Skip To Content

Navigation in 3D

ArcGIS Pro verfügt über eine vereinheitlichte Navigation in Karten- und Szenenansichten. Beim Arbeiten mit 3D-Inhalten (z. B. Städte-, Oberflächen-, Lidar-Daten und Daten unterhalb der Oberfläche) erstellen und erkunden Sie Szenen, in denen Sie die Perspektive der Ansicht in 3D ändern können. Diese Fähigkeiten sind Ihnen eventuell nicht vertraut, wenn Sie es nur gewohnt sind, in einer Karte zu arbeiten.

Eine ganze Reihe von Funktionen ist in das primäre Werkzeug, Erkunden Werkzeug "Erkunden" integriert. Dieses Werkzeug wird in allen Ansichten für die 2D- und 3D-Navigation verwendet, jedoch steht für die 3D-Navigation zusätzliche Funktionalität zur Verfügung, z. B. Drehen und Neigen.

3D-Navigationsaufgaben umfassen das Schwenken zu einem bestimmten Untersuchungsgebiet, das Zoomen auf ein ausgewähltes Feature oder interaktives Roamen in Ihren Daten. Oft ist es jedoch hilfreich, bei der Auswahl, Messung oder Bearbeitung der Features zu navigieren. Dies ist möglich, wenn Sie Tastenkombinationen mit dem Werkzeug Erkunden kombinieren.

Standardnavigation und planare Navigation in 3D

Bei der Standardnavigation in 3D können Sie die Kamera jederzeit in jede beliebige Richtung bewegen und ausrichten. Beim Schwenken durch die Szene wird die Kamera in diesem Zustand physisch durch die Geographie der Szene bewegt, wobei die XY-Position des Betrachtungspunktes ähnlich wie beim Schwenken in einer 2D-Karte angepasst wird. Dies ist die Standardnavigationsmethode.

Optional können Sie den planaren Navigationsmodus verwenden. Dabei ist die Kamera auf eine einzige Ebene beschränkt, um den Betrachtungswinkel und -abstand einzuschränken. Das Schwenken durch eine Szene in diesem Zustand wirkt wie das Bewegen der Kamera über die Bildschirmdarstellung. Die planare Navigation ist hilfreich bei der Erkundung von Inhalt mit einer eindimensionalen nicht horizontalen Ausrichtung, z. B. die Seite eines Gebäudes oder eine geologische Gesteinsoberfläche. Aktivieren Sie zur Verwendung der planaren Navigation die Option Planare Navigation im Dropdown-Menü des Werkzeugs Erkunden auf der Registerkarte Karte.

Standardnavigation

Standardnavigationsmodell.

Planare Navigation

Planares Navigationsmodell.

Verwenden der Maustasten mit dem Werkzeug "Erkunden"

Bei Verwendung des Werkzeugs Erkunden für die Karten- oder Szenennavigation steuern die Maustasten die integrierten Funktionen der häufig verwendeten Navigationswerkzeuge.

  • Linke Maustaste: Mit einem einzelnen Klick können Sie Features in einem Pop-up-Fenster identifizieren. Ziehen Sie den Zeiger, um die Ansicht zu schwenken. Bei der Standardnavigation wird beim Ziehen über die physische Geographie geschwenkt. Im planaren Navigationsmodus wird über die Bildschirmansicht geschwenkt.
  • Rechte Maustaste – Ziehen Sie den Zeiger, um die Ansicht kontinuierlich zu vergrößern oder zu verkleinern.
  • Mausrad-Taste – Ziehen Sie den Zeiger, um Ihre Ansicht zu neigen oder um den Punkt zu drehen, auf den Sie geklickt haben. Drehen Sie das Mausrad, um größer und kleiner zu zoomen.

Maustasten für das Werkzeug "Erkunden"
Maustasten für das Werkzeug "Erkunden"

Wie funktioniert Navigation in 3D?

Alle 3D-Navigationsmethoden manipulieren die Ansicht in XYZ-Richtung. Stellen Sie sich dies wie einen Helikopter vor, der an einer Position im Himmel schwebt, sich aber in andere Richtungen drehen kann. Sie können den Helikopter auch vorwärts, rückwärts, aufwärts und abwärts fliegen lassen, um etwas näher zu betrachten (d. h. zu vergrößern).

Kennenlernen der Navigation in 3D

Um sich mit der Navigation in einer 3D-Umgebung vertraut zu machen, untersuchen Sie verschiedene Datasets, am besten Höhendaten oder Daten mit 3D-Symbolisierung, damit Sie die Gelegenheit erhalten, eine realistischere 3D-Ansicht zu erkunden.

Sie können auch das Lernprogramm für Navigation nutzen, um sich mit der Verwendung der Maustasten beim Werkzeug Erkunden zur Handhabung der 3D-Ansicht vertraut zu machen. Damit können Sie Ihre Fähigkeiten mit den Funktionen Neigen, Drehen und Roamen austesten, und zahlreiche Tastenkombinationen kennenlernen, die bei der Navigation äußerst hilfreich sind. Beispielsweise können Sie die Taste B verwenden, um sich umzusehen, und jederzeit das Werkzeug Erkunden aufrufen, indem Sie die Taste C gedrückt halten, wenn Sie sich in einer anderen Aufgabe befinden, z. B. beim Auswählen oder Bearbeiten von Features. Das ist eine bequeme Möglichkeit, bei der Arbeit in der Ansicht zu bleiben, die Perspektive zu ändern und mit der Bearbeitung fortzufahren oder Ihre Auswahl zu ändern.

Aufgabenbasierte Navigation in 3D

Sie können in der 3D-Ansicht auch ohne interaktive Werkzeuge mithilfe der folgenden Optionen navigieren. Der Unterschied besteht darin, dass Sie nicht aktiv mit der Maus in der Ansicht navigieren, sondern auf eine Schaltfläche klicken oder eine Menüoption auswählen, um eine Navigationsmethode auszuführen.

  • Auf die vollständige Ausdehnung Ihrer Daten zoomen: Drücken Sie die Taste EINFG, oder klicken Sie auf die Option Volle Ausdehnung Volle Ausdehung auf der Registerkarte Karte.
  • Mithilfe des Kontextmenüs des Layers auf die Ausdehnung eines oder mehrerer Layer zoomen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Bereich Inhalt auf die Layer.
  • Verwenden einer Auswahlabfrage wie Layer nach Attributen auswählen und auf den Auswahlsatz zoomen: Klicken Sie auf die Auswahlergebnisse in der unteren rechten Ecke der Ansicht, oder klicken Sie auf Auf Auswahl zoomen Auf Auswahl zoomen auf der Registerkarte Karte.
  • Erstellen und verwenden Sie eine Gruppe von Lesezeichen für die 3D-Ansicht, damit Sie schnell zu gespeicherten Ausdehnungen navigieren können.
  • Passen Sie die 3D-Höhe über dem Boden an, indem Sie einen Wert in das Höhensteuerelement am unteren Rand der Ansicht eingeben.
  • Verwenden Sie die Suchergebnisse des Werkzeugs Suchen.

Ändern von Höheneinheiten

Beim Arbeiten mit einer Szene wird in der Höhenliste in der unteren Ecke der Ansicht die Sichthöhe relativ zum Boden angezeigt. Um die in der Liste angezeigte Höheneinheit zu ändern, klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf die Szene, und klicken Sie auf Eigenschaften. Wählen Sie im Dialogfeld Szeneneigenschaften auf der Registerkarte Allgemein eine Einheit aus dem Dropdown-Menü Höheneinheiten aus.

Hinweis:

Höheneinheiten werden von den Einheiten abgeleitet, die unter Projekte > Optionen > Einheiten aufgelistet sind. Um eine neue Einheit hinzuzufügen, klicken Sie auf <Einheitencode auswählen>, und treffen Sie eine Auswahl aus der Liste aller verfügbaren Einheiten. Um eine Einheit zu entfernen, formatieren oder als Standardwert festzulegen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

Verwandte Themen