Skip To Content

Filtern eines Gebäude-Szenen-Layers

Gebäude-Szenen-Layer sind visuell komplex. Es ist hilfreich, Elemente oder Teile eines Gebäudes zu filtern, sodass nur die für Ihre Suche relevanten oder wichtigen Informationen angezeigt werden.

Wenn Sie beispielsweise Teile eines Gebäudes anzeigen möchten, die sich in der zweiten Etage befinden, können Sie einen Filter festlegen, um nur die zweite Etage als Volumenkörper darzustellen. In anderen Fällen möchten Sie vielleicht nur die tragenden Wände der zweiten Etage anzeigen und andere Elemente auf dieser Etage als Gitternetz darstellen. Diese unterschiedlichen Szenarien lassen sich durch die Anwendung eines Gebäudefilters auf einen Gebäude-Szenen-Layer umsetzen. Sie können jeweils nur einen aktiven Filter auswählen.

Sie haben die Möglichkeit, einen Gebäudefilter im Bereich Gebäudefilter zu definieren. Mit einem Gebäudefilter können Sie die Elemente eines Gebäudes als Volumenkörper- oder Gitternetzansicht sichtbar machen. Jeder Gebäudefilter enthält einen oder viele Filterblöcke. Anhand von Filterblöcken wird definiert, welche Elemente im Gebäude-Szenen-Layer sichtbar sind.

Ein Filterblock verfügt entweder über den Filtermodus "Volumenkörper" oder den Filtermodus "Gitternetz". Der Filtermodus kann in einem Filter nur einmal verwendet werden. Es ist beispielsweise nicht möglich, zwei Filterblöcke zu definieren, die beide den Filtermodus "Volumenkörper" verwenden. Falls zusätzliche Elemente als "Volumenkörper" gefiltert werden müssen, fügen Sie sie dem vorhandenen Filterblock hinzu.

Über den Filterblock können Sie Typen definieren, die ein Feld in den Kategorie-Layern darstellen. Jeder Typ verfügt über eine Werteliste, die Sie aktivieren oder deaktivieren können. Durch Aktivieren des Wertes machen Sie die Elemente sichtbar, die diesen Wert enthalten. Anhand des Typs wird definiert, wonach Sie filtern können. Die folgenden Standardtypen werden unterstützt:

Filter, mit dem nur Treppen und Etagen als Gitternetz angezeigt werden:

Treppen und Etagen als Gitternetz

TypenBeschreibung

AssemblyCode

Eindeutiger Baugruppencode basierend auf der hierarchischen Liste der Uniformat-Codes, z. B. der Zahlencode für einen bestimmten Bodenbelag (Teppich, Kacheln usw.).

BldgLevel

Die definierten Gebäudeebenen. Die Gebäudeebene wird durch ganzzahlige Werte, einschließlich Domänen, dargestellt.

Kategorie

Definiert die Kategorie für Elemente innerhalb des Layers. Ob die Elemente beispielsweise zur Kategorie "Tür" gehören.

CreatedPhase

Anhand der Erstellungsphase wird definiert, in welcher Bauphase das Element konstruiert wurde.

DemolishedPhase

Anhand der Abrissphase wird definiert, in welcher Bauphase das Element abgerissen wurde.

Disziplin

Definiert Arbeitsbereiche für ein Gebäude wie Architektur, Tragwerk, HLS/Sanitär oder Elektro.

Familie

Definiert die Familie, der ein Element angehört. Alle Platten gehören beispielsweise zur Familie der Standardwand- oder Systemplatten.

FamilyType

Eine detaillierte Kategorisierung der Familientypen, denen ein Element angehören kann. Für ein Wandplattenelement kann der Familientyp beispielsweise als "Glass 4" definiert sein, um den Typ der Wandplatte anzugeben.

OmniClass

Das OmniClass Construction Classification System (als OmniClass™ oder OCCS bezeichnet) ist ein Klassifizierungssystem für die Baubranche.

SystemClass

Definiert die Systemklasse, der ein Element angehört.

SystemName

Definiert den Systemnamen, dem ein Element angehört.

SystemType

Definiert den Systemtyp, dem ein Element angehört.

Sie können die Tastenkombinationen verwenden, um alle Werte oder eine Auswahl von Werten zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wenn Sie über eine lange Werteliste verfügen, können Sie die gewünschten Werte mit der Suchfunktion suchen oder sie aktivieren bzw. deaktivieren. Da die Filterung in einem Gebäude-Szenen-Layer interaktiv ist, lassen sich die Werte interaktiv ändern. Diese Änderungen können sofort auf das Gebäude angewendet werden. Wenn Sie die Werte für einen Typ überprüfen, zeigt dieser Typ die Anzahl der aktivierten Werte in der Werteliste an. Wenn Sie beispielsweise die erste Etage und das Erdgeschoss ausgewählt haben, zeigt der Typ BldgLevel die Anzahl (2) an, um anzugeben, dass zwei Werte ausgewählt wurden.

Die Reihenfolge der Filterblöcke ist wichtig. Sie können die Reihenfolge der Filterblöcke ändern, indem Sie sie ziehen oder mit der rechten Maustaste auf den Filterblock klicken und im Bereich Gebäudefilter die Option "Nach oben verschieben" oder "Nach unten verschieben" auswählen. Die Reihenfolge der Filterblöcke beeinflusst die Reihenfolge, in der die Filterblöcke angewendet werden. Wenn beispielsweise ein Filterblock, der einen Gitternetzmodus verwendet, oben angezeigt wird, werden die Elemente, die diesem Filterblock entsprechen in einem Gitternetz dargestellt, obwohl das Element möglicherweise auch dem anderen definierten Filterblock entspricht. Auf diese Weise können Sie die visuelle Darstellung komplexer Gebäudeinformationen durch Kombinieren der Filterblöcke definieren.

Der Filterblock, der Volumenkörper definiert, ist der erste Filterblock im Filter. Es werden nur die Außenwände als Gitternetz angezeigt, die nicht zur zweiten Etage gehören:

Filterblock

Der Filterblock, der Wände als Gitternetz definiert, ist der erste Filterblock im Filter. Alle Wände, einschließlich der Innenwände, werden als Gitternetz angezeigt:

Filterblock

Gebäudefilter werden mit einem Gebäude-Szenen-Layer in einer Szene oder als Layer-Datei gespeichert. Wenn Filter definiert sind, können Sie die Layer-Datei oder ein Projektpaket freigeben, um die definierten Filter beizubehalten.

Erstellen eines Gebäudefilters

Filter sind kontextbezogen, d. h. Sie können einen Filter nur für einen bestimmten Gebäude-Szenen-Layer erstellen und auf diesen anwenden. Die folgenden Schritte beschreiben, wie ein Filter erstellt und aktiviert wird:

  1. Markieren Sie im Bereich Inhalt den Gebäude-Szenen-Layer, dem ein neuer Filter hinzugefügt werden soll.
  2. Öffnen Sie unter Gebäude-Szenen-Layer auf der Registerkarte Verwalten in der Gruppe Filter das Dropdown-Menü GebäudefilterGebäudefilter.
  3. Wählen Sie die Schaltfläche Neuer Filter Anzeigefilter hinzufügen aus, um einen neuen Filter zu erstellen, der automatisch als aktiver Filter festgelegt wird.
  4. Wählen Sie im Menü Gebäudefilter Gebäudefilter einen zu aktivierenden Gebäudefilter aus. Es kann immer nur ein Gebäudefilter aktiv sein.

Bearbeiten eines Gebäudefilters

Die Werte können interaktiv geändert werden. Diese Änderungen können sofort auf das Gebäude angewendet werden. Die folgenden Schritte beschreiben, wie der anzuwendende Filter bearbeitet wird:

  1. Markieren Sie im Bereich Inhalt den Gebäude-Szenen-Layer, um die Filtereinstellungen zu bearbeiten.
  2. Öffnen Sie unter Gebäude-Szenen-Layer auf der Registerkarte Verwalten in der Gruppe Filter das Dropdown-Menü Gebäudefilter, und wählen Sie die Schaltfläche "Bearbeiten" Stift aus.
  3. Wählen Sie im Bereich Gebäudefilter die Option Einstellungen aus.
  4. Wählen Sie Gitternetz Gitternetz oder Volumenkörper Volumenkörper als Filtermodus aus. Es kann nur ein Filtermodus pro Filterblock ausgewählt werden. Ein Filter kann nicht mehr als einen Filterblock mit demselben Filtermodus enthalten.
  5. Erweitern Sie den Filterblock, und wählen Sie die gewünschten Optionen Typen und Werte aus, um die anzuzeigenden Elemente festzulegen. Für jeden Typ wird die Anzahl der ausgewählten Werte angezeigt. Wenn beispielsweise drei Werte für den Kategorietyp ausgewählt sind, wird er als Kategorie (3) in der Spalte Typen angezeigt.

Die Anzeige wird interaktiv aktualisiert, wenn Werte für die einzelnen Typen ausgewählt werden.