Skip To Content

Beschriftungsgrundlagen

In ArcGIS Pro bezieht sich die Beschriftung speziell auf den Prozess der automatischen Erstellung und Platzierung beschreibenden Textes für Features in Karten und Szenen. Eine Beschriftung ist ein Textsegment auf einer Karte, das dynamisch platziert und dessen Textzeichenfolge aus einem oder mehreren Feature-Attributen abgeleitet wird.

In ArcGIS Pro gilt Folgendes:

  • Die Beschriftungspositionen werden automatisch generiert.
  • Beschriftungen sind nicht auswählbar.
  • Anzeigeeigenschaften einzelner Beschriftungen können nicht bearbeitet werden.

Beim Beschriften werden Features in einer Karte oder Szene mit beschreibendem Text versehen. Beschriftung ist eine bequeme Möglichkeit, Texte zur Karte hinzufügen, ohne diese für jedes Feature von Hand eingeben zu müssen. Das ist nützlich, wenn die Daten möglichen Änderungen unterliegen oder die Karten in unterschiedlichen Maßstäben erstellt werden sollen.

Es gibt zwei Label-Engines in ArcGIS Pro: die Standard-Label-Engine und die Maplex-Label-Engine.

Hinweis:

Die Maplex Label Engine ist die standardmäßige Label-Engine. Die Standardschriftart heißt Tahoma, der Standard-Schriftstil ist Regular und die Standard-Schriftartgröße beträgt 10 Punkte.

Aktivieren von Beschriftungen

Wählen Sie einen Feature-Layer im Bereich Inhalt zum Aktivieren von Beschriftungen aus. Klicken Sie auf dem Menüband unter Feature-Layer auf die Registerkarte Beschriftung, und klicken Sie dann auf Beschriftung Beschriftung aktivieren. Um genauer zu kontrollieren, welche Beschriftungsklassen für diesen Layer beschriftet werden sollen, ändern Sie die angezeigte Beschriftungsklasse, und deaktivieren Sie Features in dieser Klasse beschriften.

Um die Sichtbarkeit aller Beschriftungsklassen anzuzeigen und zu ändern, klicken Sie im Bereich Inhalt auf Nach Beschriftung auflisten Nach Beschriftung auflisten. Nach Beschriftung auflisten zeigt alle Beschriftungsklassen an und ermöglicht es Ihnen, die Reihenfolge der Beschriftungsklassen zu ändern, die Beschriftungseigenschaften für mehrere Beschriftungsklassen gleichzeitig zu ändern sowie Beschriftungseigenschaften zwischen verschiedenen Beschriftungsklassen zu kopieren und einzufügen.

Greifen Sie auf die grundlegenden Beschriftungseigenschaften auf der Registerkarte Beschriftung zu. Die erweiterten Eigenschaften können Sie im Bereich Beschriftungsklasse anzeigen, indem Sie in den Gruppen Textsymbol oder Beschriftungsplatzierung auf das Startprogramm für Bereiche Startprogramm oder auf die Schaltfläche Ausdruck Beschriftungsausdruck bzw. SQL-Abfrage SQL-Abfrage klicken. Sie können den Bereich Beschriftungsklasse auch über den Bereich Inhalt aufrufen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Feature-Layer oder auf Beschriftungseigenschaften klicken.

Bezugsmaßstab

Standardmäßig werden die Beschriftungen beim Vergrößern oder Verkleinern nicht skaliert, sondern behalten ungeachtet des Kartenmaßstabs ihre Größe auf der Karte bei. Da sie auf der Seite ihre Größe beibehalten, beanspruchen sie beim Verkleinern standardmäßig mehr geographische Fläche und beim Vergrößern entsprechend weniger. Wenn Sie sich für einen Kartenmaßstab entschieden haben, sollen die Beschriftungen beim Verkleinern oder Vergrößern sicherlich mitskaliert werden. Wie Sie das erreichen, erfahren Sie unter Festlegen eines Bezugsmaßstabs für die Karte.

Beschriftungseigenschaften auf der Kartenebene

Auf der Kartenebene sind mehrere Beschriftungseigenschaften verfügbar. Sie wirken sich auf alle Beschriftungsklassen in der Karte aus bzw. können von diesen verwendet werden.

Diese Eigenschaften können vom Menüband aus entweder über die Gruppe Beschriftung auf der Registerkarte Karte oder über die Gruppe Karte auf der Registerkarte Beschriftung aufgerufen werden.

Von diesen Orten aus kann auf die interaktiven Beschriftungswerkzeuge Anhalten und Nicht platzierte anzeigen zugegriffen werden. Über das Menü Mehr können Sie auf Werkzeuge zum Priorisieren und Gewichten Ihrer Beschriftungen, Ändern der Label-Engine und (bei Verwendung der Maplex Label Engine) Einrichten von Abkürzungswörterbüchern und Schlüsselnummerierungsgruppen zugreifen.

Hinweis:

Beim Beschriften einer Szene stehen nicht alle Eigenschaften zur Verfügung. Nur die Label-Engine kann geändert werden, wenn Sie in einer Szene arbeiten.

Beschriftungsschaltflächen und deren Funktionen

SchaltflächeNameFunktion

Beschriftung anhalten

Unterbrechen

Hiermit wird die Darstellung von Beschriftungen ausgesetzt.

Nicht platzierte anzeigen

Nicht platzierte anzeigen

Hiermit werden die Beschriftungen angezeigt, die nicht auf der Karte platziert werden konnten.

Die Farbe der nicht platzierten Beschriftungen kann auf der Registerkarte Beschriftungen des Dialogfeldes Karteneigenschaften geändert werden.

Beschriftungsschaltflächen und deren Funktionen

Festlegen der Rangfolge für Beschriftungsplatzierungen

Das Menü Mehr enthält die Parameter Prioritäten und Gewichtungen.

Mit dem Parameter Prioritäten Beschriftungspriorität wird das Dialogfeld Rangstufen der Beschriftungspriorität geöffnet, in dem Sie die Prioritätsreihenfolge der Beschriftungen ändern können.

Mit dem Parameter Gewichtungen Beschriftungsgewichtungen wird das Dialogfeld Rangstufen der Beschriftungsgewichtung geöffnet, in dem Sie die Gewichtungen von Beschriftungen und Features ändern können.

Ändern der Label-Engine

Beim Ändern der Label-Engines von der Standard Label Engine in die Maplex Label Engine werden die Platzierungseigenschaften in das erweiterte Maplex Label Engine-Platzierungsmodell konvertiert. Es gehen keine Platzierungsinformationen verloren, da die grundlegenden Platzierungseigenschaften beider Engines identisch sind.

Das Menü Mehr enthält die Option Maplex-Label-Engine verwenden.

Vorsicht:
Wenn Sie von der Maplex Label Engine zur Standard Label Engine wechseln, verlieren Sie alle erweiterten Platzierungseinstellungen für bereits vorgenommene Beschriftungen. Diese Einstellungen können nicht wiederhergestellt werden.

Bei Verwendung der Maplex Label Engine werden zusätzliche Werkzeuge in der Gruppe Beschriftung zur Verfügung gestellt. Dem Menü Mehr werden drei neue Befehle hinzugefügt: Abkürzungswörterbücher Abkürzungswörterbücher, Schlüsselnummerierung Schlüsselnummerierung und Entwurfsqualität.

Mit der Option AbkürzungswörterbücherAbkürzungswörterbücher wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie Abkürzungswörterbücher für eine Karte erstellen, löschen und ändern können.

Mit der Option SchlüsselnummerierungSchlüsselnummerierung wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem Sie Schlüsselnummerierungsgruppen für eine Karte erstellen, löschen und ändern können.

Mit der Option Entwurfsqualität können Sie die Qualität der Platzierung steuern, die von der Maplex Label Engine ausgeführt wird. Beim Algorithmus für "Entwurfsqualität" wird nur wenig Zeit zum Auflösen von Beschriftungskonflikten aufgewendet, wodurch nicht so viele Beschriftungen auf der Karte platziert werden.

Dem Dialogfeld Karteneigenschaften werden auf der Registerkarte Beschriftungen neue allgemeine Maplex Label Engine-Einstellungen hinzugefügt.

Neue Steuerelemente für Leerzeichen und Zeilenumbrüche wurden im unteren Bereich der Registerkarte Beschriftungsausdruck hinzugefügt.