Skip To Content

Nicht unterstützte Darstellung in 3D

Bestimmte Symbol- und Geometriekombinationen werden noch nicht unterstützt und können zu einer unerwarteten Darstellung führen, wenn einige Symboleigenschaften ignoriert werden. Dies tritt meist bei 3D-Layern in Szenenansichten auf. Einige gängige Szenarien sind nachfolgend aufgeführt:

  • Multipatches, die mit einem Polygon-Symbol dargestellt sind, das nicht nur einen Symbol-Layer mit Vollfarbenfüllung enthält
  • Farbverlauf oder gestrichelte Füllungen in 3D
  • Verlaufsstriche in 3D
  • Markersymbol-Layer mit einem Halo in 3D

Für Symbole in 3D gelten die folgenden Beschränkungen:

  • Polygonumrisslinien werden nur als 1 Pixel angezeigt, wenn sie ein Streifen ohne Symboleffekt sind bzw. wenn sie unabhängig vom Symbolprofil ohne Symboleffekt extrudiert werden.
  • Die Eigenschaften von Symboleffekten und Markerplatzierungen werden in 3D in Meter berechnet. Wenn der Layer in Seiteneinheiten angegeben wird, entspricht bei der Konvertierung 1 Punkt = 25 Metern.
  • Werden Symbole mit sehr vielen Bindestrichen oder Markern entlang von Linien dargestellt, kann es zu Speicherplatzeinschränkungen kommen.
  • Ein Prozedural-Symbol-Layer wird nicht gezeichnet, wenn das auf ihn verweisende Regelpaket im Projektverzeichnis nicht gefunden werden kann. Klicken Sie im Prozedural-Symbol-Layer des Bereichs Symbolisierung auf die Schaltfläche Regel, um ein gültiges Regelpaket auszuwählen, das referenziert werden soll.

Die folgenden Symboleffekte oder Markerplatzierungs-Parameter sind in 3D nicht verfügbar:

  • Option für den Kreisring- und Versatz-Effekt
  • Ausschneideoptionen für Polygon-Markerplatzierungen

Verwandte Themen