Skip To Content

Punktszenen-Layer

Um auf allen Clients eine schnelle Visualisierung sicherzustellen, werden gecachte Szenen-Layer für die Anzeige großer Punktdaten in ArcGIS Pro und in einer Webszene verwendet. Sie können einen Punktszenen-Layer beispielsweise verwenden, um die Bäume in einer Stadt mit voreingestellten Layern darzustellen. Punkt-Features in Punktszenen-Layern können mit Punktsymbolen symbolisiert werden, die das Design Billboard aufweisen oder Layer mit 3D-Marker-Symbolen enthalten. Jedes Feature, das sich durch einen Punkt darstellen lässt, kann in einem Punktszenen-Layer verwendet werden.

Punktszenen-Layer werden automatisch ausgedünnt, um eine bessere Performance und Sichtbarkeit bei größeren Entfernungen zu erhalten. Automatische Ausdünnung bedeutet, dass nicht alle Features bei größeren Entfernungen angezeigt werden. Beim Vergrößern der Ansicht werden zusätzliche Features angezeigt, bis Sie die höchste Detaillierungsebene erreicht haben, wenn alle Punkte angezeigt werden.

Ein Punktszenen-Layer wird nur in der 3D-Kategorie einer Szene unterstützt. Sie können Attributinformationen zu einem ausgewählten Punkt-Feature in einer Szene mit dem Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" anzeigen. Im Pop-up wird eine formatierte Attributliste angezeigt. Sie können an einem Punkt-Feature-Layer fangen, wenn Fangen aktiviert ist.

Um die Visualisierung und Anzeige eines Punktszenen-Layers zu steuern, wählen Sie den Layer im Bereich Inhalt aus, und klicken Sie auf die Registerkarte Aussehen. Legen Sie den Sichtbarkeitsbereich des Layers fest, indem Sie die Maßstäbe Beim Vergrößern um mehr als Maximaler Maßstab und Beim Verkleinern um mehr als Kleinster Maßstab anpassen.

Legen Sie mit Transparenz Transparenz einen Prozentwert für die Transparenz fest, um durch den Layer zu blicken und darunter liegende Informationen einzublenden. Sie können das Werkzeug Ausblenden Ausblenden ziehen, um eine Szene zu visualisieren und darunter befindliche Layer einzublenden. Ändern Sie die Optionen "Face-Culling" und "Beleuchtung" des Layers, um durch die Vorder- oder Rückseite der Punkte zu blicken, je nachdem, von welcher Seite aus Sie auf den Punktszenen-Layer schauen. Rufen Sie den Bereich Symbolisierung auf, um die Symbolisierung des Punktszenen-Layers zu ändern.

Weitere Informationen zum Ändern des Aussehens eines Szenen-Layers finden Sie unter Ändern des Aussehens eines Feature-Layers.

Um auf die allgemeinen und Anzeigeeigenschaften eines Punktszenen-Layers zuzugreifen, klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf den Punktszenen-Layer, und klicken Sie auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Layer-Eigenschaften wird angezeigt.

Punktszenen-Layer

Ein Beispiel für einen Punktszenen-Layer

Arbeiten mit Geoverarbeitungswerkzeugen

Punktszenen-Layer ohne verknüpften Feature-Layer werden nicht als Eingabe für Geoverarbeitungswerkzeuge unterstützt, ausgenommen das Werkzeug Szenen-Layer-Paket überprüfen.

Szenen-Layer mit verknüpftem Feature-Layer können als Eingabe für Geoverarbeitungswerkzeuge verwendet werden, die den gleichen Geometrietyp wie der verknüpfte Feature-Layer unterstützen. Die Analyse wird im verknüpften Feature-Layer ausgeführt, und das Ergebnis wird für den Szenen-Layer angezeigt.

Freigeben von Punktszenen-Layern

Der Punktszenen-Layer kann als Webszenen-Layer veröffentlicht oder mit dem Werkzeug Szenen-Layer-Paket erstellen als Szenen-Layer-Paket-Datei (.slpk) erstellt und mit dem Geoverarbeitungswerkzeug Paket freigeben in ArcGIS Enterprise oder ArcGIS Online hochgeladen werden.