Skip To Content

Speichern von Symbolen und Style-Elementen in Styles

Symbole und andere Style-Elemente können für die Freigabe oder Wiederverwendung in Projektressourcen, sogenannten Styles, gespeichert werden. Styles sind Datenbanken, die Symbole, Beschriftungsplatzierungen, Bemaßungs-Styles, Grundelemente von Symbolen (wie Farben und Farbschemas) und Layout-Elemente wie Nordpfeile und Maßstabsleisten enthalten.

ArcGIS Pro umfasst von Esri erstellte System-Styles. Einige davon sind standardmäßig Teil jedes Projekts. Sie können Verbindungen mit anderen System-Styles herstellen, um sie Ihrem Projekt jederzeit hinzuzufügen. System-Styles sind schreibgeschützt; es können keine zusätzlichen Symbole oder Style-Elemente darin gespeichert werden.

Zusätzlich zu System-Styles kann ein Projekt eine beliebige Zahl von benutzerdefinierten Styles enthalten. Sie können eine Verbindung zu vorhandenen Styles herstellen oder neue Styles erstellen. Benutzerdefinierte Styles können von jedem Benutzer erstellt werden und sind standardmäßig editierbar. Sie können Symbole oder andere Style-Elemente in jedem editierbaren Style des Projekts speichern. Der Inhalt eines Styles lässt sich in der Ansicht Katalog verwalten.

Sie können Punkt-, Linien- oder Polygon-Symbole in Styles speichern, wenn Sie mit ihnen im Bereich Symbol formatieren arbeiten. Sie können Textsymbole und Beschriftungsplatzierungen über den Bereich Beschriftungsklasse in Styles speichern. Bemaßungs-Styles können während der Bearbeitung im Bereich Eigenschaften: Feature-Class gespeichert werden. Layout-Elemente wie Nordpfeile und Maßstabsleisten lassen sich über ein Layout in einem Style speichern.

Hinweis:

Das Speichern von Gitter- und Gradnetzen in Styles ist derzeit nicht möglich.

Speichern von Punkt-, Linien- oder Polygon-Symbolen in einem Style

  1. Klicken Sie im Bereich Inhalt oder im Bereich Symbolisierung auf ein Symbol, um den Bereich Symbol formatieren zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Bereich Symbol formatieren auf die Menüschaltfläche Menü in der oberen rechten Ecke und dann auf Symbol in Style speichern.
  3. Geben Sie im Dialogfeld Symbol speichern unter die folgenden Informationen an:
    1. Geben Sie für Name einen beschreibenden Namen für das Symbol ein.
    2. Verwenden Sie optional für Kategorie die Dropdown-Liste, um eine Kategorie aus der Liste aller Kategorien auszuwählen, die in den aktuellen Projekt-Styles vorhanden sind. Sie können auch eine neue Kategorie eingeben oder das Feld leer lassen. Kategorien dienen zum Suchen nach oder Filtern von Symbolen in Style-Galerien. Kategorie ist optional.
    3. Geben Sie optional für Tags ein oder mehrere beschreibende Tags ein, die durch Semikolons getrennt sind. Tags sind optional. Wenn Sie keine Tags eingeben, werden einige automatisch basierend auf den grafischen Eigenschaften des Symbols angewendet.
    4. Verwenden Sie für Style die Dropdown-Liste, um einen editierbaren Style auszuwählen, für den im Projekt eine Verbindung besteht. Sie sind nur dann auf Ihren Favoriten-Style beschränkt, wenn keine editierbaren Styles im Projekt vorhanden sind. Sie können anschließend Symbole aus dem Favoriten-Style in einen anderen Style in der Katalogansicht kopieren. Weitere Informationen zum Verwalten von Styles
    5. Geben Sie optional für Schlüssel eine Zeichenfolge ein, die als Style-Elementschlüssel verwendet werden soll. Wenn Sie keinen Schlüssel angeben, wird automatisch einer erstellt. Schlüssel werden in Fällen, in denen eine eindeutige Elementsuche erforderlich ist, zum Speichern einer eindeutigen Kennung für Style-Elemente verwendet. Schlüssel müssen im Ziel-Style eindeutig und dürfen nicht leer sein.
  4. Klicken Sie auf OK, um das Symbol im angegebenen Style zu speichern.

Speichern eines Textsymbols in einem Style

  1. Wählen Sie einen Feature-Layer im Bereich Inhalt aus.
  2. Klicken Sie in der Gruppe Textsymbol auf die Registerkarte Beschriftungund dann unter der Registerkarte Feature-Layer auf Textsymbol Startprogramm, um den Bereich Beschriftungsklasse zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Symbol.
  4. Klicken Sie im oberen rechten Bereich der Registerkarte Symbol auf die Menüschaltfläche Menü und dann auf Symbol in Style speichern.
  5. Geben Sie im Dialogfeld Textsymbol speichern unter die folgenden Informationen an:
    1. Geben Sie für Name einen beschreibenden Namen für das Textsymbol ein.
    2. Verwenden Sie optional für Kategorie die Dropdown-Liste, um eine Kategorie aus der Liste aller Kategorien auszuwählen, die in den aktuellen Projekt-Styles vorhanden sind. Sie können auch eine neue Kategorie eingeben oder das Feld leer lassen. Kategorien dienen zum Suchen nach oder Filtern von Symbolen in Style-Galerien. Kategorie ist optional.
    3. Geben Sie optional für Tags ein oder mehrere beschreibende Tags ein, die durch Semikolons getrennt sind. Tags sind optional.
    4. Verwenden Sie für Style die Dropdown-Liste, um einen editierbaren Style auszuwählen, für den im Projekt eine Verbindung besteht. Sie sind nur dann auf Ihren Favoriten-Style beschränkt, wenn keine editierbaren Styles im Projekt vorhanden sind. Sie können anschließend Textsymbole aus dem Favoriten-Style in einen anderen Style in der Katalogansicht kopieren. Weitere Informationen zum Verwalten von Styles
    5. Geben Sie optional für Schlüssel eine Zeichenfolge ein, die als Style-Elementschlüssel verwendet werden soll. Wenn Sie keinen Schlüssel angeben, wird automatisch einer erstellt. Schlüssel werden in Fällen, in denen eine eindeutige Elementsuche erforderlich ist, zum Speichern einer eindeutigen Kennung für Style-Elemente verwendet. Schlüssel müssen im Ziel-Style eindeutig und dürfen nicht leer sein.
  6. Klicken Sie auf OK, um das Textsymbol im angegebenen Style zu speichern.

Speichern einer Beschriftungsplatzierung in einem Style

  1. Wählen Sie einen Feature-Layer im Bereich Inhalt aus.
  2. Klicken Sie in der Gruppe Beschriftungsplatzierung auf die Registerkarte Beschriftung und dann unter der Registerkarte Feature-Layer auf Eigenschaften der Beschriftungsplatzierung Startprogramm, um den Bereich Beschriftungsklasse zu öffnen.
  3. Klicken Sie im oberen rechten Bereich der Registerkarte Position auf die Menüschaltfläche Menü und dann auf Position in Style speichern.
  4. Geben Sie im Dialogfeld Beschriftungsplatzierung speichern unter die folgenden Informationen an:
    1. Geben Sie für Name einen beschreibenden Namen für das Textsymbol ein.
    2. Verwenden Sie optional für Kategorie die Dropdown-Liste, um eine Kategorie aus der Liste aller Kategorien auszuwählen, die in den aktuellen Projekt-Styles vorhanden sind. Sie können auch eine neue Kategorie eingeben oder das Feld leer lassen. Kategorien dienen zum Suchen nach oder Filtern von Symbolen in Style-Galerien. Kategorie ist optional.
    3. Geben Sie optional für Tags ein oder mehrere beschreibende Tags ein, die durch Semikolons getrennt sind. Tags sind optional.
    4. Verwenden Sie für Style die Dropdown-Liste, um einen editierbaren Style auszuwählen, für den im Projekt eine Verbindung besteht. Sie sind nur dann auf Ihren Favoriten-Style beschränkt, wenn keine editierbaren Styles im Projekt vorhanden sind. Sie können anschließend Textsymbole aus dem Favoriten-Style in einen anderen Style in der Katalogansicht kopieren. Weitere Informationen zum Verwalten von Styles
    5. Geben Sie optional für Schlüssel eine Zeichenfolge ein, die als Style-Elementschlüssel verwendet werden soll. Wenn Sie keinen Schlüssel angeben, wird automatisch einer erstellt. Schlüssel werden in Fällen, in denen eine eindeutige Elementsuche erforderlich ist, zum Speichern einer eindeutigen Kennung für Style-Elemente verwendet. Schlüssel müssen im Ziel-Style eindeutig und dürfen nicht leer sein.
  5. Klicken Sie auf OK, um das Textsymbol im angegebenen Style zu speichern.

Speichern eines Bemaßungs-Styles

  1. Klicken Sie im Bereich Katalog mit der rechten Maustaste auf eine Dimension-Feature-Class und dann auf Eigenschaften: Dimension-Feature-Class.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bemaßungs-Style oder auf Diesen Bemaßungs-Style kopieren und bearbeiten Diesen Bemaßungs-Style kopieren und bearbeiten, um den Editor zu öffnen.
  3. Erstellen Sie den Bemaßungs-Style, und klicken Sie rechts oben im Bereich auf die Menüschaltfläche Menü und dann auf Bemaßungs-Style speichern.
  4. Geben Sie im Dialogfeld Bemaßungs-Style speichern unter die folgenden Informationen an:
    1. Geben Sie unter Name einen beschreibenden Namen für den Bemaßungs-Style ein.
    2. Verwenden Sie optional für Kategorie die Dropdown-Liste, um eine Kategorie aus der Liste aller Kategorien auszuwählen, die in den aktuellen Projekt-Styles vorhanden sind. Sie können auch eine neue Kategorie eingeben oder das Feld leer lassen. Kategorien dienen zum Suchen nach oder Filtern von Symbolen in Style-Galerien. Kategorie ist optional.
    3. Geben Sie optional für Tags ein oder mehrere beschreibende Tags ein, die durch Semikolons getrennt sind. Tags sind optional.
    4. Verwenden Sie für Style die Dropdown-Liste, um einen editierbaren Style auszuwählen, für den im Projekt eine Verbindung besteht. Sie sind nur dann auf Ihren Favoriten-Style beschränkt, wenn keine editierbaren Styles im Projekt vorhanden sind. Sie können anschließend Bemaßungs-Styles aus dem Style-Favoriten in einen anderen Style in der Katalogansicht kopieren. Weitere Informationen zum Verwalten von Styles
    5. Geben Sie optional für Schlüssel eine Zeichenfolge ein, die als Style-Elementschlüssel verwendet werden soll. Wenn Sie keinen Schlüssel angeben, wird automatisch einer erstellt. Schlüssel werden in Fällen, in denen eine eindeutige Elementsuche erforderlich ist, zum Speichern einer eindeutigen Kennung für Style-Elemente verwendet. Schlüssel müssen im Ziel-Style eindeutig und dürfen nicht leer sein.

Speichern eines Layout-Elements in einem Style

  1. Klicken Sie in einem Layout im Bereich Inhalt oder in der Zeichenfläche des Layouts mit der rechten Maustaste auf einen Nordpfeil, eine Maßstabsleiste oder ein Gitternetz, und klicken Sie auf In Style speichern Styles-Ordner.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter die folgenden Informationen an:
    1. Geben Sie für Name einen beschreibenden Namen für das Symbol ein.
    2. Verwenden Sie optional für Kategorie die Dropdown-Liste, um eine Kategorie aus der Liste aller Kategorien auszuwählen, die in den aktuellen Projekt-Styles vorhanden sind. Sie können auch eine neue Kategorie eingeben oder das Feld leer lassen. Kategorien dienen zum Suchen nach oder Filtern von Symbolen in Style-Galerien. Kategorie ist optional.
    3. Geben Sie optional für Tags ein oder mehrere beschreibende Tags ein, die durch Semikolons getrennt sind. Tags sind optional.
    4. Verwenden Sie für Style die Dropdown-Liste, um einen editierbaren Style auszuwählen, für den im Projekt eine Verbindung besteht. Sie sind nur dann auf Ihren Favoriten-Style beschränkt, wenn keine editierbaren Styles im Projekt vorhanden sind. Sie können anschließend Textsymbole aus dem Favoriten-Style in einen anderen Style in der Katalogansicht kopieren. Weitere Informationen zum Verwalten von Styles.
    5. Geben Sie optional für Schlüssel eine Zeichenfolge ein, die als Style-Elementschlüssel verwendet werden soll. Wenn Sie keinen Schlüssel angeben, wird automatisch einer erstellt. Schlüssel werden in Fällen, in denen eine eindeutige Elementsuche erforderlich ist, zum Speichern einer eindeutigen Kennung für Style-Elemente verwendet. Schlüssel müssen im Ziel-Style eindeutig und dürfen nicht leer sein.

Verwandte Themen