Skip To Content

Aktivieren oder Deaktivieren des Bearbeitungsgitters

Gitternetz Bearbeitungsgitter zeigt unabhängig vom zugewiesenen Koordinatensystem auf der XY-Ebene der Ansicht einer Karte oder lokalen Szene ein 2D-Gitternetzmuster von Punkten oder sich schneidenden rechtwinkligen Linien an. Es ist auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder lokalen Szene verfügbar.

Das Bearbeitungsgitter arbeitet transparent mit Bearbeitungswerkzeugen. Sie können es aktivieren oder deaktivieren sowie Abstände, Ursprung und Drehung ändern, während Sie Feature erstellen oder ändern. Standardmäßig wird mit den aktiven Fangeinstellungen auch am Gitternetz und mit rechten Winkeln, die vom vorherigen Stützpunkt abgeleitet werden, gefangen.

Die Schritte zum Konfigurieren von Anzeige- und Fangeinstellungen für das Gitternetz finden Sie unter Anpassen des Bearbeitungsgitters.

Hinweis:
Abgeleitete orthogonale Einschränkungen und die dynamische Anzeigeskalierung von Haupt- und Neben-Gitternetzlinien sind in 3D-Szenen nicht verfügbar.

Bearbeitungsgitter

Aktivieren oder Deaktivieren des Gitternetzes

Sie können das Bearbeitungsgitter aktivieren und deaktivieren, während Sie Feature erstellen und ändern. Um die Gitternetzeinstellungen anzupassen, zeigen Sie mit der Maus auf die Schaltfläche.

  1. Klicken Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Gitternetz Bearbeitungsgitter.

    Mit jedem weiteren Klick wird das Gitternetz aktiviert oder deaktiviert.

Festlegen der Abstände von Gitternetzlinien

Linienabstände werden im Pop-up-Dialogfeld angegeben und einheitlich auf das gesamte Gitternetz angewendet. Die Standardabstände basieren auf Ihren aktuellen Karteneinheiten. In einer Karte mit der Karteneinheit Fuß beträgt der Standardabstand beispielsweise 10 Fuß.

  1. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Gitternetz Bearbeitungsgitter.

    Das Pop-up-Dialogfeld wird angezeigt.

    Pop-up-Dialogfeld für das Gitternetz
  2. Klicken Sie in das Textfeld Abstand, und geben Sie die Abstände und die Einheiten an, die zwischen den Gitternetzlinien vorhanden sein sollen.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger zurück zu der Karte.

    Ihre Einstellungen werden angewendet, und das Pop-up-Dialogfeld wird geschlossen.

Festlegen des Ursprungs und der Drehung

Sie können den Gitternetzursprung und die Drehung gleichzeitig festlegen. In einer lokalen 3D-Szene wird gemeinsam mit dem Ursprung auch der Z-Ursprung festgelegt.

  1. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen die Fangeinstellungen.
    Tipp:

    Sie können die LEERTASTE gedrückt halten, um die Fangfunktion vorübergehend zu deaktivieren, während Sie den Ursprung und die Drehung festlegen.

  2. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Gitternetz Bearbeitungsgitter.
  3. Klicken Sie auf Ursprung und Drehung festlegen Ursprung und Drehung festlegen.

    Die Werkzeugleiste für Gitternetze wird im unteren Bereich der Karte oder Szene angezeigt.

    Werkzeugleiste für Gitternetze
  4. Legen Sie den Ursprung fest.
    1. Klicken Sie auf die Karte, wo Sie einen Gitterlinienschnittpunkt hinzufügen möchten.
    2. Ziehen Sie den Mauszeiger vom Ursprung weg. Das Gitternetz wird gedreht, während Sie den Mauszeiger bewegen.
  5. Klicken Sie wieder auf die Karte, um die Drehung festzulegen.

Ändern des Ursprungs

Wenn nur der Ursprung geändert wird, bleibt der aktuelle Drehwinkel erhalten.

  1. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen die Fangeinstellungen.
    Tipp:

    Sie können die Leertaste gedrückt halten, um die Fangfunktion vorübergehend zu deaktivieren, während Sie den Ursprung ändern.

  2. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Gitternetz Bearbeitungsgitter.
  3. Ändern Sie den Ursprung mit einer der folgenden Methoden.
    • Klicken Sie in einer 3D-Szene in das Textfeld Höhe, geben Sie die Höhe ein, und bewegen Sie den Mauszeiger zurück auf die Karte.
    • Klicken Sie auf Verschieben Verschieben, ziehen Sie den Mauszeiger, und klicken Sie auf die Karte.

Ändern der Höhe

In einer lokalen 3D-Szene können Sie am Gitternetz fangen, um einen Z-Wert anzugeben. Wenn nur die Höhe geändert wird, bleibt der aktuelle XY-Ursprung erhalten.

  1. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Gitternetz Bearbeitungsgitter.
  2. Klicken Sie in das Textfeld Höhe, geben Sie den Höhen-Z-Wert ein, und bewegen Sie den Mauszeiger zurück auf die Karte.
    Hinweis:

    Die Höheneinstellung ist in einer 2D-Kartenansicht nicht verfügbar.

Ändern der Drehung

Wenn nur die Drehung geändert wird, bleibt der aktuelle XY-Ursprung erhalten.

  1. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen die Fangeinstellungen.
    Tipp:

    Sie können die Leertaste gedrückt halten, um die Fangfunktion vorübergehend zu deaktivieren, während Sie die Rotation ändern.

  2. Zeigen Sie auf der Statusleiste am unteren Rand der aktiven Karte oder Szene auf Gitternetz Bearbeitungsgitter.
  3. Geben Sie den Rotationswinkel mit einer der folgenden Methoden an:
    • Klicken Sie in das Textfeld Drehung, geben Sie den Drehwinkel ein, und bewegen Sie den Mauszeiger zurück auf die Karte.
    • Klicken Sie auf Drehen Drehen, ziehen Sie den Mauszeiger, und klicken Sie auf die Karte.