Skip To Content

Symbolisierung

Auf der einfachsten Stufe der Darstellung sind räumliche Daten als Punkte, Linien, Flächen oder Raster vorhanden. Aber das Darstellen dieser Features in Kombination mit ihren Attributen ist oft komplexer als nur die Codierung der geographischen Position. Mit der Symbolisierung werden die "Wo"- und "Was"-Komponenten der Features codiert. Sie spiegelt das Zusammenspiel zwischen der Feature-Dimension – ob Sie einzelne oder mehrere Instanzen darstellen möchten – und der zu beschreibenden Messungsebene wider. Die Symbolisierung kann die Differenz (nominal), den Rang (ordinal) oder numerische Werte (Intervall oder Verhältnis) zeigen. Die Symbolisierung kann für verschiedenste Funktionen auf einer Karte verwendet werden, aber sie sollte klar, präzise und für jeden leicht verständlich sein. Symbolisierung kann in vielerlei Hinsicht als Codierung von Karten-Features zur Übermittlung von Bedeutung betrachtet werden.

In der folgenden Tabelle werden verschiedene Möglichkeiten gezeigt, wie die Symbolisierung eines Features geändert werden kann, um ihr verschiedene Bedeutungen zu verleihen. Die Abbildung zeigt visuelle Variablen, mit denen Sie Symbole entsprechend dem gewünschten Zweck anpassen können. Unterschiedliche Symbolformen stehen für qualitative Unterschiede. Unterschiedliche Symbolgrößen stehen für quantitative Unterschiede. Um beispielsweise die Positionen verschiedener Arten von Punkt-Features darzustellen, kann die Form des Punktsymbols je nach Attribut (Typ) variieren. Um dagegen zu zeigen, wie die Magnitude eines Attributs an den Positionen variiert, kann die Größe der Symbole variieren. Diese visuellen Variablen haben eine lange kartografische Tradition. Befolgen Sie diese Richtlinien, um die Symboleigenschaften optimal auf die quantitativen und qualitativen Eigenschaften der Features abzustimmen.

Visuelle VariablePunktLinearFläche2,5DEchtes 3D

Abstand

Abstand: Punkt
Abstand: linear
Abstand: Fläche
Abstand: 2,5D
Abstand: Echtes 3D

Größe

Größe: Punkt
Größe: linear
Größe: Fläche
Größe: 2,5D
Größe: 3D

Perspektivische Höhe

Höhe: Punkt
Höhe: linear
Höhe: Fläche
Höhe: 2,5D

Nicht möglich

Ausrichtung

Ausrichtung: Punkt
Ausrichtung: linear
Ausrichtung: Fläche

Nicht empfohlen

Ausrichtung: 3D

Shape

Shape: Punkt
Shape: linear
Shape: Fläche

Nicht empfohlen

Shape: 3D

Anordnung

Anordnung: Punkt
Anordnung: linear
Anordnung: Fläche

Nicht empfohlen

Anordnung: 3D

Wert

Wert: Punkt
Wert: linear
Wert: Fläche
Wert: 2,5D
Wert: 3D

Farbton

Farbton: Punkt
Farbton: linear
Farbton: Fläche
Farbton: 2,5D
Farbton: 3D

Helligkeit

Helligkeit: Punkt
Helligkeit: linear
Helligkeit: Fläche
Helligkeit: 2,5D
Helligkeit: 3D

Sättigung

Sättigung: Punkt
Sättigung: linear
Sättigung: Fläche
Sättigung: 2,5D
Sättigung: 3D

Anzeigen qualitativer und quantitativer Unterschiede

Es ist wichtig, eine sinnvolle Auswahl der Optionen zur Darstellung Ihrer Features zu treffen, um die richtige Botschaft effektiv über die Karte zu vermitteln. Wenn Sie beispielsweise anzeigen möchten, wie sich Städte (durch Punktsymbole dargestellt) in ihrer Bevölkerungszahl unterscheiden, können Sie die Größe des Symbols zur Darstellung der Punkte entsprechend ändern. Größere Symbole stellen größere Beträge dar, was auch der Art und Weise entspricht, in der unsere Augen und Gehirne die Bedeutung eines größeren Symbols im Vergleich zu einem kleinen Symbol wahrnehmen. Wenn Sie in einem anderen Beispiel zur Darstellung des Unterschieds zwischen einer Eisenbahn und einer Autobahn die Größe (Stärke) der Linie ändern würden, ginge dieser Unterschied nicht unmittelbar klar hervor. Stattdessen sollten Sie eventuell die Form der Linie ändern, um einen Unterschied zwischen den beiden Features anzuzeigen.

Symbolen eine Bedeutung zuzuweisen, beinhaltet im Allgemeinen, festzulegen, ob ein quantitativer oder ein qualitativer Unterschied, d. h. ein Unterschied in Größe oder Typ, dargestellt werden soll. Die folgende Tabelle enthält einige Empfehlungen dazu, wie Sie Features je nach Feature-Typ und je nach darzustellendem Inhalt ändern können. Einige Methoden können anderen vorgezogen werden.

QualitativQuantitativ

Punkt

Bevorzugt: Farbton, Form

Weniger bevorzugt: Ausrichtung, Anordnung

Bevorzugt: Größe, Wert, Helligkeit

Weniger bevorzugt: perspektivische Höhe, Größe

Linie

Bevorzugt: Farbton, Form

Weniger bevorzugt: Anordnung

Bevorzugt: Größe, Abstand

Weniger bevorzugt: perspektivische Höhe, Wert, Helligkeit

Fläche

Bevorzugt: Farbton, Form

Weniger bevorzugt: Ausrichtung, Anordnung

Bevorzugt: Wert, Helligkeit, Sättigung, Größe

Weniger bevorzugt: perspektivische Höhe, Farbton

2,5D

Keine empfohlen

Bevorzugt: perspektivische Höhe, Helligkeit, Wert

Weniger bevorzugt: Sättigung

3D

Bevorzugt: Ausrichtung, Anordnung, Form

Weniger bevorzugt: Farbton

Bevorzugt: Helligkeit, Wert, Sättigung

Weniger bevorzugt: Größe, Abstand

Qualitative und quantitative Möglichkeiten des Vergleichs von Features

Verwandte Themen