoleranz handelt es sich um die Entfernung von einem Feature, bei dem aktivierte Fang-Agenten aktiv werden und den Zeiger beispielsweise am Feature, an einem Stützpunkt oder an einer Kante fangen. Sie können die Toleranz festlegen, indem Sie einen Kreis zeichnen oder XY-Werte in Pixel oder Karteneinheiten und Z-Werte in Z-Einheiten angeben.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen auf den Dropdown-Pfeil Fangen Nach Fangen auflisten.
  2. Gehen Sie wie folgt vor, um die Fangtoleranz durch Zeichnen eines Kreises festzulegen:
    1. Klicken Sie auf Fangtoleranz festlegen Fangtoleranz.
    2. Klicken Sie auf die Karte, um den Mittelpunkt festzulegen.
    3. Bewegen Sie den Mauszeiger.

      Der Toleranzwert und eine Kreisvorschau werden dynamisch aktualisiert, während Sie den Mauszeiger über die Karte bewegen.

    4. Klicken Sie auf die Karte, um die Fangtoleranz festzulegen.
  3. Gehen Sie wie folgt vor, um die Fangtoleranz durch Angeben von Werten in Pixel oder Karteneinheiten festzulegen:
    1. Klicken Sie auf Fangeinstellungen Optionen.

      Fangeinstellungen

    2. Geben Sie im Textfeld XY-Toleranz die neue Entfernung ein, und wählen Sie Pixel oder Karteneinheiten.
    3. Geben Sie im Textfeld Z-Toleranz (nur 2D) die Entfernung in Z-Einheiten ein.
    4. Klicken Sie auf OK.

Ändern der Farbe für Fang-Infos und der Skizziereinstellungen

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen auf den Dropdown-Pfeil Fangen Nach Fangen auflisten.
  2. Klicken Sie auf Fangeinstellungen Optionen.
  3. Ändern Sie eine oder mehrere der folgenden Einstellungen:
    • Fang-Info-Farbe: Die Farbe des Text-Feedbacks, das neben dem Zeiger eingeblendet wird.
    • An Skizze fangen: Wenn diese Option aktiviert ist, fängt der Mauszeiger beim Erstellen oder Ändern von Features die unvollendete Geometrie.
  4. Klicken Sie auf OK.