Skip To Content

Extrudieren von Features in die 3D-Symbolisierung

Bei der Extrusion wird ein flaches 2D-Shape vertikal gestreckt, um ein 3D-Objekt in einer Szene zu erstellen. Sie können beispielsweise Gebäude-Polygone anhand eines Höhenwertes extrudieren, um dreidimensionale Gebäude-Shapes zu erstellen. Extrusion wird ausschließlich von Punkten, Linien und Polygonen unterstützt. Wenn Sie einen Layer in der Kategorie 2D-Layer im Bereich Inhalt extrudieren, wird dieser in die Kategorie 3D-Layer verschoben. Sie können immer nur jeweils einen Layer extrudieren. Wenn mehrere Layer im Bereich Inhalt ausgewählt werden, sind die Extrusionsoptionen deaktiviert.

Extrudieren von Punkten

Punkt- und Multipoint-Features werden unabhängig vom angewendeten Punktsymbol beim Extrudieren zu hohlen vertikalen Säulen. Extrusion ist eine gute Möglichkeit zum Hervorheben von Positionen in 3D. Sie können Punkte auf der Basis eines Attributs extrudieren, um Spalten mit verschiedenen Längen zu erstellen und die Datenvariabilität visuell darzustellen.

Nachfolgend sehen Sie einen Vergleich von Punkt-Features auf dem Boden mit zu Linien extrudierten Punkt-Features:

Punkt-Features auf dem Boden
Zu Linien extrudierte Punkt-Features

Extrudieren von Linien

Extrudierte Linien-Features werden als Wände dargestellt. Auf diese Weise lassen sich Grenzen in 3D besonders effektiv anzeigen und hervorheben. Sie können unter Verwendung eines Attributes Extrusionen vornehmen, um Wände verschiedener Höhen anzuzeigen, was eine effektive Möglichkeit bietet, die Stärke von Fließrichtungen oder anderen Bewegungen darzustellen.

Hinweis:

Extrudierte Linien werden als Wände von 1 Pixel Durchmesser dargestellt, unabhängig von der Breite des Strichsymbol-Layers im Liniensymbol.

Weitere Informationen zur Darstellung nicht unterstützter Symbole

Nachfolgend sehen Sie einen Vergleich eines Linien-Features auf dem Boden mit einem zu einer Wand extrudierten Linie-Feature:

Linie auf dem Boden
Zu einer Wand extrudierte Linie

Extrudieren von Polygonen

Polygon-Features werden vertikal extrudiert, um Blöcke zu erstellen. Auf diese unkomplizierte Weise lassen sich Gebäudegrundrisse als einfache 3D-Gebäude darstellen. Sie können auch Polygone anhand eines Attributs extrudieren, um 3D-Prismenkarten wie Immobilienpreise, Landkreisbevölkerung oder Einkommen nach Zählbezirk zu erstellen.

Hinweis:

Sollten die Polygon-Symbole vor dem Extrudieren Umrisse besessen haben, werden die Kanten der extrudierten Blöcke mit einer 1 Pixel starken Umrisslinie in der vom Symbol definierten Farbe dargestellt, unabhängig von der Umrissbreite oder sonstigen Symboleigenschaften, die in einem oder mehreren Umrisslinien-Layern festgelegt wurden.

Weitere Informationen zur Darstellung nicht unterstützter Symbole

Nachfolgenden sehen Sie einen Vergleich von Gebäudegrundrissen auf dem Boden mit zu dreidimensionalen Shapes extrudierten Gebäudegrundrissen:

Gebäudegrundrisse auf dem Boden
Gebäudegrundrisse extrudiert

Führen Sie zum Extrudieren von Features die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie den Feature-Layer aus, der im Bereich Inhalt extrudiert werden soll.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Aussehen in der Gruppe Extrusion unter Feature-Layer auf das Dropdown-Menü Typ. Wählen Sie einen Feature-Extrusionstyp aus.

    Keine

    Extrusion – Keine

    Features sind nicht extrudiert. Dies ist die Standardeinstellung.

    Minimale Höhe

    Minimaler Z-Wert der Extrusion

    Fügen Sie eine Extrusion zur Mindesthöhe jedes Features hinzu. Ein Z-Wert wird durch Hinzufügen der Extrusionshöhe zum minimalen Z-Wert des jeweiligen Features berechnet. Sie werden bei diesem Wert als flache Spitze extrudiert. Diese Option ist für Punkt-Features nicht verfügbar.

    Maximale Höhe

    Maximaler Z-Wert der Extrusion

    Fügen Sie eine Extrusion zur Maximalhöhe jedes Features hinzu. Ein Z-Wert wird durch Hinzufügen der Extrusionshöhe zum maximalen Z-Wert des jeweiligen Features berechnet. Sie werden bei diesem Wert als flache Spitze extrudiert. Diese Option ist für Punkt-Features nicht verfügbar.

    Basishöhe

    Extrusion von der Basis

    Fügen Sie zu jedem Stützpunkt der Basishöhe jedes Features eine Extrusion hinzu. Ein Z-Wert wird für jeden Stützpunkt der Basis des Features berechnet, und jedes Feature wird auf diese Z-Werte extrudiert. Bei Polygon-Features werden Spitzen- und Basisflächen erstellt, die mit den extrudierten Wänden verbunden sind und eine geschlossene Form bilden.

    Absolute Höhe

    Extrusion auf Z

    Jedes Feature wird, unabhängig von den Z-Werten des jeweiligen Features, auf den angegebenen Z-Wert als flache Spitze extrudiert.

Hinweis:

Bei Extrusionen handelt es sich um eine Anzeigeeigenschaft des Layers, weshalb sie im Vorschaufenster für das oder die im Layer verwendete(n) Symbol(e) unberücksichtigt bleiben.

Extrusionseinheiten

Bei der Festlegung einer Extrusion für einen Layer können Sie die Extrusionseinheit für Extrusionswerte festlegen. Klicken Sie auf der Registerkarte Aussehen in der Gruppe Extrusion unter Feature-Layer auf das Dropdown-Menü Einheit. Ist für den Layer ein vertikales Koordinatensystem definiert, dann entspricht die Standard-Extrusionseinheit der vertikalen Einheit der Datenquelle. Ansonsten wird die Extrusionseinheit standardmäßig in Metern angegeben.

Tipp:

Zum Anzeigen der für Ihre Datenquelle definierten vertikalen Einheit klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf den Layer, danach klicken Sie auf Eigenschaften. Klicken Sie im Dialogfeld Layer-Eigenschaften auf die Registerkarte Quelle und erweitern Sie die Überschrift Datenquelle.

Festlegen eines Attributwertes zum Extrudieren von Features

Das Textfeld für Extrusion ist verfügbar, wenn Sie eine beliebige Extrusionsmethode auswählen, ausgenommen Keine. Um einen Ausdruck in VBScript oder Arcade zu definieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Extrusionsausdruck Extrusionsausdruck. Wenden Sie optional beliebige Operatoren auf den Attributwert an. Wenn Sie beispielsweise die Höhe jedes Gebäudegeschosses als Attributfeld verwenden und Ihnen bekannt ist, wie viele Geschosse das Gebäude hat, können Sie einen Multiplikator hinzufügen, um die Höhe des Gebäudes zu berechnen.

Verwandte Themen