Skip To Content

Erstellungsmethoden für interaktive Ausschnitte

Ein Ausschnittobjekt für die explorative Analyse kann je nach Workflow auf unterschiedliche Weise erstellt werden.

Die folgenden Erstellungsmethoden sind verfügbar:

  • Interaktive Ebene
  • Ebene aus Feature
  • Ebene von Kamera
  • Interaktives Volumen
  • Aus Layer

Um einen interaktiven Ausschnitt zu erstellen, klicken Sie auf die Registerkarte Analyse, und wählen Sie in der Gruppe Explorative 3D-Analyse das Werkzeug Ausschneiden Ausschneiden aus der Galerie aus. Dadurch wird der Bereich Explorative Analyse geöffnet und das Werkzeug ist aktiv und kann verwendet werden.

Bei jeder Erstellungsmethode, die auf der Registerkarte Erstellen aufgeführt ist, wird eine Ausschnittsebene anhand der im Bereich Explorative Analyse angezeigten Parameter erstellt. Änderungen an den Standardparametern für eine Erstellungsmethode wirken sich lediglich auf den nächsten neu erstellten Ausschnitt aus.

Sie können ein vorhandenes Ausschnittobjekt jederzeit interaktiv bearbeiten, sobald es mit den in der Grafik angezeigten Ankern ausgewählt wurde. Werte lassen sich optional auf der Registerkarte Eigenschaften im Bereich Explorative Analyse aktualisieren. Eine benutzerdefinierte Konfiguration des Werkzeugs "Ausschneiden" kann der Vorlagengalerie hinzugefügt werden, um die aktuellen Werkzeugeinstellungen wiederzuverwenden. Durch die Aktualisierung der Eigenschaften können Sie ebenfalls ermitteln, auf welche Layer sich das Ausschnittobjekt auswirkt.

Hinweis:

Die Erstellung von Ausschnittsebenen ist nicht beschränkt, und sie wirken sich im Gegensatz zu anderen interaktiven Analyseobjekten nicht auf das Anzeige-Budget aus.

Beim Erstellen von Ausschnittsebenen ist es hilfreich, die Ansicht neu anzuordnen, um die Perspektive zu ändern. Sie können die Kamera ausrichten, indem Sie die Szenenansicht jedes Mal dann neu positionieren, wenn das Werkzeug "Ausschneiden" aktiv ist, indem Sie die C-Taste drücken, um das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" zu aktivieren. Verwenden Sie optional das Steuerelement Navigator Navigator im unteren linken Bereich der Szene.

Interaktive Ebene

Platzieren Sie eine oder mehrere Ausschnittsebenen in der Szene durch interaktives Klicken, um eine Seite der Ausschnittsebene zu platzieren, und klicken Sie erneut, um die Ausrichtung und die Breite festzulegen. Die Ebenen werden basierend auf den Erstellungseinstellungen im Bereich Explorative Analyse als horizontale oder vertikale Ebenen erstellt. Diese Erstellungsmethode eignet sich gut zum allgemeinen explorativen Ausschneiden in einer Szene, z. B. durch vertikales Verschieben nach unten durch ein Gebäude oder horizontales Verschieben durch eine geologische Struktur.

Hinweis:

"Interaktive Ebene" ist mit Fangen kompatibel. Verwenden Sie für eine genauere Platzierung die Option Fangen aktivieren in der Szenenansicht. Mit den Fangmodi "Stützpunkt" oder "Kante" können Sie an der Kante oder Ecke eines Gebäudes fangen.

  1. Klicken Sie auf die Erstellungsmethode Interaktive Ebene Interaktive Ebene, falls diese noch nicht aktiv ist. Dies ist die Standarderstellungsmethode, wenn der Bereich Explorative Analyse zum ersten Mal geöffnet wird.
  2. Legen Sie den Parameter Ebenenrichtung fest, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen:
    • Vertikal: Erstellt eine quadratische, vertikal stehende Ebene.
    • Horizontal: Erstellt eine quadratische, horizontal liegende Ebene.
  3. Klicken Sie in die Szene, um den ersten Konstruktionspunkt zu platzieren: Beachten Sie, dass die Ebene hier angeheftet ist und nicht gedreht werden kann, um die Form der Ebene als Umrisslinie in der Vorschau zu betrachten.
  4. Bewegen Sie den Zeiger, um die Form der Ebene in der Vorschau zu betrachten, und klicken Sie in die Szene, um sie abzuschließen. Die Ausschnittsebene wird der Szene hinzugefügt.
  5. Das Erstellungswerkzeug "Interaktive Ebene" bleibt aktiv. Fügen Sie weitere Ausschnitte hinzu, oder klicken Sie auf ein anderes Werkzeug, z. B. das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" auf der Registerkarte Karte, oder beenden Sie die Erstellung von Ausschnittsebenen.

Ebene aus Feature

Platzieren Sie eine Ausschnittsebene in der Szene, indem Sie die Ausdehnung eines vorhandenen 3D-Features verwenden. Diese Methode eignet sich gut zum Durchschneiden bestimmter enthaltener Features wie extrudierte Polygone oder Multipatch-Gebäudehüllen.

"Interaktive Ebene" ist mit Fangen kompatibel. Aktivieren Sie Fangen in der Szene, um die Feature-Auswahl zu unterstützen.

  1. Klicken Sie im Bereich Explorative Analyse auf die Erstellungsmethode Ebene aus Feature Feature verwenden.
  2. Legen Sie den Parameter Ebenenrichtung fest, indem Sie eine der folgenden Optionen auswählen:
    • Horizontal: Erstellt eine horizontale, nach Norden ausgerichtete Ebene basierend auf der 2D-Ausdehnung des Features, auf das geklickt wurde.
    • Vertikal: Erstellt eine vertikale, auf die aktuelle Kameraposition ausgerichtete Ebene basierend auf der Volumenausdehnung des Features, auf das geklickt wurde.
  3. Klicken Sie auf ein Feature in der Szene, um eine Ausschnittsebene aus dessen Geometrie zu erstellen. Die Größe der Ebene wird anhand der Ausdehnung der Geometrie des Features definiert. Für Punkt-Features, die keine Ausdehnung aufweisen, entsprechen die Abmessungen der Ausschnittsebene einem Quadrat von 100 x 100 Metern.
  4. Das Erstellungswerkzeug "Ebene aus Feature" bleibt aktiv. Fügen Sie weitere Ausschnitte hinzu, oder klicken Sie auf ein anderes Werkzeug, z. B. das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" auf der Registerkarte Karte, oder beenden Sie die Erstellung von Ausschnittsebenen.

Ebene von Kamera

Fügen Sie eine Ausschnittsebene in der Szene hinzu, indem Sie die aktuelle Kameraposition der Ansicht verwenden. Diese Methode eignet sich gut zum Erstellen von entfernungsbasierten Ausschnitten von einem wichtigen Betrachtungspunkt. Der erstellte Ausschnitt wird auf die Neigung und den Kurs der Kamera ausgerichtet, und Sie verwenden einen Tiefen-Schieberegler, um den Ausschnitt entlang dem aktuellen Sichtvektor zu ziehen oder zu schieben.

  1. Navigieren Sie in der Ansicht, um die Kamera zu positionieren, indem Sie die Position einrichten, die Sie als aktuelle Sichtrichtung für die Aussichtsebene verwenden möchten.
  2. Klicken Sie im Bereich Explorative Analyse auf die Erstellungsmethode Ebene von Kamera Beobachter von Kamera. Sie können den Bereich auch aktivieren, indem Sie ein Ausschneidewerkzeug aus der Vorlagengalerie auf der Registerkarte Analyse auswählen.

    Der Szene wird automatisch eine Ausschnittsebene und eine Überlagerung des Tiefen-Schiebereglers hinzugefügt.

  3. Legen Sie die Eigenschaft Tiefe fest, indem Sie einen Entfernungswert im Bereich Explorative Analyse eingeben oder den interaktiven Tiefen-Schieberelger auf dem Bildschirm anpassen. Der Tiefenwert ist standardmäßig die Entfernung von der Kamera zur Position in der Mitte der Ansicht.
  4. Wenn die Ausschnittsebene den Bewegungen der Kamera nicht mehr folgen soll, klicken Sie im Abschnitt Ebene von Kamera auf der Registerkarte Erstellen im Bereich Explorative Ansicht auf Trennen.

Tipp:

Drücken Sie die C-Taste, um das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" vorübergehend zu aktivieren, wenn Sie Abschnittsobjekte erstellen und mit ihnen interagieren, um die Kamera zu einem anderen Betrachtungspunkt zu navigieren.

Interaktives Volumen

Platzieren Sie ein oder mehrere Abschnittsvolumen in der Szene, indem Sie eine der vordefinierten Formen verwenden: Quader, Kugel oder Zylinder. Diese Methode eignet sich gut zum Ausschneiden von Räumen in der Ansicht, beispielsweise beim Wegschneiden eines Gebäudeflügels (mithilfe der Quaderform), eines 3D-Radius um einen Explosionspunkt (mit einer Kugel) oder von Features entlang einer Eisenbahnlinie (mit einem Zylinder). Alle Formtypen werden mithilfe von zwei Konstruktions-Klicks in der Ansicht erstellt.

  1. Klicken Sie auf die Erstellungsmethode Interaktives Volumen Volumen auf der Registerkarte Erstellen im Bereich Explorative Analyse.
  2. Wählen Sie eine Form für das Volumen aus, entweder Quader, Zylinder oder Kugel. Die Standardeinstellung ist "Kugel".
  3. Klicken Sie in die Szene, um den ersten Konstruktionspunkt zu platzieren:
    • Quader: Legt den Startpunkt für die Mittellinie der Vorderseite des Quaders fest.
    • Zylinder: Legt den Startpunkt für die innere Mittellinie des Zylinders fest.
    • Kugel: Legt den Mittelpunkt der Kugel fest.
  4. Bewegen Sie den Zeiger, um das Volumen als Umrisslinie in der Vorschau zu betrachten, und klicken Sie in die Szene, um es abzuschließen.
    • Quader: Alle Quadervolumen sind zunächst Würfel. Sie können die Größe, Position und den Rotationswinkel nach der Erstellung anpassen.
    • Zylinder: Alle Zylindervolumen werden mit einer Breite erstellt, die der Hälfte der Zylinderhöhe entspricht. Sie können die Größe, Position und den Rotationswinkel nach der Erstellung anpassen.
    • Kugel: Alle Formvolumen werden anhand des angegebenen Radius abgeschlossen. Sie können die Größe, Position und den Rotationswinkel nach der Erstellung anpassen.
  5. Das Erstellungswerkzeug "Interaktives Volumen" bleibt aktiv. Fügen Sie weitere Ausschnittsformen hinzu, oder klicken Sie auf ein anderes Werkzeug, z. B. das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" auf der Registerkarte Karte, oder beenden Sie die Erstellung von Ausschnittsebenen.

Aus Layer

Ausschnitte können aus einem Punkt-Layer erstellt werden, wobei der entsprechende Formtyp und die zugehörigen Konstruktionsparameter durch die Feature-Attribute festgelegt werden. Diese Methode eignet sich gut zum Laden von Ausschnittsformen, die in Features konvertiert wurden, damit Sie Ihre Arbeit an derselben Stelle fortsetzen können, an der Sie aufgehört haben.

  1. Klicken Sie im Bereich Explorative Analyse auf die Erstellungsmethode Aus Layer Aus Layer. Sie können den Bereich auch aktivieren, indem Sie ein Ausschneidewerkzeug aus der Vorlagengalerie auf der Registerkarte Analyse auswählen.
  2. Wählen Sie den Layer mit den Punkt-Features aus, aus dem Sie die Ausschnittsformen laden möchten. Im Menü sind alle in der aktuellen Kartenansicht vorhandenen Punkt-Layer aufgeführt.
  3. Klicken Sie auf Anwenden.

    Die Ausschnittsformen werden der Szene entsprechend den Werten hinzugefügt, die in den Attributen des Punkt-Layers festgelegt sind.

  4. Das Erstellungswerkzeug "Aus Layer" bleibt aktiv. Fügen Sie weitere Ausschnittsformen hinzu, oder klicken Sie auf ein anderes Werkzeug, z. B. das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" auf der Registerkarte Karte, oder beenden Sie die Erstellung von Ausschnittsebenen.

Verwandte Themen