Skip To Content

Prozedurale Symbolisierung

Prozedurale Symbolisierung verwendet skriptbasierte Logik zum Konstruieren komplexer 3D-Objekte und Texturen aus einfachen Geometrien, um Punkt-, Polygon- oder Multipatch-Features anzuzeigen. Prozedurale Symbolisierung kann beispielsweise zum Rendern von Punkt-Features als realistische Bäume, von Polygon-Features als Pariser Gebäude des 17. Jahrhunderts oder von Multipatch-Features mit regelbasierten farbigen Texturen verwendet werden.

Sowohl Füllsymbol-Layer als auch Markersymbol-Layer können prozedural sein, wenn sie sich in einem 3D-Kontext befinden. In einem 2D-Kontext wird der Inhalt eines prozeduralen Symbols ignoriert und nicht dargestellt.

Prozedurale Symbole nutzen die Logik in einem CityEngine-Regelpaket (.rpk) zum Darstellen von Features. Regelpakete sind so ausgelegt, dass bestimmte Symboleigenschaften für die Konfiguration verfügbar sind. Sie können das Aussehen eines Prozedural-Symbol-Layers anpassen, indem Sie diese Symboleigenschaften ändern oder die Eigenschaften mit Feature-Attributfeldern verbinden.

ArcGIS Pro umfasst System-Styles mit Symbolen, die Prozedural-Symbol-Layer enthalten. Alternativ können Sie eigene Prozedural-Symbol-Layer in CityEngine erstellen und als .rpk-Dateien zur Verwendung in ArcGIS Pro exportieren. Zusätzliche Regelpakete können in ArcGIS Online gefunden und heruntergeladen werden.

Tipp:
  • Wenn Sie eine Galerie nach Symbolen mit Prozedural-Layern durchsuchen, können Sie beispielsweise prozedural oder rpk als Suchbegriff verwenden.
  • Wenn Sie ArcGIS Online nach Regelpaketen durchsuchen, suchen Sie nach rpk.

Zum Erstellen eines prozeduralen Symbols führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Bereich Inhalt auf das zu ändernde Symbol.

    Der Bereich Symbolisierung wird im Modus "Symbol formatieren" mit dem aktuellen Symbol angezeigt.

  2. Wechseln Sie im Bereich Symbolisierung zur Ansicht Eigenschaften, und klicken Sie auf die Registerkarte Layer Layer, um die Symbol-Layer des aktuellen Symbols anzuzeigen. Möglicherweise ist nur ein Symbol-Layer vorhanden.
  3. Zunächst heben Sie einen vorhandenen Markersymbol-Layer oder Füllsymbol-Layer im Symbol hervor, oder Sie fügen über die Registerkarte Struktur Struktur einen neuen Symbol-Layer hinzu.

    Markersymbol-Layer

    Prozedural-Markersymbol-Layer können nur in Punktsymbolen vorhanden sein. Prozedural-Marker entlang einer Linie, entlang einer Polygon-Umrisslinie oder in einem Polygon werden nicht unterstützt.

    Füllsymbol-Layer

    Layer mit Symbolen mit prozeduraler Füllung können in Polygon-Symbolen, Mesh-Symbolen, Punktsymbolen (mit einem Symboleffekt) und in Liniensymbolen (mit einem Symboleffekt) vorhanden sein.

  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü in der Kopfzeile des Symbol-Layers Prozedural-Marker (für Markersymbol-Layer) oder Prozedurale Füllung (für Füllsymbol-Layer) aus.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Regel, um ein Regelpaket auszuwählen.

    Markersymbol-Layer (in einem Punktsymbol)

    Die Regel @StartRule des Regelpakets muss die @InPoint-Annotation festlegen, um anzugeben, dass sie für Punktgeometrie vorgesehen ist.

    Füllsymbol-Layer in einem Polygon-, Punkt- oder Liniensymbol

    Die @StartRule des Regelpakets muss die @InPolygon-Annotation festlegen, um anzugeben, dass sie für Punktgeometrie vorgesehen ist.

    Füllsymbol-Layer in einem Mesh-Symbol

    Die @StartRule des Regelpakets muss die @InMesh-Annotation festlegen, um anzugeben, dass sie für Multipatch-Geometrie vorgesehen ist.

    Die vom Regelpaket bereitgestellten Eigenschaften werden in dem Bereich angezeigt. Symboleigenschaften in einem Regelpaket, deren Name und Datentyp mit den Feature-Attributfeldern übereinstimmen, werden automatisch mit diesem Feld verbunden.

    Die Eigenschaften der prozeduralen Regel weisen einen Standardwert auf, der neben den einzelnen Eigenschaften angezeigt wird. Sie können das Potenzial der prozeduralen Symbolisierung voll ausschöpfen, wenn Sie einige dieser Eigenschaften mit Feldern in den Daten verbinden oder Ausdrücke schreiben. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Keine Attributzuordnung definiert Keine Attributzuordnung definiert neben einer Eigenschaft. Wählen Sie im Dialogfeld Attributzuordnung festlegen ein Feld aus, oder schreiben Sie einen Ausdruck in Arcade oder VBScript, indem Sie auf die Schaltfläche Einen Ausdruck festlegen Einen Ausdruck festlegen klicken.

Tipp:

Sie können alle anderen Symbol-Layer entfernen, da sie das Aussehen des Prozedural-Symbol-Layers wahrscheinlich beeinträchtigen. Klicken Sie auf der Registerkarte Konstruktion Struktur neben einem Symbol-Layer auf die Schaltfläche Löschen Löschen, um ihn zu löschen.

Verwandte Themen