Skip To Content

Symbolisierung in Vektorkacheln

Vektorkacheln können aus Feature-Layern mit Symbolisierung erstellt werden, die nach Transparenz, Größe, Drehung und Farbe variiert.

Transparenz

Vektorkacheln können aus Feature-Layern mit Symbolisierung erstellt werden, die sich durch Transparenz unterscheidet.

Die Eigenschaft wird in der Vektorkachel-Style-Datei als opacity für ArcGIS Arcade gespeichert und ist wie folgt nach Feature-Layer-Typ qualifiziert:

  • Polygon-Layer: fill-opacity
  • Linien-Layer: line-opacity
  • Punkt- und Multipoint-Layer: icon-opacity

Für Features, die ausgeschlossen oder nicht in den angezeigten Symbolklassen enthalten sind, werden keine Opazitätswerte in der Style-Datei gespeichert.

Transparenzwerte in der Symbolisierung werden im Vektorkachel-Style in Opazitätswerte umgewandelt. Eine Symboltransparenz von 90 Prozent entspricht beispielsweise einer Opazität von 10 Prozent und wird als 0,1 ausgedrückt. Opazität wird in der Style-Datei als Dezimalwert zwischen 0 und 1 ausgedrückt. Der Standardwert ist 1, was keiner Transparenz bzw. einer vollständigen Undurchsichtigkeit entspricht. Dieser Standardwert wird auf alle Features mit einem NULL-Wert angewendet.

Einzelwertsymbolisierung

Für Layer, die durch Einzelwerte symbolisiert sind, unterstützen Features, die durch alle anderen Werte symbolisiert sind, ebenfalls Opazitätswerte.

Symbolisierung "Abgestufte Symbole"

Für Layer, die durch abgestufte Symbole symbolisiert sind, werden Opazitätswerte für alle Werte in der Style-Datei gespeichert, einschließlich derer, die außerhalb des Bereichs liegen. Hohe und niedrige Tranzparenzbereichswerte werden als stops in der Style-Datei gespeichert.

Bei Polygon-Features die durch die Symbolisierung "Abgestufte Symbole" symbolisiert sind, wird Opazität nur für die Punktsymbol-Vorlage gespeichert. Beispiel:

"paint" : {
   "icon-opacity”: {
			"property”: "opacity",
			"default”: 1,
			"stops”: [[-1, 0.1], [300, 1]]
			}

Symbolisierung "Abgestufte Farben"

Für Layer, die durch abgestufte Farben symbolisiert sind, werden hohe und niedrige Transparenzwerte als stops in der Style-Datei gespeichert. Beispiel:

"paint" : {
	"line-opacity" : {
		"property" : "opacity",		"default" : 1,		"stops" : [[-50, 0.1], [125, 1]]	}

Symbolisierung "Nicht klassifizierte Farben"

Für Layer, die durch nicht klassifizierte Farben symbolisiert sind, werden Opazitätswerte erstellt und mit anderen Farbklassen angewendet. Hohe und niedrige Tranzparenzbereichswerte werden als stops in der Style-Datei gespeichert. Beispiel:

"paint" : {
	"line-color" : {
		"property" : "ColorVar",		"default" : "#000000",		"stops" : [[30, "#17F4F7"], [140, "#5719F4"], [250, "#FF25F5"]]	},	"line-width" : 21.3333,	"line-opacity" : {
		"property" : "opacity",		"default" : 1,		"stops" : [[-50, 0.1], [125, 1]]	}

Farbe

Vektorkacheln können aus Feature-Layern erstellt werden, deren Symbolisierung nach Farbe variiert.

Die Eigenschaft wird in der Vektorkachel-Style-Datei als color für ArcGIS Arcade und komplexe VBScript-Ausdrücke gespeichert, die wie folgt nach Feature-Layer-Typ qualifiziert sind:

  • Polygon-Layer: fill-color
  • Linien-Layer: line-color
  • Punkt- und Multipoint-Layer: icon-color

Beispiel:

"paint" : {
 "line-color”: {
	"property" : "color",
	"default" : "#000000",
	"stops" : [[-30, "#17F4F7"], [110, "#5719F4"], [250, "#FF25F5"]]
 },
}

Bei Verwendung einfacher VBScript-Ausdrücke wird die Eigenschaft als [fieldname] gespeichert.

Wenn die Farbeigenschaften eines Symbols mit einem Feldattribut mit Hexadezimal- oder Web-Farbwerten verbunden sind, wird ein konstanter Wert oder ein Ausdruck in der Vektorkachel-Style-Datei gespeichert.

Symbolisierung "Abgestufte Symbole"

Für Layer, die durch abgestufte Symbole symbolisiert sind, werden Farbwerte für alle Werte in der Style-Datei gespeichert, einschließlich derer, die außerhalb des Bereichs liegen.

Bei Polygon-Features die durch die Symbolisierung "Abgestufte Symbole" symbolisiert sind, wird Farbe nur für die Punktsymbol-Vorlage gespeichert. Beispiel:

"paint" : {
	"icon-color" : {
		"property" : "color",		"default" : "#C93100",		"stops" : [[-20, "#17F4F7"], [-2.5, "#5719F4"], [15, "#FF25F5"]]	}
}

Symbolisierung "Nicht klassifizierte Farben"

Für Layer, die durch nicht klassifizierte Farben symbolisiert sind, werden Farbvariablen erstellt und als color-Eigenschaft angewendet. Stops werden für andere Farbvariationen erstellt.

Drehung

Vektorkacheln können aus Feature-Layern erstellt werden, deren Symbolisierung nach Drehung variiert. Mit der Drehungsvariablen in Vektorkacheln lassen sich nur Punktsymbole in Punkt-Feature- oder Multipoint-Feature-Layern oder Vorlagenpunktsymbole in abgestuften Symbolen drehen.

Die Eigenschaft wird in der Vektorkachel-Style-Datei als angle für ArcGIS Arcade und komplexe VBScript-Ausdrücke gespeichert. Für Features, die ausgeschlossen oder nicht in den angezeigten Symbolklassen enthalten sind, werden keine Winkelwerte in der Style-Datei gespeichert. Bei Verwendung einfacher VBScript-Ausdrücke wird die Eigenschaft als [fieldname] gespeichert.

Der Standardwert ist 0, was keiner Drehung entspricht. Dieser Standardwert wird auf alle Features mit einem NULL-Wert angewendet. Arithmetische und geographische Werte werden in Winkel umgewandelt. Nur Winkel zwischen 0° und 360° sind gültig.

Einzelwertsymbolisierung

Für Layer, die durch Einzelwerte symbolisiert sind, unterstützen Features, die durch alle anderen Werte symbolisiert sind, ebenfalls Winkelwerte.

Symbolisierung "Abgestufte Symbole"

Für Layer, die durch abgestufte Symbole symbolisiert sind, werden Opazitätswerte für alle Werte in der Style-Datei gespeichert, einschließlich derer, die außerhalb des Bereichs liegen. Hohe und niedrige Tranzparenzbereichswerte werden als stops in der Style-Datei gespeichert.

Bei Polygon-Features die durch die Symbolisierung "Abgestufte Symbole" symbolisiert sind, wird Drehung nur für die Punktsymbol-Vorlage gespeichert. Beispiel:

"paint" : {
   "icon-rotate" : {
		"property" : "angle ",
		"default" : 0
		,
			}
}

Größe

Vektorkacheln können aus Feature-Layern erstellt werden, deren Symbolisierung nach Größe variiert.

Die Eigenschaft wird in der Vektorkachel-Style-Datei als size für ArcGIS Arcade und komplexe VBScript-Ausdrücke gespeichert. Bei Verwendung einfacher VBScript-Ausdrücke wird die Eigenschaft als [fieldname] gespeichert.

Für Features, die ausgeschlossen oder nicht in den angezeigten Symbolklassen enthalten sind, werden keine Größenwerte in der Style-Datei gespeichert.

Größenwerte werden für Punkte und Linien wie folgt unterschiedlich gespeichert:

  • Punkte (Symbole): [value] / marker size
  • Linienbreiten: [value] * 1.333

Die Größe wird als Verhältnis angewendet. Der Standardwert für die Symbolgröße ist 1, was keiner Größenänderung des Sprite oder Symbols entspricht. Der Standardwert für Linienbreiten ist 1.333, was 1 Pkt entspricht. Beispiel: Wenn eine Markergröße im Sprite 10 beträgt, wird der Wert 5 als 5 / 10 = 0.5 gespeichert. Der Marker wird auf die halbe Größe verkleinert. Der Wert 5 wird als 5 * 1.333 = 6.6667 gespeichert. Die Linienbreite entspricht dem Fünffachen der Originalgröße.

Nachstehend sehen Sie ein Beispiel für Symbole:

"paint" : {
"icon-size”: {
			"property”: "size",
			"default”: 1
			},
}

Nachstehend sehen Sie ein Beispiel für Linienbreiten:

"paint" : {
"line-width”: {
		"property" : "size",		"default" : 2.66667,		"stops" : [[-20, 1.33333], [15, 17.3333]]		}
}

Die Standardwerte werden auf alle Features mit einem NULL-Wert angewendet. NULL- oder negative Werte werden nicht dargestellt. Für Symbol-Layer, die maßstabsbasierte Größenanpassung verwenden, werden stops für die Eigenschaft size erstellt. Wenn die Größe der Symbole auf einen Größenbereich beschränkt ist, wird die Eigenschaft size mit stops angewendet, um Größenvariationen basierend auf den Werten zu erhalten. Beispiel:

"paint" : {
"icon-size" : {
	"property" : "SYMSIZE",	"default" : 1,	"stops" : [[2.5, 1.08108], [81.975, 3.24324]]	}, }

Attributgesteuerte Symbole

Neben visuellen Variablen, die auf Layer-Ebene zugeordnet sind, können die Eigenschaften von Symbol-Layern auch auf Attributwerten basierende Variablen in Vektorkacheln aufweisen.

Folgende Eigenschaften werden unterstützt:

  • Color (für Punkte, Linien und Polygone)
  • Rotation (für Punkte)
  • Size (für Punkte)
  • Width (für Linienbreite)
  • CapStyle (für den Typ "Linien-Abschluss")
  • JoinStyle (für den Typ "Linien-Verbindung")
  • AngleToLine (für Marker entlang einer Linie)

Die Eigenschaften CapStyle und JoinStyle können numerischen Feldern (des Typs "Short" und "Long") zugeordnet werden, sodass sie den Enumerationswerten LineCapStyle und LineJoinStyle aus ArcGIS.Core.CIM.LineCapStyle entsprechen. Die Werte lauten wie folgt:

WertCapStyleJoinStyle

0

Stumpf

Schräg

1

Rund

Spitz

2

Quadrat

Rund

Werte, die außerhalb der Grenzwerte liegen (negativ oder größer als 2) werden mit der Standardeigenschaft dargestellt, die im Bereich Symbol formatieren festgelegt wird.

Die Eigenschaften Rotation, Size, Width und AngleToLine können mit Feldern des Typs "Short Integer", "Long Integer", "Float" oder "Double" verbunden werden.

Die Eigenschaft Color kann als Textfeld verbunden werden. Unterstützte Formate sind Hexadezimalwerte, Web-Farben sowie RGB-, RGBA-, HSL- und HSLA-Werte. Nicht unterstützte Formate werden mit der Standard-color-Eigenschaft dargestellt, die im Bereich Symbol formatieren definiert ist. Nachfolgend finden Sie Beispiele für gültige Attributwerte:

  • rgb(80.50,45,235)
  • rgba(80.50,45,235,0.6)
  • RGB(100%, 50%, 88%)
  • rgba(100%, 50%, 88%, 0.6)
  • hsl(60,94.16%,50%)
  • HSLa(60,94.16%,50%,0.6)

Verwandte Themen