Skip To Content

Mesh-Symbole

Mesh-Symbole stellen die Features in Multipatch-Layern und Szenen-Layern mit 3D-Objekten dar. Diese Layer müssen sich in der Kategorie 3D-Layer einer Szene befinden, um Mesh-Symbole zu verwenden.

Mesh-Symbole müssen einen einzelnen Füllsymbol-Layer enthalten. Weitere Füllsymbol-Layer können nicht hinzugefügt werden. Mit Füllsymbol-Layern werden die Oberflächen der Mesh-Features dargestellt. Der Füllsymbol-Layer muss vom Typ Materialfüllung sein, wenn er auf Szenen-Layer-Features mit 3D-Objekten angewendet wird, es sei denn, das Symbol wird auf Multipatch-Features angewendet. In diesem Fall kann der Füllsymbol-Layer vom Typ Materialfüllung oder Prozedurale Füllung sein. Zum Definieren der Symboleigenschaften von prozeduralen Füllsymbol-Layern wird ein Regelpaket verwendet. Im Regelpaket, das mit einem prozeduralen Füllsymbol-Layer in einem Mesh-Symbol verknüpft ist, muss der codierte @InMesh-Wert die @StartRule-Annotation festlegen, damit es auf die Multipatch-Geometrie angewendet werden kann.

Wenn der Füllsymbol-Layer vom Typ Materialfüllung ist, kann das Mesh-Symbol optional einen einzelnen Strichsymbol-Layer enthalten, um die Kanten von 3D-Objekt- und Multipatch-Features hervorzuheben. Strichsymbol-Layer müssen vom Typ Durchgezogener Strich sein und immer mit einer Breite von 1 Pixel dargestellt werden. Ihre Farbe kann jedoch variieren. Im Gegensatz zu Strichsymbol-Layern in anderen Symbolen können hier keine anderen Eigenschaften als die Farbe festgelegt werden.

Wenn Sie einen mit Mesh-Symbolen symbolisierten Layer in die Kategorie 2D-Layer einer Szene verschieben (oder in eine Karte verschieben), werden die Features mit Polygonsymbolen neu dargestellt. Wenn Sie dagegen einen Multipatch-Layer von der Kategorie 2D-Layer in die Kategorie 3D-Layer einer Szene verschieben, werden die Features mit einem Mesh-Symbol dargestellt. Wenn Sie ein Mesh-Symbol mit einem Symbol-Layer mit prozeduraler Füllung in einen 2D-Kontext verschieben, ist das Prozedural-Regelpaket nicht mehr gültig, da es ein Regelpaket referenziert, in dem der codierte @StartRule-Wert die @InMesh-Annotation festlegt. Wählen Sie stattdessen ein Regelpaket aus, dessen codierter @StartRule-Wert @InPoly festlegt. Regelpakete werden in Esri CityEngine erstellt.

Symbol-Layer mit Materialfüllung enthalten einen Materialmodus, um festzulegen, wie die ausgewählte Farbe angewendet wird.

Materialmodustyp

Multiplizieren

Die RGB-Werte des Objekts werden mit den RGB-Werten der ausgewählten Farbe multipliziert. Dies ist in der Regel die beste Wahl, wenn das Objekt weiß oder nahezu weiß ist.

Farbton

Die Farbton- und Sättigungskomponenten der ausgewählten Farbe ersetzen die des Objekts. Die Wertkomponenten der ausgewählten Farbe und die Objektfarbe werden miteinander multipliziert, um die Komponente mit dem endgültigen Wert zu erhalten. Dies ist in der Regel die beste Wahl, wenn Sie ein bereits farbiges Objekt mit Farbe überlagern möchten.

Ersetzen

Die Textur und die Farbe des Objekts werden vollständig durch die ausgewählte Farbe ersetzt.

Grundlegende Eigenschaften von Mesh-Symbolen

Mesh-Symbole verfügen über nur eine grundlegende Eigenschaft, Farbe. Diese Eigenschaft wird im Modus "Symbol formatieren" des Bereichs Symbolisierung auf der Registerkarte Eigenschaften auf der Registerkarte Symbol Symbol definiert. Dies ist ein verkürztes Verfahren zum Definieren der Farbe des Symbol-Layers. Die Farbe wird nur dann angewendet, wenn für den Symbol-Layer keine Farbsperre besteht.

In diesem Thema