Skip To Content

Symbolisieren von Feature-Layern mit Abschnitten

Abschnitte bieten die Möglichkeit, viele Punkt-Features in einer Karte zu aggregieren, um durch das Erkennen von Mustern in kleinem und großem Maßstab die Leistung oder das Verständnis zu verbessern.

Zum Darstellen von Features mit Abschnitten muss zunächst Diskretisierung für die Quell-Feature-Class aktiviert werden. Wenn Diskretisierung aktiviert ist, können Sie den Layer mit Polygon-Abschnitten in kleineren Maßstäben und einzelne Punkt-Features in größeren Maßstäben anzeigen. Wenn die Quell-Feature-Class abschnittsfähig ist, wird der Layer standardmäßig mit Abschnitten in kleineren Maßstäben dargestellt. Um einzelne Punkt-Features in allen Maßstäben anzuzeigen und keine Abschnitte darzustellen, können Sie die Darstellung von Abschnitten deaktivieren. Wenn Sie die Darstellung von Abschnitten deaktivieren, bleiben alle Diskretisierungseinstellungen erhalten. Um festzulegen, ob Abschnitte dargestellt werden, klicken Sie unter Binning auf der Registerkarte Abschnitt in der Gruppe Layer auf Binning Diskretisierung aktivieren. Weitere Informationen zu den Anzeigeeinstellungen für Abschnitte finden Sie unter Arbeiten mit abschnittsfähigen Feature-Layern.

Auf dem Menüband können weitere Aspekte der Anzeige von Abschnitten geändert werden. Die Symbolisierung von Abschnitten und Punkten wird jedoch im Bereich Symbolisierung gesteuert. Die Steuerung der Symbolisierung der Abschnitte erfolgt unabhängig von der Symbolisierung der Punkt-Features, und im Inhaltsverzeichnis werden beide Symbolisierungstypen für den Layer angezeigt.

Symbolisieren von Feature-Layern mit Abschnitten

Die Polygon-Abschnitte in einem abschnittsfähigen Feature-Layer können mit Einzelsymbolen oder nicht klassifizierten Farben symbolisiert werden. Das Abschnitts-Shape wird bestimmt, wenn der Layer abschnittsfähig ist. Sie können das Shape der Abschnitte nur ändern, wenn es aus einer Datenbank vom Typ "spatiotemporal" stammt. Bei einer Symbolisierung mit nicht klassifizierten Farben basiert das Symbol des Abschnitts standardmäßig auf der Gesamtzahl der Features. Sie können jedoch für die Symbolisierung eine andere Summenstatistik wählen. Weitere Informationen finden Sie unter Berechnen von Summenstatistiken für Abschnitte.

Zusätzlich zur Symbolisierung mit Einzelsymbolen oder nicht klassifizierten Farben können Sie die Symbolisierung der Abschnitte weiter verfeinern. Hierzu variieren Sie die Größe der Abschnittsumrisse durch ein Attribut oder einen Ausdruck oder symbolisieren Features einheitlich durch das Ableiten der Symboleigenschaftswerte aus Feature-Attributen. Sie können nicht die Symbolisierung aus einem anderen Layer importieren und auf die Abschnitte eines abschnittsfähigen Feature-Layers anwenden. Für die zugrunde liegenden Features können Sie dies jedoch durchführen.

Voraussetzung:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Symbolisierung von Abschnitten eines abschnittsfähigen Feature-Layers zu ändern:

  1. Wählen Sie im Bereich Inhalt einen abschnittsfähigen Punkt-Feature-Layer aus.
  2. Klicken Sie unter Binning auf der Registerkarte Abschnitt in der Gruppe Darstellung auf Symbolisierung Symbolisierung.
  3. Im Bereich Symbolisierung Symbolisierung sind zwei Unterregisterkarten verfügbar:
    • Features: Symbolisierung der einzelnen Punkt-Features. Punkt-Features werden nur in größeren Maßstäben dargestellt, oder in allen Maßstäben, wenn die Darstellung von Abschnitten deaktiviert ist.
    • Abschnitte: Symbolisierung der Polygon-Abschnitte. Abschnitte werden nur in kleineren Maßstäben dargestellt, sofern die Darstellung von Abschnitten aktiviert ist.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Abschnitte. Wählen Sie auf der Registerkarte Primäre Symbolisierung Primäre Symbolisierung in der Dropdown-Liste eine Symbolisierung aus. Wählen Sie Symbolisierung mit Einzelsymbol oder Symbolisierung mit nicht klassifizierten Farben. Bearbeiten Sie die Einstellungen für Zusammenfassungsfeld und Farbschema nach Bedarf.
Hinweis:

Wenn Sie einer Legende einen abschnittsfähigen Feature-Layer hinzufügen, werden die Features und Abschnitte angezeigt, sofern nicht das Kontrollkästchen Nur Features anzeigen, die in der Kartenausdehnung sichtbar sind aktiviert ist.

Anpassen des Wertebereichs der Abschnittsebenen

Für die Symbolisierung mit nicht klassifizierten Farben ist der Wertebereich der Symbolisierung der Abschnitte standardmäßig auf zwei Standardabweichungen vom Mittelwert des Zusammenfassungsfeldes in einer Normalverteilungskurve festgelegt. Manchmal sind sich die zusammengefassten Werte der Abschnitte sehr ähnlich, sodass die Abschnitte auf der Karte in ähnlichen Farben dargestellt werden. Sie können die Datenvarianz weiter erkunden, indem Sie einen benutzerdefinierten Wertebereich für die Symbolisierung der Abschnitte festlegen.

Wenn eine andere Standardabweichung ausgewählt wird, werden Abschnitte mit einem Zusammenfassungswert außerhalb des Bereichs der Abschnittsebenen mit dem niedrigsten oder höchsten Symbol des festgelegten Farbschemas dargestellt. Sie sollten eine kleinere Standardabweichung wählen, wenn die Stichprobenvarianz gering ist, jedoch der gesamte Wertebereich symbolisiert werden soll.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Wertebereich der Abschnittsebenen anzupassen:

  1. Klicken Sie im Bereich Symbolisierung auf der Registerkarte Abschnitte auf die Registerkarte Primäre Symbolisierung Primäre Symbolisierung.
  2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Berechnung des Wertebereichs. Wählen Sie eine Methode zur Berechnung der Standardabweichung aus.
  3. Passen Sie diese nach Bedarf an.

Sie können auch Benutzerdefiniert auswählen. Dies ermöglicht es Ihnen, den Wertebereich anzupassen und den Minimal- und Maximalwert pro Detaillierungsebene anzugeben. Zu Referenzzwecken wird in der Spalte Ebene der Tabelle die aktuelle Detaillierungsebene des Layers angezeigt.

Wenn für den abschnittsfähigen Feature-Layer eine Definitionsabfrage festgelegt ist, wenn er mit Bereichen konfiguriert ist oder wenn er zeitbezogen ist, wird durch das Ändern des angezeigten Zeitraums die Karte, jedoch nicht der Symbolisierungsbereich aktualisiert. Um die Symbolisierung zu aktualisieren, klicken Sie im Bereich Symbolisierung auf das Dropdown-Menü Mehr, und wählen Sie die Option zum Aktualisieren der Werte aus.

Verwenden von Text zum Anzeigen der Abschnittswerte

Sie können jedem Abschnitt Text hinzufügen, um den Wert der symbolisierten Statistik anzuzeigen. Wenn Sie z. B. Abschnitte von Erdbeben auf Grundlage der mittleren Erdbebenstärke symbolisieren, können Sie jedem Abschnitt Text hinzufügen, um die tatsächliche mittlere Erdbebenstärke für die Features in diesem Abschnitt anzuzeigen. Da Abschnitte keine Features sind, kann dies nicht mit Standardbeschriftungsverfahren erreicht werden. Stattdessen enthält die Vorlage für die Abschnittsymbolisierung einen Shape-Markersymbol-Layer, für den attributgesteuerte Symbolisierung aktiviert ist, um den Wert jedes Abschnitts anzuzeigen. Der für den Symbol-Layer angezeigte Wert wird dynamisch aktualisiert, wenn sich die Detaillierungsebene ändert oder wenn Sie das Zusammenfassungsfeld ändern.

Führen Sie zum Anzeigen von Abschnittswerten die folgenden Schritte aus:

  1. Wenn Abschnitte mit nicht klassifizierten Farben symbolisiert werden, klicken Sie im Bereich Symbolisierung unter der Registerkarte Abschnitte auf der Registerkarte Primäre Symbolisierung Primäre Symbolisierungauf das Symbol Vorlage. Wenn Abschnitte mit Einzelsymbol symbolisiert werden, klicken Sie auf das Symbol.
  2. Klicken Sie im Bereich Polygon-Symbol formatieren auf der Registerkarte Eigenschaften auf die Registerkarte Layer Layer.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen zum Anzeigen des Shape-Markersymbols (Text).
    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Sichtbarkeit", um Textbeschriftungen anzuzeigen.
  4. Wenn der Shape-Markersymbol-Layer hervorgehoben ist, blenden Sie Aussehen ein. Zeigen Sie in der Zeile Textzeichenfolge mit der Maus auf die Schaltfläche "Datenbank"Geodatabase neben der Textzeichenfolge, um die Statistik oder den Ausdruck anzuzeigen, die bzw. der zurzeit durch den Text dargestellt wird. Optional können Sie auf die Schaltfläche "Datenbank" Geodatabase klicken, um die Statistik oder den Ausdruck zu ändern. Wenn am Ausdruck für die Textzeichenfolge Änderungen vorgenommen werden, muss er immer manuell aktualisiert werden, nachdem das Zusammenfassungsfeld geändert wurde.
  5. Optional können Sie das Aussehen des Textes oder der Textzeichenfolge für das Shape-Markersymbol ändern. Klicken Sie dann auf Übernehmen.

Verwandte Themen