Skip To Content

Ausschneiden eines Multipatch-Features

Im Bereich Features ändern können Sie mit Multipatch ausschneiden Multipatch ausschneiden ein Multipatch-Feature an einer bestimmten Position mithilfe einer horizontalen oder vertikalen Schneideebene teilen. Sie können die Features unverändert lassen oder festlegen, dass die resultierenden fehlenden Flächen automatisch generiert und geschlossene Features erstellt werden.

Dieses Werkzeug ist nur für lokale und globale Szenen verfügbar.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Features auf Ändern Features ändern.

    Der Bereich Features ändern wird angezeigt.

  2. Blenden Sie Teilen ein, und klicken Sie auf Multipatch ausschneiden Multipatch ausschneiden.

    Das Werkzeug wird in dem Bereich geöffnet.

  3. Klicken Sie auf Aktive Auswahl Aktive Auswahl, und wählen Sie das Multipatch-Feature aus, das Sie ausschneiden möchten.

    Die Werkzeugleiste "Multipatch ausschneiden" wird im unteren Bereich der Szene angezeigt.

    Werkzeugleiste "Multipatch ausschneiden"
    Hinweis:

    Die Ausrichtungswerkzeuge "Verschieben" und "Drehen" sind standardmäßig aktiviert. Sie können sie beim Ausrichten der Schneideebene zusammen verwenden oder einzeln aktivieren oder deaktivieren.

  4. Gehen Sie wie folgt vor, um eine horizontale Schneideebene zu erstellen:
    1. Klicken Sie auf Horizontal
    2. Klicken auf dem Multipatch-Feature auf die Stelle, an der Sie die horizontale Schneideebene einfügen möchten.

    Die aktiven Ausrichtungswerkzeuge werden an der Position angezeigt, auf die Sie geklickt haben, und das Feature wird mit zwei Farben dargestellt, die in einer Vorschau anzeigen, an welcher Stelle die Schneideebene das Feature ausschneidet.

  5. Gehen Sie wie folgt vor, um eine vertikale Schneideebene zu erstellen:
    1. Klicken Sie auf Vertikal.
    2. Klicken auf dem Multipatch-Feature auf die Stelle, an der Sie die vertikale Schneideebene einfügen möchten.
    3. Bewegen Sie den Mauszeiger vertikal, und klicken Sie erneut auf das Feature, um die Achse der Schneideebene zu definieren.

      Die aktiven Ausrichtungswerkzeuge werden an der Position angezeigt, auf die Sie geklickt haben, und das Feature wird mit zwei Farben dargestellt, die in einer Vorschau anzeigen, an welcher Stelle die Schneideebene das Feature ausschneidet.

  6. Um Winkel und Neigung der Ausschneideebene anzupassen, klicken Sie auf eines der kreisförmigen Steuerelemente auf dem Werkzeug "Drehen", und ziehen Sie den Mauszeiger.
  7. Um die Schneideebene zu verschieben, klicken Sie auf den konischen Anker, der auf der Achse des Werkzeugs "Verschieben" angezeigt wird, und ziehen Sie ihn.
  8. Lassen Sie das Feature unverändert, oder generieren Sie die fehlenden Flächen.
    • Durchgezogen: Generiert automatisch die resultierenden fehlenden Flächen und erstellt geschlossene Features.
    • Unausgefüllt: Lässt die beiden Features unverändert.
    Hinweis:

    Durchgezogen ist nur für Multipatch-Features geeignet, die ein Raumvolumen vollständig umschließen, bevor Sie es ausschneiden. Verwenden Sie die folgenden Geoverarbeitungswerkzeuge, um ein Multipatch-Feature auszuwerten oder zu umschließen:

  9. Klicken Sie auf Ausschneiden.

In diesem Thema