Skip To Content

Ändern einer Bemaßung

Mit der Standard- oder Advanced-Lizenz verfügbar.

Im Bereich Features ändern können Sie mit Werkzeugen zum Bearbeiten einfacher Features Bemaßungen ändern. Sie können die Stützpunkte, aus denen die Bemaßungsgeometrie besteht, bearbeiten und ziehen oder die Stützpunkte und einzelne Style-Attribute im Bereich Attribute bearbeiten.

Ein Bemaßungs-Feature besteht aus Geometrie und Eigenschaftsattributen. Die Symbolisierung wird durch einen mit der Feature-Class gespeicherten Style definiert. Sie können den Style einer Bemaßung zu einem beliebigen vordefinierten Style in der Dimension-Feature-Class ändern.

Bemaßungselemente

Anweisungen zum Erstellen von Bemaßungen finden Sie unter Erstellen von Bemaßungs-Features.

Bearbeiten von Bemaßungsgeometrie

Sie können die Bemaßungsgeometrie bearbeiten, indem Sie die einzelnen Elemente einer Bemaßung mit dem Werkzeug "Stützpunkte" ziehen. So können Sie beispielsweise die Basislinienpunkte ziehen und an Features fangen, den Bemaßungstext verschieben und drehen oder die Bemaßungslinie ziehen und neu positionieren.

Tipp:

Öffnen Sie die Bereiche Features ändern und Attribute nebeneinander, und optimieren Sie die Änderungen mit den Werkzeugen auf der Registerkarte Bemaßung.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Features auf Ändern.

    Der Bereich Features ändern wird angezeigt.

  2. Blenden Sie Umformen ein, und klicken Sie auf Stützpunkte Stützpunkte bearbeiten.

    Das Werkzeug wird in dem Bereich geöffnet.

  3. Klicken Sie in dem Bereich auf Aktive Auswahl Aktive Auswahl, und wählen Sie das Feature aus, die Sie bearbeiten möchten.
  4. Wenn Sie mehrere Features auswählen, klicken Sie in der Liste auf ein Element, um es in der Karte aufblinken zu lassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Feature, das Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie im Kontextmenü auf Nur dieses auswählen Auswahl aufheben.
  5. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Fangen die Fangeinstellungen.
    • Halten Sie die Leertaste gedrückt, um Fangen vorübergehend zu deaktivieren.
  6. Führen Sie einen oder mehrere der folgenden Vorgänge aus, um die Bemaßung zu ändern:
    • Um die Stützpunkte der Basislinie, Bemaßungslinie oder Erweiterungslinien zu bearbeiten, zeigen Sie mit der Maus auf einen Stützpunkt, bis sich der Zeiger in den Zeiger "Stützpunkt" ändert, und ziehen Sie den Stützpunkt bei gedrückter Maustaste an die neue Position.
    • Um den Bemaßungstext zu verschieben, zeigen Sie mit der Maus auf den Text, bis sich der Zeiger in den Zeiger "Verschieben" ändert, und ziehen Sie den Text bei gedrückter Maustaste.
    • Um den Bemaßungstext zu drehen, zeigen Sie mit der Maus auf eine Ecke des umgebenden Rechtecks, bis sich der Zeiger in den Zeiger "Drehen" ändert, und ziehen Sie den Text bei gedrückter Maustaste.

    Das Bemaßungs-Feature wird beim Ziehen des Zeigers automatisch aktualisiert.

  7. Um das Feature fertig zu stellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Fertig stellen Fertig stellen aus, oder drücken Sie die Taste F2.

Geometrieattribute

Statt die Stützpunkte zu ziehen, können Sie die folgenden Eigenschaftswerte im Bereich Attribute bearbeiten:

Feld Eigenschaft

BEGINX

X-Koordinate des Bemaßungsstartpunkts

BEGINY

Y-Koordinate des Bemaßungsstartpunkts

ENDX

X-Koordinate des Bemaßungsendpunkts

ENDY

Y-Koordinate des Bemaßungsendpunkts

DIMX

X-Koordinate der Bemaßungslinienhöhe

DIMY

Y-Koordinate der Bemaßungslinienhöhe

TEXTX

X-Koordinate des Textpunkts (Null, wenn der Text nicht relativ zum Bemaßungs-Feature verschoben wurde)

TEXTY

Y-Koordinate des Textpunkts (Null, wenn der Text nicht relativ zum Bemaßungs-Feature verschoben wurde)

EXTANGLE

Winkel der Erweiterungslinie

Attribute der Bemaßungsgeometrie

Bearbeiten des Bemaßungs-Styles

Sie können den Style einer ausgewählten Bemaßung zu einem beliebigen vordefinierten Style in der Dimension-Feature-Class ändern. Einzelne Eigenschaften lassen sich mit den Steuerelementen auf der Registerkarte Bemaßung oder durch die Überschreibung der Symboleigenschaften auf der Registerkarte Attribute bearbeiten.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Auswahl auf Attribute Attribute.

    Der Bereich Attribute wird angezeigt.

    Registerkarte "Bemaßung" im Bereich "Attribute"
  2. Klicken Sie auf Auswählen Selektieren, und wählen Sie das Bemaßungs-Feature aus.

    Im Bereich wird die Auswahlliste angezeigt.

  3. Um Ihre Auswahl zu verfeinern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Feature in der Liste, und verwenden Sie die folgenden Optionen im Kontextmenü:
    • Aufblinken lassen Aufblinken lassen: Lässt die ausgewählten Features in der Karte aufblinken.
    • Zoomen auf Auf Auswahl zoomen: Zoomt die Ansicht auf die ausgewählten Features.
    • Schwenken aufAuf Auswahl schwenken: Schwenkt die Ansicht auf die ausgewählten Features.
    • Nur dieses auswählen Auswahl aufheben: Entfernt alle anderen Features aus der Auswahl.
    • Auswahl aufheben Auswahl löschen: Entfernt das Feature aus der Auswahl.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Bemaßung.
  5. Führen Sie einen oder mehrere der folgenden Vorgänge aus, um die Bemaßung zu ändern:
    • Blenden Sie Style ein, um den Style zu ändern. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, und wählen Sie einen Style aus.
    • Blenden Sie Text ein, um den Textwert, den Ausrichtungswinkel oder die Platzierung zu ändern oder wiederherzustellen.
    • Blenden Sie Bemaßungslinien ein, um Bemaßungslinien darzustellen oder auszublenden oder die Symbolisierung der Pfeilspitzen zu ändern.
    • Blenden Sie Erweiterungslinien ein, um die Bemaßungslinie zu ändern und Erweiterungslinien darzustellen oder auszublenden.
  6. Wenn Automatisch zuweisen nicht aktiviert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen.

Style-Attribute

Sie können die folgenden Symboleigenschaften nicht nur mit den Steuerelementen auf der Registerkarte Bemaßung, sondern auch auf der Registerkarte Attribute bearbeiten:

Feld Eigenschaft

STYLEID

ID des Bemaßungs-Styles.

USECUSTOMLENGTH

Der Wert 0 bedeutet, dass die Feature-Länge für den Bemaßungstext verwendet wird. Beim Wert 1 wird dagegen ein benutzerdefinierter Wert verwendet.

CUSTOMLENGTH

Verwendeter Wert für den Bemaßungstext, wenn USECUSTOMLENGTH den Wert 1 hat.

DIMDISPLAY

Null bedeutet, dass beide Bemaßungslinien angezeigt werden, während beim Wert 1 nur die Startbemaßungslinie, beim Wert 2 nur die Endbemaßungslinie und beim Wert 3 keine der Bemaßungslinien angezeigt wird.

EXTDISPLAY

Null bedeutet, dass beide Erweiterungslinien angezeigt werden, während beim Wert 1 nur die Starterweiterungslinie, beim Wert 2 nur die Enderweitungslinie und beim Wert 3 keine der Erweiterungslinien angezeigt wird.

MARKERDISPLAY

Null bedeutet, dass beide End-Pfeil-Marker der Bemaßungslinien angezeigt werden, während beim Wert 1 nur der End-Pfeil-Marker der Startbemaßungslinie, beim Wert 2 nur der End-Pfeil-Marker der Endbemaßungslinie und beim Wert 3 keiner der End-Pfeil-Marker der Bemaßungslinien angezeigt wird.

TEXTANGLE

Rotationswinkel des Texts, angegeben im Bogenmaß. Sie können den Text nur dann separat drehen, wenn Sie einen Bemaßungs-Style definiert haben, bei dem der Text nicht parallel zur Bemaßungslinie verlaufen muss.

Bemaßungs-Style-Attribute